Erfahrungen mit Stillpille Cazette?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von ebentoo 18.08.07 - 09:53 Uhr

Hallo zusammen,

vor 7 Wochen kam unser Sohn zur Welt und langsam möchte ich doch wieder an Verhütung denken.

Welche erfahrungen habt ihr mit der Stillpille Cazette gemacht? Habt ihr sie gut vertragen? Habt ihr zugenommen?

Achso, ich stille voll und deshalb kommt ja keine andere Pille in frage´.

LG Ebentoo

Beitrag von dickchen 18.08.07 - 10:49 Uhr

Hallöchen,

Ich habe auch diese Pille genommen, aber nur 1,5 Monate.
Ich habe fast die ganzen 1,5 Monate nur Blutungen gehabt.Da hab ich mich gefragt wozu ich die Pille nehme wenn man eh nicht #sex kann.
Jetzt verhüten wir erstmal mit Kondom solange wie ich noch stille.


LG

Nadine + Bastian 5 Monate

Beitrag von yvni 18.08.07 - 20:25 Uhr

hi Meine tochter kam letztes Jahr sep. zur Welt, habe dann auch mit Cerazette verhütet, habe sie super vertragen. Habe sechs Monate gestillt und trotzdem weiter genommen. Nach drei Monate nicht mehr stillen fingen Schmierblutungen an die nicht mehr aufhörten. Nun bin ich auf eine andere Pille gewechselt..

Beitrag von yvni 18.08.07 - 20:31 Uhr

achja nochmal, durch diePille hatte ich ganz viele Pickel an der Stirn bekommen, sah aus wie ein Streußelkuchen.

Beitrag von goldengele 19.08.07 - 01:07 Uhr

Habe die Pille nach zwei Monaten abgesetzt. Zum einen zu teuer und zum zweiten hatte ich in den zwei monaten nie lust auf #sex. Von dem her, Gummis tuns auch!

Beitrag von bommel1610 20.08.07 - 20:34 Uhr

hab sie 3 Monate genommen und mich jeden Tag davor geekelt. Hatte ich allerdings auch mit der letzten Pille vor ein paar Jahren, weswegen ich dann auf Umwegen bei dem Verhuetungsring (super, jederzeit wieder) gelandet bin.

jedenfalls habe ich mir kein anschlussrezept geben lassen, auf sex hatte ich sowieso noch ewig keine Lust, und als die Lust wieder kam waren wir uns sowieso recht schnell einig dass wir noch eins wollen. Wir sprechen hier aber von einem Zeitraum von fast einem Jahr nach Geburt...

Keine Ahnung was ich nach der Geburt meiner Zwillinge mache. Im Grunde ist ganz klar dass wir definitiv keine Kinder mehr wollen, und mir ist auch schon klar dass der Papi dann dran ist mit Verhuetung, aber wie schnell ich das meinem Schatz klar mache und er das dann auch in die Tat umsetzt??? Haengt wahrscheinlich davon ab wie gross die Not ist #schein hihihi!

Beitrag von katja_maximilian 21.08.07 - 14:28 Uhr

Ich habe nach der Schwangerschaft auch die Cerazette genommen und habe sie gut vertragen.. in den guten 1,5 Jahren die ich sie nun genommen hab, hab ich zweimal ganz leichte Schmierblutungen gehabt, aber das auch nur nur ein/zwei Tage..
ich habe sie allerdings jetzt abgesetzt.. da ich zunehmendst schlecht gelaunt war.. total launisch.. ständig mit meinem Mann angeeckt bin (wir haben uns noch nie nich gestritten).. und ich absolut so gar keine Lust mehr auf Sex hatte..
außerdem hätte ich ja auch gern ein zweites und somit hab ich nun die Aufgaba an meinen Mann übertragen, es zu verhindern, da er eigentlich nicht wirklich überzeugt ist von nem zweiten Kind..

Viel Spaß mit eurem kleinen Zwergl... #baby

Lieben Gruß
Katja und Maximilian (*23.01.2006)