Wie weit bin ich denn nun ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tyribaby 18.08.07 - 17:02 Uhr

Hallöchen alle zusammen

Ich hab mal ne Frage,also lt. meiner Rechnung müsste ich heute 6+2 sein , lt. US bij ich 2 Tage weiter und mein FA meinte nun,dann gehen wir jetzt einfach vom 27.06.(letzte Mens) aus und ändern den ET dann wäre ich heute 7+1.
Ich weiß aber,dass mein ES am 19. o. 20.07. war,also 36 er Zyklus.
Wie weit bin ich nun ?#kratz

Danke schon mal

Antonia

Beitrag von bine0072 18.08.07 - 17:09 Uhr

Hallo,

normalerweise....wenn man es ganz genau nimmt - muss man 14 Tage vor dem ES dazu rechnen...egal wie lang die erste ZH war - sonst wäre eine Frau mit ES am 40 ZT ja fast am ET (;-)), während eine Frau mit ES am 9. ZT erst "ein Bisschen schwanger" wäre. Gehen wir nunmal davon aus, das beide Probantinnen den ES am gleichen Tag hatten - würde das einen signifikanten Unterschied der SSW machen! Beide Embryonen wären aber gleich weit in der Entwicklung.

DArum rechne einfach 14 Tage vor Deinem ES dazu und fange ab diesem Tag an, die Wochen zu zählen.

ERGO: 20.07. ES - 14 Tage = 06.07
06.07. - heute = 6+1 also 7. SSW - wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe.

Ich hoffe, Du konntest mir folgen ;-)

LG

Bine

Beitrag von tyribaby 18.08.07 - 17:14 Uhr

Genauso dachte ich mir das auch,dann wäre der ET der 140.04.08 und dann kam ebend die Aussage von meinem FA und der hat den 04.04.08 festgelegt,ich meine es sind nur 6 Tage Unterschied,aber 6Tage sind 6 Tage.

LG Antonia

Beitrag von bine0072 18.08.07 - 17:23 Uhr

OHHHHHHHHHHHHH1

der 140.08 *lol* - das wäre dann irgendwann Ende nächsten Jahres ;-)

Nein....sorry - ich weiß....Du meinst den 14. 08 :-)

Das wird sich noch relativieren - bei mir behauptet man, ich sei erst in der vierten Woche - weil ich lt. Negelscher Regel (zur Berechung des ET´s) auch erst in der 4. Woche wäre - aber ich habe verdammt kurze Zyklen....das wird bei der "Uraltmethode" zur Berechnung des ET´s nämlich nicht bedacht!

Tatsächlich bin ich in der 6. SSW - mein ES fand bereits gaaaaaaaaanz früh statt und mein Zyklus ist nie länger als 23-24 Tage.

Lt. Ultraschall passt der Befund zu meiner Berechnung, nicht aber zur Negelschen Regel....der nach wäre ich ein Schnellbrüter ;-)

Keine Sorge....vermutlich wir5d der ET nochdas eine oder andere Mal verschoben...

LG

Bine

Beitrag von bine0072 18.08.07 - 17:23 Uhr

Äh - nein....den 14.04 - *grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr*