Haarspange verschluckt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von larili 18.08.07 - 11:49 Uhr

Hallo,
Lea hat etwa vor 20 min eine Haarspange verschluckt. So eine flache zum Ponny weg klipsen.
Sie hat nicht geweint, hat ihr wohl nicht so weh getan.
Wann kann man spätestens damit rechnen das sie wieder rauskommt?
Mache mir jetzt nicht übergroße Sorgen, aber man weis ja nie ob doch was kommt. (Außer hoffentlich die Spange aus ihrem Po);-)
Liebe Grüße Larili & Lea 2,5 Jahre

Beitrag von sally1701 18.08.07 - 11:52 Uhr



Ich will ja nicht die Pferde scheu machen, aber so ein Teil kann sich auch mal im Speiseröhre, Magen oder Darm verhaken oder die Schleimhäute verletzten. Also ich würde das schon im KH abklären lassen.

LG Sally
#blume

Beitrag von germany 18.08.07 - 11:55 Uhr

Ich stimme meiner Vorschreiberin zu!Das ding kann sich irgendwo fest setzen,in der Speriseröhre z.b. sie isst was und es bleibt darin stecken,weil es durch die spange nicht surch rutschen kann ect. also ich würde definitiv ins kkh fahren.


lG germany

Beitrag von daniko_79 18.08.07 - 11:59 Uhr

Und da hast Du noch die Zeit den Pc an zu machen und hier zu Posten ? Fahr in Kh das muss geröngt werden und das schnell ! Man weiss nie wo sich so ein Teil verfangen kann auf dem Weg nach unten , ausserdem rosten die Teile auch recht schnell !

Daniela

Beitrag von dennisjessie 18.08.07 - 12:23 Uhr

Hallo,

ich würde auch schnellstens ins Krankenhaus fahren. Wer weiß, ob das Ding irgendwo festhängt.
Bei einer Münze sieht es anders aus, die ist ja rund und glatt.
Geh bitte ins KKH, nicht dass deiner Kleinen was passiert.


LG Corinna

Beitrag von obi23368 18.08.07 - 12:38 Uhr

Also tu mir bitte einen Gefallen und fahr sofort in ein Krankenhaus! Weißt du welche Verletzungen durch einen solchen Gegenstand entstehen können?
Wenn du unbedingt herausfinden möchtest ob ein solcher Gegenstand von selber wieder raus kommt, dann mach ich dir den Vorschlag das du einfach mal nen Nagel verschluckst. Du wirst ja dann sehen ob er wieder rauskommt oder was er in deinem Magen oder Darm anrichten kann!

Beitrag von tagesmutti.kiki 18.08.07 - 12:39 Uhr

;-) #pro

Beitrag von tagesmutti.kiki 18.08.07 - 12:38 Uhr

#schock ich frage mich grad, was hier in letzter zeit für Mütter posten#kratz

Der NORMALE Menschenverstand müsste dir eigentlich sagen: Ab zum Arzt die Spange kann sich verhacken. Aber du:>>Mache mir jetzt nicht übergroße Sorgen, aber man weis ja nie ob doch was kommt.<<

Fahre ins KH und lasse nachsehen und denke beim nächsten mal bitte ein bisschen nach#aha

knuddels KiKi

Beitrag von vogelscheuche 18.08.07 - 12:46 Uhr

Die Supermamsis haben gesprochen.

Amen

Beitrag von drake84 18.08.07 - 13:09 Uhr

;-)

Beitrag von jungemama23 18.08.07 - 13:16 Uhr

was hat denn das mit Supermamis zu tun? Wenn Kind hinterher qualvoll erstickt ist geschreie groß.
Hier gehts nicht darum ob ein Kind süsses kriegt, fernsehen gucken darf oder ähnliches. Vielleicht einfach mal Hirn einschalten.

lg

Beitrag von visilo 18.08.07 - 13:54 Uhr

#danke

Beitrag von diana.rudnik 18.08.07 - 14:53 Uhr

hallo larili,

jetzt muss ich aber auch mal meinen frust los werden. ganz tolle mamas gibts hier. anstatt ne ordentliche hilfestellung zu geben wird nur gemeckert!!!!

also ich denke mal du wirst mittlerweile im kh gewesen sein.
unser scheisser hat vor zwei wochen einen magneten verschluckt. gut er war rund und glatt, aber gemacht haben die im kh auch nix. ausser das sie uns sechs tage zeit gegeben haben, damit er auf natürlcihe weise raus kommt. was er glücklicherweise auch drei tage später passiert ist.
ansonsten waren die im kh auch nicht sehr hilfreich. meine erfahrung.

mir war nur wichtig, das ich wußte ob er ihn wirklich verschluckt hatte und das er wenn im magen war. wenn er noch in der speiseröhre gesteckt hätte, dann hätten sie im kh versucht das er sich übergibt und er so zum vorschein kommt. wenn er nach 6 tagen nicht da gewesen wäre hätte er in einlauf bekommen. also beides nicht grad shcöne varianten.

kannst ja mal bekanntgeben was bei euch rausgekommen ist.

lg und viel glück
diana und bruno (der noch selig mittagschlaf hält)

Beitrag von larili 18.08.07 - 19:03 Uhr

Hallo,
also mal danke für eure Antworten.
Auch wenn ich nichts davon halte auf gut deutsch angemault zu werden warum ich denn noch vorm Pc bin.
Ich denke das man als Mutter schon einschätzen kann ob es dem Kind gut oder schlecht geht. Bin auch nicht ins Kh mit ihr weil ich das nicht für nötig gehalten habe deswegen einen Krankenwagen zu bestellen.
Habe auch mit der Stationsärztin im KKH geredet die fand das auch so.
Meiner Kleinen geht er super und schläft auch schon.
Einen schönen Abend noch
Gruß Larili