Ernährungsumstellung!! Was esst ihr? Wie esst ihr??

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sweet_mama_20 18.08.07 - 09:31 Uhr

Huhu!!
Ich möchte bis Dezember noch ein paar kilos abnehmen! Werde jetzt wieder 3-4x die woche zum sport gehen und meine ernährung möchte ich umstellen!! Was esst ihr so?? Morgens, mittags, abends?? Weiß wirklich nicht was ich zu essen machen soll, jeden tag die gleiche frage :( gibt es eine i net seite mit leckeren rezepten die natürlich kalorienarm sind und nicht unbedingt sahnekartoffeln mit speck heißen #augen

LG

Beitrag von chrisbenet 18.08.07 - 11:36 Uhr

schau mal bei brigitte.de - leckere Sachen bei deren Diät!

Gruss,
Chris

Beitrag von doppelherz 19.08.07 - 11:37 Uhr

Hallo,

ist vielleicht ein bisschen viel, jetzt hier Rezepte zu notieren, aber mir persönlich hat es sehr geholfen, einfach mal meinen Kopf einzuschalten und ein bisschen nachzugrübeln, was satt macht und zeitgleich kalorienarm und lecker ist. Hier ist mal ein Beispiel von meinem Alltag:

Morgens
2 Scheiben Vollkornbrot mit Lätta 28% Fett und Marmelade und/oder luftgetrocknetem Schinken, Kochschinken oder magerem Käse, danach noch ein Magerjogurt mit reingeschnippeltem Obst (z.B. Erdbeeren)

Mittags
Fisch (z.B. gebratenes Buntbarschfilet) mit selbstgemachter Gemüsepfanne aus Zuccini, Paprika und Tomate (in einer beschichteten Pfanne mit 1 Esslöffel Rapsöl und Knoblauch anbraten und garen) und Naturreis (immer nur soviel, wie in deine Handfläche passt)

Abends
Gemischter Salat mit selbstgemachtem Joghurtdressing (Öl-Dressings haben ganz schnell zuviele Kalorien!) aus Magerjoghurt und danach noch eine Scheibe Vollkornbrot mit z.B. Pute als Nachtisch einen Magerjoghurt mit z.B. Banane und Dinkelflakes.

Pass einfach auf, dass du nicht zuviele Kohlehydrate zu dir nimmst und dich bei den Mahlzeiten richtig satt isst, so dass keine Zwischenmahlzeiten mehr notwendig werden. Beim Kochen darauf achten, dass du vieles ersetzt. Zum Beispiel Sahne durch Cremefine, Margerine durch gute Öle wie z.B. Rapsöl und dass du mehr Fisch isst (ist kalorienarm und hat viele gute Omega3-Fettsäuren). An Fleisch möglichst Geflügel, Schweinefilet und mageres Rind nutzen. Wenn du Hackfleisch gern magst, nimm Tatar. Ist zwar teurer, aber auch das magerste und schmackhafteste Hack, das du bekommen kannst!

Und auch Sünden dürfen sein :-)! Heute backe ich z.B. einen Pflaumenkuchen mit Streuseln. Trick dabei ist, auch hier fettarm zu denken. Nutze Halbfettbutter und 1,5%ige Milch - dann wirds gleich weniger kalorienreich!

Wünsche dir viiiieeel Erfolg!!! Und ja, das Ganze ist enorm erfolgversprechend! Ich habe innerhalb von 3 Monaten 10 Kilo abgenommen und wenn alles gut geht, habe ich morgen oder übermorgen das 11. Kilo geknackt #freu!

VLG von Simone #blume

Beitrag von soleila 19.08.07 - 23:20 Uhr

hallo,
ich finde deinen tagesplan echt gut .
ich versuche derzeit auch meine ernährung umzustellen ,allerdings habe ich das gefühl dass ich nicht zu satt werde .
meine daten :
162cm, 69 kg

wunschgewicht : 55 kg

kannst du mir vielleicht sagen was dein ausgangsgewicht war? ich würde mich nämlich ganz gerne an deinem plan orientieren .

danke!

Beitrag von doppelherz 22.08.07 - 11:40 Uhr

Sorry, dass ich erst jetzt antworte.

Vor der Geburt von Steffen wog ich satte 96 Kilo, nach der Geburt habe ich einige Kilos natürlich verloren und bin mit 87 Kilos in die Umstellung gestartet bei einer Größe von 1,78 m. Mein Zielgewicht sind 70 Kilo.

LG von Simone #blume

Beitrag von soleila 22.08.07 - 21:29 Uhr

DANKE!

also werde ich mich ein bissel an deinen plan orientieren ...