Was in den Kinderwagen bei Januar-Baby?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jenx 18.08.07 - 09:41 Uhr

Guten Morgen,

unser Nr. 2 wird ein Januar-Baby und ich habe leider nicht die geringste Ahnung, was so ein Winterbaby für eine KiWa-Ausstattung benötigt. Der Große kam im Mai, da brauchte ich bloß eine dünne Decke #kratz

Es gibt doch grundsätzlich zwei Möglichkeiten, wenn ich nicht völlig falsch liege:

1. Lammfell als Unterlage und eine Daunendecke (kann man da einfach ein Kopfkissen nehmen??? :-p)

2. Ein Winterfußsack

Bei 1. steht ja schon meine wichtigste Frage. Oder gibts es da was anderes? Babydecken oder so etwas?

Bei 2. komme ich noch weniger klar...es gibt Kombifußsäcke (die sind doch sicher nicht warm genug für ein Neugeborenes) und Winterfußsäcke. Aber sind Winterfußsäcke wirklich so warm, dass ein Baby mit Strumpfhose unterm Strampler und Pulli da nicht drin friert?

Ich wollte beim zweiten Baby nicht wieder alles auf den letzten Drücker besorgen wie beim ersten Mal #schein aber es fällt mir schwer herauszufinden, was ich wirklich brauche... #kratz

#danke
Jenny mit #baby-Jamie 06.05.06 und Ü-#ei 21.SSW

Beitrag von 3130 18.08.07 - 10:09 Uhr

Hallo Jenny

Wir bekommen auch ein Januar-Baby.

Ich habe einen Kombi-KW mit Softtragetasche. In diese lege ich eine Moltonunterlage und als Zudecke habe ich ein Daunenkissen.

Ich denke das reicht aus,da man das Kind ja auch noch warm anzieht (Schneeanzug oder ähnliches)

LG Ines mit Jessica(31.01.97) Lisa(30.10.00) u. Ü-#ei 20.SSW

Beitrag von jenx 18.08.07 - 11:49 Uhr

Tut man das? Ich dachte eben, damit ich das Kleine nicht so dich einpacken muss...

Beitrag von maria1982 18.08.07 - 13:10 Uhr

Hallo zusammen!

Also, ich kann euch ja mal aus meiner Erfahrung berichten:
Mein Kleiner ist Ende Dezember 2005 (mensch, so klein ist er gar nicht mehr!!!) geboren und der Winter war wirklich ar...kalt.
Wir hatten den Teutonia Primus mit Gestelltragetasche. Dort lag er meistens drin, weil Tragetuch einfach zu kalt war (ich habe keine Jacke für beide). Als Unterlage hatten wir ein Schaffell. Und der Kleine hatte einen Fleeceanzug an, also keine Jacke oder nur Strampler. Er wurde auch meistens noch mit so einem Kissen zugedeckt (also wirklich warm eingepackt), sonst war es einfach zu kalt. Als es dann endlich irgendwann mal wärmer wurde, haben wir einfach das Kissen entweder durch ne leichte Decke ausgetauscht oder ganz weggelassen.
Also, es kommt wirklich drauf an, wie kalt es wird, aber mann sollte schon bedenken, dass die Babys sich ja gar nicht bewegen und in der Kälte liegen, wenn man im Winter unterwegs ist.
Ich hab mich immer daran orientiert.

Liebe Grüße
Maria

Beitrag von engelsstaub 18.08.07 - 13:01 Uhr

Hallo! Ich habe ein Winterkind und bekomme ein Oktoberbaby. Ich habe für meinen Kinderwagen ein extra Babydaunenkissen gekauft, da die normalen Kopfkissen zu schwer für Babys sind.

Ich bin der Meinung das man das Baby eben nicht noch dick anziehen sollte wenn es mit einem Daunenkissen zugedeckt ist, eine Jacke und Mütze hat bei uns immer völlig gereicht. Wenn es wirklich klirrend kalt war mit Minusgraden habe ich noch ein Lammfell in Kiwa gelegt. Mein Sohn war immer schön warm.

LG Nadine

Beitrag von pohane 18.08.07 - 14:54 Uhr

hallo,

unsere kleine kam im januar zur welt und nun ist sie schon sooooooo groß :-(

wir hatten im kinderwagen ein lammfell und ein daunenkissen zum zudecken - schön kuschelig warm

lg anett

Beitrag von wrona80 18.08.07 - 15:08 Uhr

Hallo!

Habe auch ein Lammfell in den Ki-Wagen gelegt
und mir einen dicken daunen Fußsack gekauft
konnte ich den nä Winter auch noch nutzen habe ihn einfach am fußende eingeschlagen damit mein Sohn nicht rein rutscht und eine Wärmeflasche unten reingelegt

Lg

Gabi & Co.

Beitrag von swee_one 18.08.07 - 17:27 Uhr

Hallo Jenny,

ich bekomme ein Novenber-Baby und hab mir darüber auch schon den Kopf zermatert.#gruebel

Bin am Ende auf die Idee gekommen, das man ja unter die Kiwa Matraze oder unter die Softtasche eigentlich auch so eine Isomatte legen könnte....#kratz
Die lässt die Kälte von Unten dann nicht in den Wagen rein.

Hab nämlich auch schon oft gelesen das ein Lammfell nicht so gut sein soll...aber das is bestimmt auch wieder so eine Sache wo der eine sagt is totaler Quatsch und der andere schlägt die Hände über dem Kopf zusammen...

Hm wie gesagt bin auch noch am grübeln

LG Swee + Krümel 29.ssw

Beitrag von shippchen 18.08.07 - 18:23 Uhr

Hallo Jenny,

Nele wurde zwar letzten September geboren, aber sie war ja immer noch sehr klein, als es dann kalt wurde. Wir hatten einen Daunen-Winterfußsack und ich muss sagen, der war super warm. Ich hab Nele immer ne Strumpfhose und den Strampler angelassen. Das hat gereicht. Im Notfall kann man ja noch mal ne Kinder-Wolldecke drüber legen. Ach ja, und wenn es so richtig kalt war, noch ein Kirschkernsäckchen mit rein.

Das werde ich bei unserem Nächsten auch so machen. Wir ja vielleicht auch ein Januarbaby.

Liebe Grüße,
Simone mit Nele (11 Monate) und Krümelchen 22.SSW

Beitrag von kim16 19.08.07 - 08:07 Uhr

hallo jenny!
mein sonnenschein wurde im dieses jahr im jänner geboren, nun ja es war ja kein kalter winter...aber sag dir trotzdem wie wir das gemacht haben.
hatte ein schönes lammfell in der softragetasche und meine maus lag im mucki fußsack von odenwälder - diesen fußsack kann ich jeden für ein winterbaby nur empfehlen, (gibts bei ebay ganz günstig, neu selbstverständlich) der ist auch optimal für das maxi cosi (hatte das mc cabrio - passt aber überall mit 5 punkte gurt) angezogen habe ich ihr eigentlich nur eine weste über das gewand und es war ausreichend!
würde es das nächste mal wieder genauso machen!

lg

kim

Beitrag von birgit2 19.08.07 - 13:12 Uhr

Hallo Jenny,

wir haben auch ein Januar-Baby und wir hatten einen Thermo-/ Schneeanzug. So konnte man sie auch mal rausholen, ohne daß sie friert. Darüber gab es je nach Wetter noch eine normale Sommerdecke.
Ich habe die Erfahrung gemahct, daß die meisten ihr Baby eher zu dick als zu dünn einpacken.



LG,

Birgit