@Oktobis Harte Woche!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fichtner2006 18.08.07 - 10:54 Uhr

Hallo!

Hatte anfang der Woche Termin beim FA, stellte fest das meine kleine ganz schön zierlich ist :-( dann hab ich auch noch zu wenig Fruchtwasser! :-( nicht so toll dann meinte er noch das sie sich ja auch noch nicht gedreht hat und immer noch mit ihrem Hinterteil im meinem Becken sitz!!!! Das heist halt nun KAISERSCHNITT! Was ich ja nicht wollte,die ganze Zeit!!! #heul

Am Mittwoch Abend dann Rückenschmerzen!!! Die am Donnerstag morgen so unerträglich waren das wir in Krankenhaus gefahren sind! Hab mir den Ischias-Nerv eingeklemmt! :-[ Schmerzen dann meint noch die Hebamme das die bis zum Ende der Schwangerschaft bleiben können!#schock
Sind aber bis heute wieder besser hoff nur das sie nicht mehr so schnell wieder kommen! Hatte das jemand von euch auch schon???
Im Krankenhaus Haben sie mich und die kleine gleich noch mal richtig durchgecheckt! Ctg, Ultraschall, Doppler .......
Da wurde dann noch festgestellt das mein Mutterkuchen verkalkt ist und das die versorgung von mir zum Kind nicht die beste ist!!! :-( Naja in 10 Tagen Kontrolle!!! Wenns dann nicht besser ist (bzw. schlechter wie jetzt) heißt das ich muss im Krankenhaus bleiben!!!! #heul

Und wie ergeht es euch so??? Habt ihr auch solche Probleme??? Hoffe euch gehts allen noch gut!!!#freu

Liebe Grüsse

Melli + Mira 33+1#baby

Beitrag von juni_juli 18.08.07 - 10:59 Uhr

Hallo Melli!

Ach, Du Arme. Fühl Doch gedrückt! Das klingt ja alles nicht so toll. Ich hoffe, dass sich alles so entwickelt, dass Du nicht so schnell ins KH musst.

Uns geht es gut. Unser Kleiner tritt kräftig und bis jetzt war jeden ist alles unauffällig und so wie es sein sollte.
Noch 6 Wochen und 2 Tage, dann ist Termin! Ich freu' mich schon! #freu

Du schaffst das bestimmt auch ganz wunderbar. Nur noch etwas mehr als 6 Wochen! Kopf hoch! #liebdrueck

Liebe Grüße,
Juli + Jakob (33+5)

Beitrag von blonderengel78 18.08.07 - 11:21 Uhr

Hallo Melli, habe fast die gleichen Probleme wie du!#heulMeine kleine entspricht auch nicht ganz den Werten die sie bringen sollte.Und mit dem Rücken habe ich auch arge Probleme, habe vorhins nur ein bischen Haushalt gemacht,und die Schmerzen waren wieder da, so das ich mich legen mußte.Bekomme aber Massagen, die aber auch nur ein bischen helfen.So, da wünsche ich dir weiterhin viel Glück.Haben es ja bald geschafft.
Liebe Grüße
Anja+Hannah 31.SSW

Beitrag von felia 18.08.07 - 12:29 Uhr

Hallo Melli,
mensch ich wünsch dir erstmal "gute Besserung"! :)
Mit dem Rücken kenn ich nur zu gut! Ich hatte inzwischen 2x mit dem Ischiasnerv zu tun und konnte auch kaum krauchen und einmal sogar gleich einen Hexenschuß. Man muss sich selbst echt ermahnen und immer schön in die Hocke gehen, wenn man sich bückt. Wobei bücken ja so langsam fast gar nicht mehr geht. ;)
Meine Kleine hat sich auch erst vor ein paar Tagen gedreht. Hast du schon alles probiert, dass sie sich noch dreht? Wir haben von Moxen an den kleinen Zehen, indische Brücke und mit der Taschenlampe den Weg leuchten alles gemacht und es hat geholfen. Wenn nicht hätte ich auf jeden Fall die aüßere Wendung probiert. Das ist nicht schlimm wie viele behaupten, obwohl sie niemanden kennen, der das gemacht bekommen hat. Jetzt drückt sie mir allerdings sehr arg und auch schmerzhaft mit ihrem Hintern unterm rechten oberen Rippenbogen. Montag darf ich für 3 Tage ins Krankenhaus, da meine Gyn Zucker im Urin festgestellt hat und ich eh schon nahe am Diabetes liege. Der Zuckerbelastungstest war auch grenzwertig. Ich hoffe, dass ich nicht noch Insulin spritzen muss, zumal ich eine Insulinresistenz schon vor der SS hatte. Scheinbar haben Einige das Schlimmste schon am Anfang mit der Überkeit hinter sich gebracht und Andere bekommen ihre SS-Beschwerden erst gegen Ende. Wir haben es aber ja bald geschafft und ich freue mich, wenn dann das Wasser raus ist und meine Hände wieder Gefühl haben (Karpaltunnelsyndrom)! Die Kleine dann vor sich zu haben und sehen zu können, was da so in einem gewachsen ist, wird bestimmt einer der schönsten Augenblicke, womit die Beschwerden von jetzt bestimmt gleich vergessen sind! :)
Wegen dem Kaiserschnitt hab keine Angst und vielleicht kannst du ja auch noch eine äußere Wendung versuchen und damit doch normal, aber eben vielleicht nur früher gebären. Hauptsache Du und auch deine Kleine sind danach gesund und munter!!!
Ganz liebe Grüße,
felia (33+4)

Beitrag von astrostern18 18.08.07 - 14:27 Uhr

Hallo Melli,

ich war letzte Woche auch beim Frauenarzt und hatte meine U3 und da wurde mir gesagt, das mein kleines Mäuschen auch ziehmlich zierlich ist! Ich war da 29+0 und der kleine Spatz war da knappe 39cm groß, aber Gewicht hat sie nicht gesagt!

Die Ärztin meinte ich sei auch ziehmlich zierlich!

Aber was meint sie mit "das Kind ist zierlich"?

Heißt es zu klein oder zu leicht#kratz?

Mein letzter Zyklus war auch damal 38Tage! Kann es auch daran liegen?

Die Ärzte rechnen ja alle mit 28Tagen!

Hab am 25.08. meinen nächsten Termin, mal schauen wie sich das Kind dann entwickelt hat!



#danke für deine Hilfe!

Und ich dreück dir die #pro das alles gut geht!