Frage wegen Einleitung....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melaniekreher 18.08.07 - 08:51 Uhr

Hallo Mädels.

Ich hab da mal ne Frage wenn man Einleiten lässt ist das wie bei einem KS oder entscheidet das nur der FA ob man Einleiten lassen kann???
Ich hoffe ihr versteht was ich meine.Also ich würde normalerweise 14 Tage vor ET einen KS machen lassen bin aber nun am rätseln ob es nicht doch besser wäre es normal zu versuchen also mit Einleitung.Kann man das auch schon 14 Tage vor ET machen lassen???

Wer weiss da bescheid??

Danke schonmal im vorraus

Gruss Meli

Justin 25.09.2002 und Joyce 34+2

Beitrag von nirttac 18.08.07 - 09:01 Uhr

Hallo!

Also wenn du einen Grund hast kann man das bestimmt schon 14 Tage vor Termin machen lassen. ABer wieso willst du das machen?

Grüße
Sarah

Beitrag von melaniekreher 18.08.07 - 09:10 Uhr

Hallo

Also erstens habe ich Nierenprobleme auf der rechten Seite die sehr Schmerzhaft sind.
Und zweitens möchte ich nicht das dass Kind wieder so gross und schwer wird wie mein erstes.Den das war eine schwere Geburt.

Gruss Meli

Beitrag von nirttac 18.08.07 - 09:34 Uhr

Na das sind doch Grüne :-)
Also wie gesagt,einleiten geht bestimmt auch von dir aus. Aber ob es funktioniert ist halt ne andere Frage. Aber versuchen kannst du es ja ;-)

Beitrag von melaniekreher 18.08.07 - 09:38 Uhr

Ja den ich glaube ne Einleitung is vielleicht doch besser wie ein KS.Bekomme irgendwie ANgst davor vor einem KS

Beitrag von elias07 18.08.07 - 09:19 Uhr


Hallo

Bin zwar seit dem 25.06 schon Mami, kann mich aber nicht von hier trennen #hicks

Man kann einleiten lassen, ob es tatsächlich funktioniert ist äusserst fraglich.
Denn auch eine medizinische Einleitung ist nur von Erfolg gekrönt, wenn das Krümelchen auch wirklich bereits ist auszuziehen ;-)

Lg Dani + Elias #herzlich

Beitrag von melaniekreher 18.08.07 - 09:21 Uhr

Hallo

Ich hatte bei meinem ersten Kind auch eine Einleitung aber allerdings erst einen Tag vor ET.Man hatte mir Gel gelegt und 6 Stunden später war mein Sohn da.Aber ginge das schon 14 Tage vor ET????

Beitrag von elias07 18.08.07 - 10:06 Uhr


Es KANN funktionieren wenn dein Baby schon raus will.
Es wäre aber auch möglich, dass man über Tage hinweg einleitet und nix geschieht.

Das kann di keiner sagen, aber frage deinen Arzt ob er überhaupt 14 Tage vorm ET einleitet!
Aufgrund von geringen Erfolgschancen wird meistens ein KS gemacht!

Zumal eine agressive Einleitung auch das Baby stressen kann, dass es dann erst recht ein KS wird

Alls Liebe
Dani

Beitrag von sweathu 18.08.07 - 10:28 Uhr

huhu Meli..

Meine Motte wurde am 31.03. das erste mal versucht einzuleiten, klappe nicht.. am 01.04 morgens der 2. Versuch.. und abends um 21:15 war sie da.
15 Tage vor ET;-).
Möglich ist eine Einleitung so früh, allerdings haben die Ärzte ein Mitspracherecht, wenn sie meinen, dass das Kind noch nicht "reif" genug ist, etc, dann machen sie es nicht.
Wenn sich aber die algemeine Situation Krankheitsbedingt verändert, sind sie eh meist für Einletungen und/oder ks..

Wenn du einleiten lässt, dann mache dich aber darauf gefasst, dass es nciht schnell gehen muss.

ich habe alle 3 eingeleitet, von 79 std Geburt bis 15 minuten geburt, alles dabei;-)..

P.s: ich hatte tiiiiiiiiiierische Angst vor nem KS, daher war ich heilfroh als die Ärzte gesagt haben wir leiten ein:-)

lg und vg

Beitrag von melaniekreher 18.08.07 - 11:53 Uhr

Halllo

Ich wollte ja wie gesagt erst nen KS aber so langsam bekomme ich auch schiss davor deswegen dachte ich an Einleitung.Mein erstes Kind wurde auch Eingeleite und auch nach 6 Stunden schon da zum Glück.Ich habe ja eine gestaute rechte Niere gehabt da wurde ne DJ.Schiene gelegt die aber höllisch weh tat deswegn musste sie wieder raus.Und nun sind natürlich die Schmerzen von der Niere wieder da.

Gruss Meli