Ausziehbare Betten+Matratze- SINNVOLL?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von blumchen 18.08.07 - 18:15 Uhr

Hallo!
Möchte gerne fragen ob jemand von euch sollche Betten von IKEA hat? Sind die gut? Seid ihr zufrieden?
Wie gefallen euch die Matratzen 3-teilige?
Die Betten kann man von 1,30-2,00m. ausziehen.
Bitte um eure erfahrungen!
#danke Elena.

Beitrag von tinka1603 18.08.07 - 21:44 Uhr

Hallo Elena,

ich halte nichts von solchen Betten, denn ich sehe da keinen besonderen Sinn drin.

Entweder normales umbaubares Babybett ( 70 x 140) oder eben ein richtiges großes Bett ( 90 x 200 cm).

Ich befürchte, dass die Matratze auch nix besonderes ist und wohlmöglich auch nicht besonders lange hält. Und eine gute Matratze ist sehr wichtig.

Gruß
Tinka1603

Beitrag von abraxas8 18.08.07 - 22:30 Uhr

hallo.
wir hatten das ikea minnen bett und ich fand die idee auch recht gut. unsere tochter hatte nur ein sehr kleines zimmer und da war jeder qm wertvoll. die matratze fand ich allerdings unmöglich. sie war viel zu dünn und die 3teiligkeit machte das lakenwechseln auch nicht gerade zum spass. vor allem bekommt man für diese bettenbreite auch keine andere matratze.
wir haben jetzt die zimmer getauscht und unsere große hat ein abenteuerbett von billi bolli bekommen. das ikea bett haben wir verkauft und ich würde es auch nicht nochmal kaufen.
lg
abraxas8

Beitrag von s30480 19.08.07 - 21:46 Uhr

Hallo Du,
wir sind mit unserem sehr zufrieden, wir haben das VIKARE Bett,
allerdings ist unser großer auch nur ein Jahr drin gelegen jetzt hat es der Kleine, mittlerweile gibt es auch eine bessere Matratze,
die ist echt ganz okay, da lieg sogar ich bequem ;-)
Also ich könnte nix negatives sagen - das Zimmer von Luis ist nicht besonders groß und bis er in einem Hochbett schlafen kann will ich noch ein bisschen warten und von daher für uns ideal!!
GLG Sandra
mit Luke fast vier und Luis stolze zwei