Umfrage: Ältestes Nichtdurchschlafkind

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von julu1982 18.08.07 - 12:50 Uhr

Huhu

möchte es jetzt doch mal wissen. Wie alt sind eure Kiddies, wie oft werden sie nachts wach und bekommen sie noch die Flasche oder die Brust?#schein

Anscheinend hat in meiner Umgebung jeder ein Wunderkind das gestillt von abends um 7 bis morgens um 8 schlafen. #kratz#gruebel

Kann das ganze nicht so ganz glauben das wir die einzigen mit Megaschlafproblemen sind. #schmoll


Lilian ist 15 Monate alt. Das längste was sie jemals am Stück geschlafen hat waren 5 Stunden und das auch nur 2-3 mal.

Gestern abend ging sie um 8 Uhr ins Bett war dann um halb neun schon das erste mal wach!

Heute war eines der schlimmsten Nächte sie war an die 20 mal wach die alte Möhre.

Sie bekommt nachts auch noch ne Flasche die klene Dicke!

Bin mal gespannt wies bei euch aussieht!;-)

Lg Julia mit Lena und Lilian

Beitrag von ritca 18.08.07 - 12:59 Uhr

mein sohn colin ist jetzt 2,5 jahre alt und wacht öfters nachts auf wenn ich glück habe schläft er gleich wieder ein wenn ich in sein zimmer war wenn ich pech habe bin ich mit ihn bis zu drei stunden nachts wach das ist besonders hart wenn am nächsten morgen arbeiten muß.seit ca.einer woche habe ich sein bett umgebaut (ohne gitter) seit dem klappt das durchschlafen eigendlich ganz gut.

Beitrag von anarchie 18.08.07 - 13:05 Uhr

Hallo!

Meine Tochter hat mit 3 Jahren angefangen durchzuschlafen...mein Sohn auch etwa zu dem Zeitpunkt.

Max schlief nach dem Abstillen durch...eben mit knapp 3 Jahren...
Leonie stillt noch....

Von der natürlichen entwicklung her schlafen Kinder mit etwa 2,5-5 Jahren durch...

lg

melanie mit Max(fast 5), leonie(3,5) und Butzel(36.SSW)

Beitrag von himbeere_11 18.08.07 - 14:37 Uhr

"Von der natürlichen entwicklung her schlafen Kinder mit etwa 2,5-5 Jahren durch..."

würde mich mal interessieren, woher Du dies hast? Vielen Dank und Gruß. Anna

Beitrag von anarchie 18.08.07 - 14:53 Uhr

Hallo!

Nachlesen kann man es z.B. in W. Sears "schlafen und wachen"...entwicklungsgeschichtlich ist es an Naturvölkern und unseren nächsten verwandten im Tierreich zu beobachten..

lg

melanie

Beitrag von visilo 18.08.07 - 21:47 Uhr

Warum schlafen dann so viele Kinder schon mit spätestens 6 Monaten durch#kratz ( das war auch das Alter was unser Arzt nannte an dem die meisten Kinder durchschlafen)?

LG visilo+Lukas ( der durchschläft seid er 16 Wochen alt ist obwohl er 13 Monate gestillt wurde#schein)

Beitrag von anarchie 18.08.07 - 22:17 Uhr

Hallo!

Vorab: ic sage nicht, dss ein Kind nicht auch schon mit wenigen tagen durchschlfen kan...ich kenne selber solche(vollgestillten) Exemplare - nur ist es nichts, was vorausfgesetzt werden kann.

Zum Einen stimmt diese Aussage schlicht nicht...dass ist das, was einige Ärzte meinen, da der Magen dann groß genug ist um ausreichend Nahrung für eine entsprechende Zeit aufzunehmen - was keinesfalls bedeutet, dass das Kind deshalb durchschläft...auch wenn es natürlich Kinder gibt, auf die das zutrifft - nur darf man es nicht voraussetzten.

Zum Anderen müsste man Durchschlafen dafür näher definieren: im ärztlichen definiert es sich als schlafen ohne Nahrung über einen zeitraum von 5-7 Stunden minimal...ich persönlich bezeichen Durchschlafen als abends einschlafen und erst morgens wiede aufwachen...alles Andere ist für mich kein DURCHschlafen....

Und: es wird ERWARTET, da Kinder dann durchschafen - weil es in die westliche Art der Kindererziehung mit ihren Regeln, Statistiken, forschungsbewiesenen kindlichen Bedürfnissen(ob nun korrekt ode rnicht) etc passt, die rein von den körperlichen Voraussetzungen ausgeht, nicht aber von den emotional psychologisch entwicklungsgeschichtlich bedingten....

Und eben daher, weil es nicht mehr normal ist, seine Kinder im eigenen Bett zu haben, sie nach Bedarf zu stillen, bis sie sich selber abstillen(also mehrere Jahre), etc....Kinder schlafen in eigenen Betten und Zimmern und im Laufe der zeit verliert sich bei einigen Kindern dieses instinktive Verhalten...einige andere schlafen einfach so durch...die normale kindliche Vielfalt der Verhaltensweisen#schein...

Und eben weil irrtümlich vorausgesetzt wird, ein Kind MÜSSE mit 6 Monaten durchschlafen gibt es so einen rasenden Absatz vo Büchern mit Schlaftraining...wenn Kinder natürlich mit etwa einem halben Jahr durchschliefen,wären diese ja unnötig....

lg
melanie

Beitrag von susannewerner1 18.08.07 - 13:19 Uhr

Hallo Julia,

mir geht es ähnlich wie Dir. Alle um uns herum haben "Wunderkinder".

Konstantin ist jetzt knapp 20 Monate und schläft auch nicht durch. Er geht erst gegen 21 Uhr ins Bett und kommt oft zwischen 1:00 Uhr und 3:00 Uhr zur Flasche. Je nach dem, was er so tagsüber gegessen hat. Morgens steht er zwischen 6:30 Uhr und 7:15 Uhr auf.

Einzig vorletzte Woche. Da dachten wir, nun haben wir es endlich geschafft und unser Kind wird zum Durchschläfer. Da hat er eine ganze Woche lang durchgeschlafen. Von 21:00 Uhr / 21:30 Uhr bis etwa 6 Uhr.

Seit etwa 3 Nächten haben wir wieder das alte Dilemma. Erschwerent kommt nun noch hinzu, dass er am Donnerstag gegen Meningokokken geimpft wurde und sehr heftig mit hohem Fieber und Bauchweh reagierte. Dadurch hat er sowieso relativ wenig gegessen und getrunken und die Nächte waren doppelt so stressig.

Liebe Grüße

Susanne #klee

Beitrag von flauschiraupe 18.08.07 - 14:21 Uhr

Hallo!

Leonie ist 23 Monate alt und schläft höchstens 1x/ Woche durch. Sonst besteht sie in der Nacht auf eine #flasche...sonst gibt es mega #schrei..#heul!

Ich hoffe, das sich das noch vor Ihrem 18. Geburtstag gibt...sonst muss dann Ihr Freund Ihr die #flasche bringen...:-p!!!

LG Romy

Beitrag von bea20 18.08.07 - 15:09 Uhr

Hallo,

dann haben wir wohl auch ein Wunderkind#freu#freu#freu.

Maximilian hat mit 8 Wochen durchgeschlafen, von 20.00 - 6/7.00 Uhr.

Auch jetzt kann er locker 12-14 Std. am Stück schlafen, das hat er wohl vom Papa:-p. Jetzt liegen die zwei auch schon wieder oben und schlafen. OK, heute wird es eh später, sind heuter noch zu nem Fest eingeladen.

Und er pinkelt auch nicht ins Bett wenn er solange schläft.

Grüßle bea

Beitrag von zoe28 18.08.07 - 16:47 Uhr

Hallo,

meine mittlere ist fast 4 und wacht immer noch einmal die Nacht auf. Sie lässt sich dann zwar gleich wieder hinlegen, aber der Schlaf ist erstmal unterbrochen. Sie war auch immer sehr oft in der Nacht war, als sie so alt war wie deine kleine. Ich hab sie dann bei uns schlafen lassen, sonst wäre das echt zuviel gewesen. Jetzt schläft sie aber in ihrem eigenen Bett.
Ich hoffe ich konnte dich wenigstens etwas beruhigen. ;-)

Lg ruby

Beitrag von yamie 18.08.07 - 19:42 Uhr

ich gacker grad vor mich hin...


zitat: "...Und er pinkelt auch nicht ins Bett wenn er solange schläft..."


#schock#freu#heul#schock#heul#schock#freu



schön das ihr max so stubenrein gekriegt habt! lol







lg
yamie + baby 5 mte

Beitrag von firewomen73 18.08.07 - 19:22 Uhr

oh mensch,du machst einem ja hoffnung! #schmoll


ich denke immer es kann nur besser werden und dann lese ich das!!!
meiner wird nachts auch 5-6 mal wach! #heul

lg nicole,mit boy,der nen schub hat und zähne bekommt! #augen

Beitrag von lisanne 18.08.07 - 19:56 Uhr

Hi,
ich glaube wir liegen so im "Mittelfeld" ;-)
Fabi hat nicht besonders früh durchgeschlafen, aber besonders spät ist er auch nicht dran gewesen glaube ich. Er wird nächste Woche 11 Monate alt und das erste mal durchgeschlafen hat er mit ziemlich genau 8,5 Monaten und zwar von 20.00 uhr bis 6.00 Uhr

Bis er ca. 6 Monate alt war wurde er nachts 2-3 mal wach und auch gestillt, ab dem 6. Monate dann meist nur noch 1 mal und wie gesagt seit er 8,5 Mon. alt ist pennt er durch #huepf
Bisher hatten wir eine Ausnahme und das war ein schlimme Erkältung wo er schlecht Luft bekam, da war er bis zu 10 mal pro Nacht wach.

Gruß Lisanne mit Fabi, der seit 10 Min. pennt

Beitrag von limpbizkit1977 18.08.07 - 19:59 Uhr

Hallo Julia,

Maja ist 25 Monate und schläft auch fast nie durch.#augen
Als Baby hatte sie bis sie ungefähr 6 Monate alt war durchgeschlafen, seitdem wird sie immer wieder wach.
Sie geht um 19.00 Uhr ins Bett, wird dann das erste mal meistens so gegen 22.30 Uhr wach und dann wieder so gegen 01.00 Uhr- da kann man auch die Uhr nach stellen!!!
Sie ruft dann: Mama? Arm!!!! Dann nehm ich sie hoch, trag sie ne Runde durchs Zimmer und kuschel mit Ihr #herzlich und dann leg ich sie wieder hin.#schein
Wir wohnen seit März in dieser Wohnung und sie hat hier nur 2 Nächte ohne rufen komplett durchgeschlafen.
Allerdings läßt sie sich schnell wieder hinlegen und macht dann kein weiters Theater.#danke
Bin mal gespannt ob es noch ältere Kids gibt die nicht durchschlafen. Ich persönlich kenne nur ein Kind das durchschläft, allerdings ist sie erst 16 Monate. Bei uns wurde es mit 16 Monaten besonders schlimm :-p und hat sich dann mit 22 Monaten erst wieder gebessert.

LG Melli+Maja*27.07.05 ( die heute schon um 18.30 Uhr ins Bett gefallen ist, weil sie keinen Mittagsschlaf hatte)#herzlich

Beitrag von micha1980 18.08.07 - 21:59 Uhr

Hallo,

Leon ist jetzt 4 1/2 Jahre alt und schläft noch nicht regelmäßig durch, ich meine damit das er von 7 Nächten in 4 davon aufsteht, oder uns ruft. Er bekommt natürlich nachts nichts mehr zu essen, aber er darf durch aus Wasser trinken.

Wir bekommen in auch absolut nicht dazu durch zu schlafen.

Sein kleiner Bruder dagegen schläft durch seit dem er ungefähr
3 Monate alt ist. John ist jetzt 1 1/2 Jahre .

Ich wünsche euch eine ruhige Nacht.

LG Micha

Beitrag von sternenzauber24 18.08.07 - 22:18 Uhr

Ich habe Drei Kinder! Meine älteste ist 7 und schläft natürlich durch. Als Baby gab es aber immer große Schwierigkeiten, was das Schlafen betraf, das ging bis in das Kleinkindalter so. Jeden Abend Geschrei und Terror ( trotz Elternbett, sie war Schreikind). Mein mittlerer ist 3, er schlief ab dem 7 Lebenstag durch ( Stillkind gewesen) und bis heute gibt es keine Probleme. Mein Jüngster ist 9 monate, schlief ab 4 mon. durch und auch heute noch. So von 20: 30 - 6:30 ist Ruhe.

Liebe Grüsse, Julia

Beitrag von julu1982 19.08.07 - 00:01 Uhr

#danke für die Zahlreichen Antworten.
Dann bin ich ja beruhigt. Heute nacht haben wie einmal Kinderfrei seid 15 Monaten. Mal schauen wie sehr sich die Mama schon ans nächtliche aufwachen gewöhnt hat#gruebel

Ich empfinde es für mich nicht als schlimm wenn ich mal nachts raus muss allerdings haben wir fast immer nur echt heftige Nächte.

Unsere Große dagegen wacht vielleicht aber wirklich nur vielleicht einmal nachts auf und da kann man echt nicht bös drum sein#liebdrueck

Lg Julia euch allen eine erholsame Nacht#liebdrueck

Beitrag von zaubertroll1972 19.08.07 - 00:01 Uhr

Hallo,
unser Sohn ist gerade 4 geworden.
In den SELTENSTENS Fällen schläft er eine komplette Nacht durch.
Meist wird er wach und wandert zu uns rüber. Schläft aber dann immer gleich wieder ein.
Nicht schlimm! Ich wache auch öfter auf, muß was essen und trinken. etc.

LG Z.

Beitrag von anjas_a1978 19.08.07 - 22:26 Uhr

Hallo!

Ich habe wohl ein "Schlaf-Wunder-Kind" und auch eines das nicht schlafen will bzw. wollte.

Beide wurden gestillt.

Emily schlief mit 6 Wochen durch (also richtig von 20:30-7h -dann nach der "Früstücks-Brust"nochmal ca bis 8:30). Sie schläft , bis auf Backenzähne die drückten, bis jetzt immer noch toll.

So, nun Silas. Er war jetzt 13 Monate alt und ich will mal ganz zaghaft behaupten das es jetzt besser geworden ist. Nach allen möglichen Versuchen....wurde uns vom KiA bei der U6 Krankengymnastik verschrieben weil er nachts so unruhig war. Er wälzte sich im Bett u. wurde wohl auch deswg. wach. Jetzt haben wir 5 x KG u. Massage hinter uns. Die Krankengymnastik hat Osteopathie einfliessen lassen ...nach einer Woche wurde er tagsüber ruhiger, nachts von 5x aufstehen , reduziert auf 2x , haben jetzt den Rythmus umgestellt. Er macht jetzt noch ein Schläfchen um ca 16h (was ich sonst nicht wollte da es sonst abends zu spät wurde)
Jetzt geht er zwar erst um halb 10 ins Bett , schläft aber bis ca 7 Uhr.
Das seit einer Woche#freu#freu

Bin ein ganz anderer Mensch seitdem, war echt schlimm für mich seit über nem Jahr nicht schlafen zu können. Saß auch häufig 1-2 Std. nachts herum bzw. ging mit ihm hier spaziern weil er keine Ruhe gab.

Kam in diesem Jahr pro Nacht auf max 3-4Std. Schlaf - und diese nicht am Stück. #gaehn

Hoffe das bleibt jetzt so.#gruebel

Lieben Gruß
Anja mit Emily (17.11.04) u. Silas (07.07.06)