Musste hier schon mal jemand zum Wehenbelastungstest und...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinermuck2006 18.08.07 - 15:13 Uhr

wurde bei jemanden hier dadurch richtige Geburtswehen ausgelöst?

Hallo

meine Frage steht ja oben bereits. Muss in ca. 6 Wochen zum Wehenbelastungstest wegen meiner SS-Diabetes und hätte gerne mal Erfahrungsberichte gehört.

Hab jetzt mehrfach gelesen dass dadurch auch richtige Wehen ausgelöst werden können. Muss ich mich also darauf einstellen dass mein Mick dann auch direkt kommen könnte?

Lg
Melanie mit Leon (17 Monate) + Mick 33. SSW

Beitrag von topras 18.08.07 - 15:20 Uhr

hallo,ja bei mir wurde ein wehenbelastungstest gemacht und ja dadurch wurde die geburt ausgelöst.

lg ulrike 36ssw

Beitrag von tigerbaby1976 18.08.07 - 15:24 Uhr

Hallo,

ich hatte bei Et +1 und bei ET+8 jeweils einen Wehenbelastungstest und bei mir wurden keinerlei Wehen ausgelöst. Hatte auch SS-Diabetes.
LG
Andrea

Beitrag von miau2 18.08.07 - 15:29 Uhr

Hi,
ich hatte beim Wehenbelastungstest bei 38+2 anfangs überhaupt keine Wehen, dann plötzlich sehr heftige und die dritte hat die Fruchtblase gesprengt.

Mit "natürlichen Wehen" hatte das leider gar nichts zu tun. Sobald der Tropf reduziert wurde, ließen die Wehen wieder nach...war also alles "künstlich".

Gute 9 Stunden später wurde die Entbindung mit einem Kaiserschnitt beendet, weil mein Kleiner nicht raus wollte und es ihm immer schlechter ging.

Du solltest einfach Deine Tasche mit ins KH nehmen und eine Betreuung für Deinen Kleinen organisieren, denn gerade bei G-Diabetes ist es den Ärzten nicht unlieb, wenn die Entbindung ausgelöst wird. Übertragen wird dabei eh nicht gerne gesehen, und so würde eine weitere Einleitung gespart.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von alarabiata 18.08.07 - 19:05 Uhr

hallo!

bei mir hat meine hebamme damals bei ET+11 einen wehenbelastungstest mit oxitocyn-nasenspray gemacht. in der gleichen nacht ging es dann auch los. aber nicht heftiger oder anders als bei meinen anderen geburten auch. ich denke wenn du bereit bist, kann es auch losgehen.

die geburt nach dem belastungstest war die schönste von allen vieren bisher;-)

LG

bianca