Schlechte Laune - Depressionen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ela-ol 18.08.07 - 09:35 Uhr

Hallo Ihr Schwangeren!
Ich weiss ja echt nicht was das ist aber ich befürchte, dass mich die berühmten Depressionen so langsam packen. Ich muss feststellen, dass ich teilweise echt schlechte Laune habe, dann kann ich plötzlich losheulen und wenn ich daran denke, auf was ich jetzt alles verzichten muss (rauchen, Alkohol usw.) dann stellt sich mir sogar die Frage, wofür das eigentlich. Ich bin derzeitig in der 7. SSW und ich habe noch kein Ultraschall-Bild, man sieht logischerweise noch keinen Bauch und ich fühle mich total unschwanger. Und dennoch muss man jetzt auf vieles verzichten, ist doch irgendwie unfair! Kennt Ihr das auch, dass Ihr richtig schlechte Laune bekommt, teilweise echt grundlos obwohl eigentlich alles schön ist? Mein Partner tut mir echt leid, er sieht aber mit einem Lächeln drüber hinweg... dafür liebe ich ihn!
#bla#bla#bla

Beitrag von mzoran 18.08.07 - 09:47 Uhr

Hallo Ela,

solche Launen sind glaub ich normal... ich bin sogar ausfallend und beleidigend meinem Schatzi gegenüber gewesen... mittlerweile hat sich das aber gelegt...
Klar fühlst du dich total unschwanger und kannst deswegen ja auch kaum verstehen wieso du jetzt auf die geliebten Kippen verzichten musst... Ich selbst habe sofort aufgehört als ich meinen positiven Test in der Hand hielt... aber bis heute (ich bin in der 13 SSW) kommt manchmal der Gedanke: Oh jetzt mal eine... das wäre so schön...
Versuch dich auf deinen nächsten Termin beim Arzt zu freuen vielleicht kriegst du ja da ein US Bildchen... und dann sind die ganzen Zweifel auch vorbei...
#liebdrueck nicht aufregen lassen... :-)

Liebe Grüße

Marina + #ei SSW 12+2

Beitrag von esk 18.08.07 - 09:53 Uhr

Ich denk, das sind keine Depressionen, das sind die Hormone.

So wie das klingt, war das Kind nicht geplant, hm? War meins auch nicht. Ich hab Wochen nur geheult. Aber nicht aus Selbstmitleid, eher aus Zukunftsängsten. Irgendwann kommt der Moment und du denkst: "Oh Gott, ich krieg ein Baby!" Und dann heulst du vor Freude. Ich wünsch es Dir. Mir gings so.

Und heulen geht schnell in der SS. Das ist ganz normal.

Das Verzichten ist nicht so schlimm. Man muß nicht dauernd saufen, mir ist von Zigarettengeruch Anfangs eh schlecht geworden, da sind Kneipe und Co auch erstmal untergegangen. Manchmal ist es schon bißchen nervig, aber es geht. Echt. Blöd ist, wenn du krank wirst und nix nehmen darfst, aber das ist dann halt so.

Wie du das alles handhabst ist eh deine Sache. ich hab die ersten 12 wochen echt aufgepaßt, aber inzwischen trink ich Kaffee und Cola und wenn ich mein, ich muß in ein Stück Salami beißen, mach ich das auch. kommt bei mir allerdings eh nur 2x im Jahr vor. Oder so. dein Körper hilft dir, der sagt, wenn ihm was nicht paßt...

Wenn das Baby er´stmal "Formen" (á la Bernd das Brot) kriegt wird es Dir bestimmt leichter fallen alles.

#liebdrueck, Esk (21+2)

Beitrag von ankelein1981 18.08.07 - 16:05 Uhr

mir geht es genauso! Ich streite auch dauernd mit meinem Partner. Ich mache aus allem ein Problem, wo eigentlich gar keines ist! Einen Tag bin ich total glücklich, dass ich jetzt Mutter werde, und am nächsten Tag weiß ich nicht, wie ich das alles schaffen soll!#wolke