Schmerzen nach einsetzen der Mirena?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von sabrina_24 18.08.07 - 14:14 Uhr

Hallo zusammen!!

Ich hab mir am Donnerstag die Mirena einsetzten lassen und nun hab ich seit gestern sehr starke Unterleibsschmerzen!!

Hatte das wer von euch auch und kann mir sagen wie lange es gedauert hat!! Habe eben schon eine Schmerztablette genommen weil die Schmerzen wirklich superstark sind!!!

Ist es der normale Zyklus-Schmerz (hab am Mittwoch meine Tage bekommen) oder kommt der Schmerz von der Mirena??

Wäre über eure Antworten sehr froh!!
lg
Sabrina

Beitrag von cyber4711 18.08.07 - 14:21 Uhr

hallo

nach dem einsetzen meiner mirena hatte ich auch 5 tage lang ein aua aua stechen im unterleib......geht wieder weg keine panik....
jetzt pikst es manchmal wenn ich meine tage habe....
und habe leider schmierblutungen seit dem einsetzten (das war im mai) aber es kann bis zu 6 monaten dauern bis sich das einpendelt.beim letzten ultraschall sagte mein doc es dauert noch etwas bis die blutung aufhört da meine gebärmutterschleimhaut noch sehr aufgebaut sei...
nunja werde mal o.b. fragen ob sich mich sponsorn....lach wird schon bald normal werden....

grüsse bianca

Beitrag von froggerl 19.08.07 - 14:43 Uhr

hallo sabrina!

habe mir auch die mirena nun zum 2. mal setzen lassen und ich hatte wohl danach auch mensartige schmerzen, die aber dann relativ schnell (viell. 4-5 std.) wieder weg waren.

anders kenn ich das von den kupferspiralen, da hatte ich sage und schreibe 5 stück und alle 5 stück habe ich immer in folge verloren.

also eine hab ich mir mit ob rausgezogen und die anderen verrutschen immer so.

ich kann mich noch an die letzte erinnern die mir meine gyn gesetzt hat. die lag perfekt und zwei tage später hing die mehr als 2 cm weiter unten und ich hatte unglaubliche schmerzen. musste (natürlich) am wochenende zur apoth. und mir schmerztabletten holen. als die aber auch nix nützten hab ich im kh angerufen und meine gyn zog sie mir dann auch gleich.

übrigens die mirena breiten sich angeblich weiter in der gb aus und deshalb ist mir noch keine verrutscht.#huepf
mein gyn hat mir aber auch erzählt, dass manche frauen sie deshalb nicht "tragen" können!

will dich mit meiner geschichte nicht beunruhigen aber viell. wenns wirklich sehr schmerzhaft ist laß es lieber noch einmal vom not-gyn checken ob das noch im normalen rahmen ist oder nicht.

herzliche grüße vom froggerl mit moritz 05.09.2006