Johanniskraut und Pille= Schwanger? Wer hat es erlebt?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von biene 18.08.07 - 11:38 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
ich habe da dann auch mal ne Frage:

Folgendes: Aufgrund meiner Stimmungsschwankungen und Depression bekomme ich hochdosiertes Johanniskraut.
Ich nehme die Pille und un habe ich heute mal als WC-Lektüre den Beipackzettel meiner Pille mal ganz ganz sorgfältig durchgelesen.
Da bekam ich einen mordsmäßigen Schrecken:Da stand dass bei gleichzeitiger Einnahme von Johanniskraut die Wirkung der Pille stark herabgesetzt sein kann und dass es zu zwischenblutungen kommen kann.
Da wir nur recvht selten zur zeit sex haben,meistens zum Beginn der Periode hin(abends einfach zu kaputt und müde) denke ich mal dass ich schon Glück gehabt habe.
Aufgefallen war mir schon,dass mein ZS manchmal doch etwas naja zäher war und spinnbarer als sonst wenn ich die Pille nahm.
Nun kann ich aber irgendwie nicht richtig glauaben dass Johanniskraut wirklich die Wirkung herabsetzt.
Habt Ihr erfahrung damit?
Werde natürlich montag eh gleich zum FA gehen und mich mit ihm darüber unterhalten.
Aber hattet Ihr das schon dass ihr unter Johanniskraut trotz Pille schwanger wurdet?

Ich würde mich wirklich über ein paar Antworten freuen.
bei uns ist so lange bis ich zum FA gehe Kondompflicht*lach*

Liebe Grüße Eure Biene

Beitrag von muemelkronster 18.08.07 - 12:12 Uhr

Hallo Biene!

Vor ein paar Tagen hatte eine Userin das gleiche Problem:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=30&id=1025719

Ihr habt also bisher richtig Glück gehabt. Solange Du das Johanniskraut nimmst, solltet Ihr also andersweitig verhüten!

muemel

Beitrag von tami1982 18.08.07 - 17:53 Uhr

Huhu Biene

Jap das stimmt!!
Habe bei meinem Fa angerufen und gefragt ob es wirklich so wäre, er meinte das die Pille durch die Einnahme des Johanniskrauts fast ausgeschaltet ist.#schock

Daraufhin habe ich auch kein Johanniskraut mehr genommen ;-)

Am besten du sprichst mal mit deinem Doc ob es da noch was anderes gibt.

#herzlich Grüsse von Daniela

Beitrag von jbc 24.08.07 - 22:42 Uhr

Hallo Daniela,
ja das ist richtig das man bei Einnahme von Johanniskraut trotz Pilleneinnahme schwanger werden kann. Habe es selber erlebt und bin nun in der 8. Schwangerschaftswoche. Habe mir leider Gottes auch den Beipackzettel nicht genau durchgelesen, da ich in der Annahme war das ein pflanzliches Mittel keinen Schaden anrichten kann. Mein Frauenarzt hat mir erklärt das viele in dem Glauben sind. Zum Beispiel ist Johanniskraut auch für Herzkranke nicht zu empfehlen und viele wissen das auch nicht.
LG betty