Kann kaum schlafen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anja1078 18.08.07 - 12:31 Uhr

Hallo!
Bei meiner letzten SS konnte ich tagein tagaus nur schlafen.
Wir haben den Wurm leider im 1.Trim. verloren.#heul
Nun bin ich wahrscheinlich wieder SS (SST pos., aber im US nur ein schwarzen Punkt bisher sichtbar- bin 5SSW).
Aber ich kann kaum schlafen. Ich dreh mich im Bett hin& her.
Irgendwann schlafe ich ein & schlafe auch gut, aber das dauert eben. Auch habe ich keinen richtigen Appetit.
Mir ist schwindlig& ÜBEL, Brust ist prall,.....
Es kann natürlich auch meine Angst sein, mein Baby wieder zu verlieren. Mein Partner ist auch seit paar Tagen im Ausland.
Ansonsten bin sehr entspannt & genieße jeden Tag.
Wen geht es evtl. auch so?
Schönen Sam.
Liebe Grüße
anja






Beitrag von trawni 18.08.07 - 13:09 Uhr

Hallo Anja

Bin wahrscheinlich auch 5. 6. SSW. und am US hat man auch noch nicht viel gesehen.
Ich mach mir auch Sorgen, dass ich unser Krümelchen verlieren könnte. Schlafen kann ich im Moment auch nicht wirklich, da unsere Lena (13 Monate) nicht wirklich lässt, obwohl ich soooo müde wäre.

Versuche dir einfach nicht zu viele Sorgen zu machen (ich weiß, dass ist nicht so einfach). Ich drücke dir ganz fest die Daumen, wirst sehen, wir schaffen das!

lg trawni

Beitrag von anja1078 18.08.07 - 15:06 Uhr

Hi!
Danke für deine Antwort.:-)
Die Zeit wird es zeigen, was auf uns zu kommt.
Ablenkung so gut wie es geht.
Ich drück euch die Daumen. Alles wird gut.
Wünsch euch ein schönes WE.
Liebe Grüße anja

Beitrag von maysia 18.08.07 - 17:01 Uhr

Hallo Anja,

kann Deine Gefühle gut verstehen, nachdem ich ein Jahr zuvor eine Fehlgeburt hatte, war ich bei dieser Schwangerschaft auch am Anfang oft total nervös und angespannt. Aber jetzt bin ich schon in der 27. Woche und mir und meiner Kleinen gehts super! Versuch positiv zu bleiben - auch wenns leichter gesagt als getan ist - und freu Dich über die Anzeichen wie Übelkeit, denn die soll auf eine stabile Schwangerschaft hinweisen. Nimm Dir Zeit für Dich und tu Dir was Gutes. Zum Einschlafen hilft vielleicht Melissen-Tee, der beruhigt.

Ich drück Dir die Daumen!
LG
Sonja