gestern starke Krämpfe und heute ständiges Ziehen/Reissen (lang)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cateye 18.08.07 - 14:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hab mal wieder ein Problem. :-(

Gestern gegen Abend hatte ich richtig starke Krämpfe im Unterleib, die so alle 15-30 Minuten kamen, so dass ich mich kaum mehr bewegen konnte. Hab heftig geschrien, wenn mal wieder so ein Anflug kam. Nach dem ich mich dann endlich bis zum Sofa gekämpft und hingelegt hatte, hat mein Mann mir eine Wärmflasche gemacht und nach einiger Zeit gings dann wieder besser.

Heute hab ich es zwar nicht so schlimm, dafür aber immer wieder sehr starkes Ziehen bis hin zum Gefühl, dass es reisst. Das ist wahnsinnig unangenehm. Und ich mag kaum alleine raus gehen, weil ich Angst habe mich dort irgendwie nicht mehr richtig bewegen zu können.

Heute ist mein Baby auch sehr aktiv, was es gestern gar nicht war. Hab das Gefühl, irgendwas passt ihm grad nicht. Wenn ich sitze ist es am schlimmsten mit den Tritten des Babys.

Ich weiss grad nich so wirklich, was das alles sein kann bzw. was ich dagegen machen kann. Ich vermute ja schon, dass es mal wieder die Mutterbänder sind, aber wirklich so extrem stark?

#danke schon mal für eure Hilfe. :-D

LG Maria mit Marvin (22 Monate) und Baby inside (19. SSW)

Beitrag von emmy06 18.08.07 - 14:39 Uhr

Hallo Maria...

Ich kann hier nur von meinen Erfahrungen sprechen und berichten...
Ich kenne solche Schmerzen, wie Du sie in Deinem Posting beschrieben hast auch. Aus Beobachtung kann ich für mich nur sagen, das es bei mir immer Dehnungsschmerzen waren. Die stachen teilweise wie Messerstiche beim Laufen, beim Drehen im Bett usw. Wusste mich auch teils kaum zu bewegen und musste immer wieder vor Schmerz die Luft anhalten.
Bei mir hielt das teilweise 2-3 Tage an und war nur mit Ruhe, Schonung, Couching und Mg-Einnahme etwas zu lindern und auszuhalten...

Wünsch Dir baldige Schmerzfreiheit und alles Gute
LG Yvonne 26.SSW

Beitrag von cateye 18.08.07 - 14:49 Uhr

Hallo Yvonne,

#danke für deine Antwort.
Dann kann ich mich ja ein bisschen beruhigen. :-)

Ich hatte schon Sorgen, ich müsste am WE noch ins KH.:-(
Dann werd ich mir mal schnell noch Magnesium holen lassen. :-D
Und dann werd ich mal hoffen, dass es bald besser ist.


LG Maria mit Marvin (22 Monate) und Baby inside (19. SSW)

Beitrag von emmy06 18.08.07 - 14:54 Uhr

Versuch Dich trotz Deines kleinen, bestimmt nicht ruhigen Marvin ;-) , etwas zu schonen... Muss Dein Männe mal den Sohnemann belustigen und beschäftigen... ;-)

Ich hatte das auch am WE das erste Mal, passend wie immer #augen , war auch kurz davor zur Abklärung ins KH zu fahren...

Alles Liebe Yvonne