Wirksames Anti-Schnarch-Mittel gesucht!!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von alexunddominic 18.08.07 - 10:56 Uhr

Guten Mor#gaehn

Auch wenn ich sowas immer belächelt habe, sind mein Mann und ich nun seit einigen Wochen doch in der Situation, dass wir nur noch getrennt schlafen#schmoll. Er hat früher wenn überhaupt nur auf dem Rücken liegend geschnarcht, aber mittlerweile passiert das in jeder Position.#heul Ich habe dazu noch einen leichten Schlaf. Unsere Tochter schläft auch noch bei uns im Schlafzimmer und sie wird auch immer gestört (ist also nicht nur ne Einbildung meinerseits) Also zieht mein Mann Nacht für Nacht auf die Couch, was ja zwischenmenschlich und auch körpertechnisch nicht grad das Tollste ist. Nun sieht man ja im TV ständig irgendwelche Blättchen, die man im Mund zergehen lässt oder Sprays...die alle das Schnarchen verhindern sollen. Hat da jemand Erfahrungen gemacht oder kann mir andere wertvolle Tipps geben? Ich wär echt für alles dankbar #hicks

LG Alex

Beitrag von miau2 18.08.07 - 11:10 Uhr

Hi,
Expertentipp aus der letzten WISO-Sendung (wo es u.a. um freiverkäufliche Wundermittel gegen das Schnarchen ging): zum Arzt gehen, zum Facharzt überweisen lassen.

Und sich das Geld für Wundermittelchen sparen.

Leider gibt es das Allheilmittelchen (noch) nicht. Aber vielleicht kann ein Arzt weiterhelfen, wenn sich die Ursache feststellen lässt.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von chrisbenet 18.08.07 - 11:32 Uhr

Hi,

das Geld für angebliche Hilfen gib lieber beim Facharzt und für's Schlaflabor aus.
Dort muss Dein Mann ein paar Stunden, evtl. eine Nacht schlafen und sie analysieren dabei den Schlaf und das Schnarchen.

Hat er Übergewicht? Dann drückt der Bauch auf den Brustkorb...

alles Gute und viel Erfolg!
Chris

Beitrag von igraine9 18.08.07 - 11:37 Uhr

Hallo,

mein Bruder hat auch stark geschnarcht. Seine Freundin hat ihn dann zum HNO geschickt, derihn in ein Schlaflabor eingewiesen hat. Dort wurde er dann gründlich untersucht und es wurde festgestellt, dass er sehr viele Atemaussetzer in einer Minute hatte. Jetzt schläft er mit so einer Maschine und schnarcht gar nicht mehr. Er ist selber auhc viel erholter, da sein Schlaf nicht dauernd unterbrochen wird. Also mit Schnarchen ist nicht zu spassen. Wenn jemand auch außerhalb einer Erkältung schnarcht und das immer schlimmer wird, ab zum Arzt.

LG
Igraine