Frage zum "Stuhlgang" beim Säugling!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lunily333 18.08.07 - 13:55 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist am 26.7. geboren! Er bekam im KH Nestle Beba Pre Ha Milch, welche ich zu Hause umstellte, da ich bei meinem Großen immer sehr zufrieden mit Hipp HA war! Diese schien er aber mal garnicht zu vertragen - die AA war stellenweise richtig schleimig !Meine Hebi meinte, es wäre ein Zeichen, dass er diese nicht richtig verdaut!
Also, gab ich wieder diese von Nestle (pre HA) !
Auf der Packung steht auch drauf, dass sich der Stuhlgang grünlich färben kann, wenn man ausschliesslich diese Milch füttert!
OK - grün ist er ..... aber um mal endlich auf den Punkt zu kommen .....er macht meist nur ein mal am Tag AA - dann aber eine Ladung, die sich gewaschen hat .....und auch nicht wirklich schmerzfrei!
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass er große Probleme damit hat!
Ich habe ihm mitlerweile Milchzucker mit ins Fläschchen getan ....aber so wirklich die Lösung ist das auch nicht!

Ich würde fast behaupten, er hat Verstopfung, allerdings ist die AA recht weich! Normal weich halt!

Kennst das jemand?

LG
Britta

Beitrag von sabse89 18.08.07 - 14:20 Uhr

Hi du,

Meine Kleine MAus hat bis heute noch Probleme mit dem AA machen.Und sie ist jetzt fast 4moante alt.

Meine Hebi hat immer gesagt es ist Ok wenn das Baby nur 1-2mal am Tag Groß macht.
Meine Klene hatte auch schwierigkeiten, sie hat noch nicht verstanden man müss sich beim AA machen entspannen und nicht hinten zusammen Kneifen.;-)
Aufjeden fall bin ich dann zum Kia er meinte ich soll einmal am TAg mit dem Fieberthermometer ihr Helfen also STimmulieren.
Jetzt hat sie es raus und macht alle 2TAge von alleine AA.
Du solltsest vorallem bei einer NAhrung bleiben bzw die vom Kh nehmen bis er/sie älter ist und dann macht es auch nicht viel aus wenn du wieder Umstellst.

Wenn du merkst dass er/sie zu kämpfen hat beim großen Geschäft dann versuch dass doch mal mit dem Fieberthermometer. Deine Hebi wird dir bestimmt auch zeit wie dass geht oder deine Kinderarzt.

Osbald du bei einer mIlch bleibst regelt sich der Stuhlgang wieder von alleine ein.

Und wenn du immer noch denkt es gibt schwierigkeite dann geh liber mal Zum Kinderarzt er kann dir nämlich sehr gute Tipps geben.

Alles gute euch ZWeien und alles liebe

Sabrina und Reggy(geb:3.4.07)

Beitrag von yvschen 18.08.07 - 14:46 Uhr

meine beiden haben am anfang mehrmals täglich stuhlgang gehabt und jetzt nur noch alle paar tage aber ohne schmerzen.Ich geb zwischendurch auch mal nur pur wasser anstatt tee,weil sie sich sehr schnell daran gewöhnen.
Aber mit beba war ich gar net zufrieden.blähungen und bauchweh hatten sie sehr.Wir nehmen jetzt alete.Hatten davor humana.War auch gut.

lg yvschen

http://yvschen5483.milupa-webchen.de

Beitrag von sakirafer 18.08.07 - 15:55 Uhr

Hi Yvschen,

merkst du wirklich einen Unterschied zwischen Alete und Beba?

Ist nämlich beides von Nestle und ich habe die HA 1 von beiden verglichen, haben die selben Inhaltsstoffe. Habe erst die Pre HA von Beba gefüttert und bin auf die HA 1 von Alete umgestiegen.

LG Sara

Beitrag von teufelinne 18.08.07 - 14:53 Uhr

milchzucker ist doch eigentlich erst ab drei monate deswegen konnte ich den anfang bei meiner kleinen auch nicht nehmen sie hatte aber viel blähungen und da hab ich das lefax bekommen und ihr das gegeben und ich hab kümmelöl auf ihren bauch einmassiert gibt es in jeder apotheke da hat sie dann auch ganz schnell in die windel gemacht aber ich würde mir da keine gedanken machen einmal am tag reicht aus und wenn er dabei schmerzen hat vieleicht doch mal den bauch massieren hilft vieleicht.


teufelinne

Beitrag von lunily333 18.08.07 - 22:10 Uhr

Danke für eure Antworten!

Leider habe ich alles schon versucht! Kümmelöl etc..... !
Auch das mit dem Fieberthermometer!
Und zum Thema Milchzucker ....... ja, eigentlich ist er ab 3 Monate ....darum habe ich auch gezögert, als meine Hebi mir diesen Tip gab!
Aber sie gab mir entwarnung, ich könne den trotzdem mit in die Flasche geben!

Er hat übrigens heute schon drei Mal AA gemacht! Das letzte Mal sogar richtig Senfgelb, wie ich es auch eigentlich kenne!
Mal schauen, vielleicht habe ich mir einfach zuviel Sorgen gemacht!

Musste allerdigs grade meinem Großen (fast 3)ein Zäpfchen geben, er hat Fieber (39,4) ........ hat man Kinder, hat man Sorgen .....

LG
Britta