wecken?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mari30 18.08.07 - 14:29 Uhr

ups sorry nun fällt mir noch ne frage ein:

ist bei uns noch nicht so aber wenn wir mal das glück haben sollten das die maus tatsächlich mal durchschlafen sollte (zb von 19-5 uhr oder so was) müsste man sie dann zwischendurch wecken (zz kommt sie immer zwischen 24-2 uhr danach schläft sie schlecht wieder ein u kommt gegen vier oder fünf wieder u will dann nicht mehr in ihr bettchen). ich mein wegen hunge roder ähnlichem. danke euch und lg

kathrin und emely

Beitrag von sakirafer 18.08.07 - 16:05 Uhr

Hallo Kathrin,

also wenn sie nicht zu leicht ist und der Arzt dir dazu rät, würde ich sie ganz einfach schlafen lassen. Sie wacht sicher auf, wenn sie hungrig ist. Wie wir Großen ja auch.

LG Sara

Beitrag von dotterblume1483 18.08.07 - 18:02 Uhr

Hallo,

also ich habe Sophie nie geweckt und tue es auch jetzt noch nicht!
Meine Vorrednerin hat es schon gesagt, wenn der Arzt zufrieden ist und sie zu nimmt, dann lass sie schlafen!

Bei Sophie war es auch immer so, ich habe sie nachts gestillt (bei mir im Bett) und sie ist meistens eingeschlafen#freu
Doch sobald ich sie genommen habe um sie in ihr Bett zu legen war es vorbei#schmoll
Hab sie dann wieder mit zu mir ins Bett genommen und da hat sie weiter geschalfen;-) Nur die Mama nicht#augen
Naja, aber ich habe es dann immer wieder probiert sie ins eigene Bett zu legen und irgendwann hat es geklappt!

Lg Maria+Sophie (*10.02.07)