r<thmus

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mari30 18.08.07 - 14:26 Uhr

hi nochmal

noch ne frage: meine maus wird montag acht wochen alt. man liest ja soviel von wegen man soll spätestens wenn sie drei moante alt sind anfangen sie wach ins bettchen zu legen usw. feste schlaf und trinkzeiten zu haben etc. pp. ich mach mir nun sorgen weil sie wenn man sie wach oder halbwach hinlegt total brüllt u nicht aufhört weil wir keinen schlaf oder stillrythmus haben und weil ich sie abends nur beim stillen zum schlafen bekomme. wie gehts euch diesbezüglich? danke und lg
kathrin und emely

Beitrag von sabse89 18.08.07 - 14:36 Uhr

Hi du ich schon wieder*lol*

also meine Kleine hat auch nur an der Flasche geschlafen wenn ich sie wach hingelget habe hat sie Geschreien als würde man sie Quälen.

NAch ca 6wochen hab ich sie mit dem Schnulli rein gelegt und es hat Geklappt heute möchte sie nur noch alleine im Bett einschlafen ohne großes Tarrar.

Der Ritmus findet sich von alleine. Dies wirst du noch merken.

Wir habe unsere Zeiten auch erst seit ca 2wochen und reggy ist jetzt fast 5monate alt.
Sie geht so um 20uhr 20,30 ins bett und schläft so um 8uhr stehen wir auf dann gibt es die Flasche und nach 2std möchte sie wieder schlafen also ins bett.danch so um 13-15 uhr ist sie wach dann gibt es Brei und wen sie will die Flasche.3-4std wieder pause mit milch dann wieder die Milch usw um 20uhr gibt es die Letzt Flasche.

Sie schläft ohne schreine ein.

Vllt solltest du ein Abend-zubett-gehn-ritual einführen.
Also ich habe bis vor 1woche sie noch jeden abedn Gebadet, hat super geklappt.
Seit 1woche wird sie jeden 2tan tag gebadet und abends vorm bett Einmassiert und den schlafi angezogen.
Die Flasceh und sie schläft durch ohne geschrei usw.
Am bet begkommt sie noch 4Küsse und sie schläft.

Alles liebe und gute
Sabrina und reggy

Beitrag von mari30 18.08.07 - 14:45 Uhr

ja danke ich hoffe du hast recht ich fange zz an sie abends vorher immer zu massieren. baden schaff ich oft nicht zumal sie leider die empflindliche haut ihrer mami geerbt zu haben scheint da ist viel wasser nicht gut. sie ist &quot;schoN&quot; acht wochen u ich hoffe es wird doch noch...danke aber dennoch lg

Beitrag von julaiko 18.08.07 - 15:01 Uhr

Ach hör nicht auf den Quatsch. Hast du ein Problem damit, dass sie keinen Rhythmus hat? Also, wenn du kein Problem damit hast, dann lass sie doch schlafen und essen wie sie mag...

Ist doch klar, dass so ein kleines Zwergchen brüllt wenn es ganz allein im Bettchen liegt.

Alles Gute und viele Grüße

Julia

Beitrag von noahmama2006 18.08.07 - 15:17 Uhr

Hallo kathrin.

Noah hatte von Anfang an einen total strengen Rythmus, aber nur weil er die ersten 9 Wochen im KH lag.
Von dort hat er diesen Rythmus alle 4 Stunden Essen gehabt.


Am Anfang hab ich alles auch nicht eng gesehen!! Es hat sich bei uns alles von alleine eingespielt!!
Dennoch bin ich fest davon überzeugt das die Kleinen einen festen Tagesrythmus und feste Rituale brauchen!!!!

Ich habe ihn immer zu einer bestimmten Zeit abend ins Bett gelegt (am Anfang ist er immer auf dem Arm eingeschlafen).

Am Anfang wars immer 23 Uhr.

Mittlerweile ist er seit Januar zuhause und ist 9 Monate alt. Er geht um 20.30 ins bett und hört im Hintergrund seine Musik. Vorher mach ich ihn bettfertig.
Das weiß er mittlerweile, weil es sich einfach fest eingespielt hat!!!
So sieht zwar jeder Tag genauso aus wie der vorherige, aber das is das was die kleinen brauchen.
Ganauso bitte ich meine Mutter / SchwieMu sie so an den ´Rythmus zu halten, damit er nicht durcheinander kommt!! Und dann klappts auch mit dem ausserhalb schlafen. #freu

Versuch einfach ein bisschen ihr feste Essenszeitpunkte vorzugeben. Klar musst du schauen wann sie hunger hat, dennoch schau nach den Zeiten. Versuchs abends mit einem EinschlafRitual.

Aber wenn sie immer beim stillen einschläft is auch erstmal ok. Früher oder später stillst du ja nicht mehr. oder auch wenn sie abends da nicht mehr einschläft... probiers mal!!

Mit Ritualen und Rythmus habens die Kinder immer einfacher!

Lg Katharina & NOah

Beitrag von mitzl 18.08.07 - 15:55 Uhr

Hallo Kathrin,

Du liest zu viel ;-) Mit 8 Wochen können die Kleinen noch gar keinen Rhythmus haben. Mach es Dir und ihr leicht, indem Du nach ihren Bedürfnissen handelst. Wenn Du sie nach Bedarf stillst, dann hat sie eine Chance, ein Gefühl für Hunger und Sättigung zu bekommen und einen eigenen Rhythmus zu entwickeln. Das mit dem Stillrhythmus ist total überkommener Quatsch aus der Nachkriegszeit, der leider aus den Krankenhäusern und manchen Büchern nicht rauszukriegen ist. Stillen nach Bedarf ist genau das Richtige. Meine Tochter hat nach kurzer Zeit in einen eigenen Rhythmus gefunden, nach dem man die Uhr stellen konnte.

Und auch das mit dem wach hinlegen ist Blödsinn. Klar schreien so kleine Babies, wenn man sie wach alleine im Dunkeln liegen läßt. Das ist total unnatürlich. Babies wollen sanft und liebevoll in den Schlaf begleitet werden, durch Stillen, Schuckeln, Rituale. Du kannst feste Schlafenzeiten anbieten, aber wenn sie sie nicht annimmt, dann zwing sie nicht. Wenn Du gerne in Ratgebern liest, dann kann ich nur ein Buch wirklich empfehlen, und das ist &quot;Schlafen und Wachen&quot; von William Sears, gibt es bei Amazon über die LaLecheLiga.

Also mach Dir keinen Streß, mach Dir eine schöne Zeit mit dem Baby und genieß abends die blaue Stunde, wenn sich Deine Kleine selig in den Schlaf nuckelt, es geht so schnell vorbei :-) Meine Kleine wollte vorgestern schon alleine #heul

LG Mitzl :-)