7 Wochen alt - Wie schlafen eure?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ebentoo 18.08.07 - 09:39 Uhr

Guten Morgen zusammen,

*gähn*

Mein kleiner Mann wird morgen schon 7 Wochen alt und hat bis vor 4 Tagen wunderbar nachts geschlafen. Von anfang an hatten wir keine Probleme und Wachphasen. 6-7 Stunden hat er Nachts an einem Stück geschlafen und dann wurde er gestillt und hat weiter geschlafen im 3-Stunden-Rhythmus. Sonntag auf Montag Nacht hat er sogar 9 Stunden am Stück geschlafen und ab Montagnacht meint er er muss das erste mal schon zwischen 0:00 und 01:00 Uhr kommen zum Stillen und dann 1-2 Stunden wach bleiben. Ich gebe mich natürlich nicht zu erkennen und mache auch kein Licht an. Sage auch nichts zu ihm, gebe ihm nur ständig den Schnulli weil er ohne den nicht einschläft. Ich bin natürlich morgens total gerädert, denn länger schlafen will er auch nicht. Spätestens um 7 Uhr will er aufstehen.

Wie ist es bei euch?

Liebe Grüße
Ebentoo mit Louis (morgen 7 Wochen alt)

Beitrag von menina 18.08.07 - 10:16 Uhr

Guten morgen,
also ich versuche in der Nacht auch alles in Ruhe zu machen. Bis jetzt klappt es auch gut. Sie brabbelt ein wenig vor sich hin manchmal auch so eine stunde aber könnte schlimmer sein. Dafür schreit sie ja tagsüber ordentlich #augen.
Ja ansonsten versuch ich wenn es geht mich mit ihr mal hinzulegen tagsüber.
Heute hat sie so prima durchgeschlafen ich fühle mich endlich richtig fit und lebendig.
Lg Carla und Laura Marie die am die. 7 wo. alt wird

Beitrag von manfred1981 18.08.07 - 10:34 Uhr

Ja, unsre hat auch immer gut gepennt, bis der 8-Wochen-Schub so um die 7. Woche begann. Dann war sie meist um 10 eingeratzt und dann um 00:30 Uhr wieder wach. Vorher immer erst so 3 oder 4 Uhr.
Das gibt sich aber wieder. Nach dem Schub fing Selma an nachts 8 - 10 Stunden durchzuschlafen, um jetzt im 12-Wochen-Schub auch mal schon um 2:30 oder 4 Uhr wachzuwerden. Heute Nacht hat sie mal wieder fein von 20 bis 6 Uhr durchgeschlafen. Kann aber morgen auch alles wieder anders sein. So ist das nun mal mit Babys.

LG, Nora mit Sema (14 Wochen)

Beitrag von ninamaren 18.08.07 - 10:44 Uhr

Hallo, Oskar ist jetzt 6 Wochen alt.
Bisher hatte er solche Blähungen dass wir die Nächte auch gerne abwechselnd auf dem Medizinball im Wohnzimmer verbracht haben um den Kleinen zu schuckeln.
Da wollte er dauernd trinken, oder nuckeln. Er nimmt leider keinen Schnuller. Seine "schlimme Zeit" war Abends ab 18 Uhr bis 24Uhr.
Seid vier Abenden schläft er um ca. 21 Uhr bei uns im Wohnzimmer im Stubenwagen ein (20 Uhr letzte Malzeit) und will um 24 Uhr was zu trinken, dann so ca. 5 Uhr "Frühstück".
Heute Nacht hat er tatsächlich die 24-Uhr Malzeit ausgelassen und erst wieder um 4.30 Uhr getrunken!!!
Ich wäre so froh wenn sich das jetzt so einspielen würde! Seine Blähungen sind auch nicht mehr so schlimm.
Ich weiß aus Erfahrung mit meinem "Großen" dass es ganz viele Phasen im ersten Jahr gibt. Kaum denkt man dass es jetzt so eine Art "Rhytmus" gibt verändert sich alles wieder. Besonders wenn die Zähnchen kommen. Deshalb keine Angst. Es wird bestimmt bald wieder besser...
Lieben Gruß. Maren