an alle die positiv getestet haben ne frage...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von karo-w 18.08.07 - 18:34 Uhr

hallo mädels,wollte euch mal fragen ob ihr vor eurem positiven ergebnis schon irgendwelche anzeichen hattet?ich meine habt ihr es irgendwie geahnt,dass es diesmal geklappt hat?bin im üz 6 und will mich eigendlich nicht verrückt machen.hab mir schon so viele anzeichen eingebildet und war jedes mal traurig wenn die mens dann da war.die letzten monate haben kurz vor der mens ´meine brustwarzen weh getan.jetzt hab ich noch ne woche zeit bis zur nächsten mens(oder auch nicht mens),aber seit 2 tagen tun mir die brüste rechts und links außen weh und wenn ich auf dem bauch schlafe ist das unangenehm und ich hab ziehen im unterleib.könnte das was bedeuten oder verrenn ich mich wieder in etwas.eigendlich wäre es doch viel zu früh um sowas zu merken.oder?danke schon mal für die antworten.
liebe grüße karo

Beitrag von phissi 18.08.07 - 18:38 Uhr

ich hab gestern erst positiv getestet und kann wahrscheinlich nicht vile helfen aber ich hatte nur ziehen und 2 tage nach nmt (urbias nmt) hatte ich ein sruckgefuehl in der linken seite... aber ich hab nix gemerkt was mit meinen bruesten zu tun hat. auch jetzt nicht. die sind gefuehlslos wie immer. mach mir schon gedanken ob da was nicht stimmt... aber ich merke nix

Beitrag von bine0072 18.08.07 - 18:46 Uhr

Hallo,

ich habe an ES+11 positiv getestet und in normalerweise ein absoluter "Abstreiter" so früher SS-Anzeichen.

Diesmal wurde ich allerdings eines Besseren belehrt und hatte ca. ab ES + 6 od. 7 leichte Übelkeit.....eher so ein flaues Gefühl im Magen, mochte den morgendlichen Kaffee nicht mehr und war sehr empfindlich was intensive Gerüche anging.

In meinen beiden vorherigen Schwangerschaften war das gänzlich anders - in der ersten hatte ich NICHTS - die ganze SS übr NICHTS, in der zweiten das Komplettpaket....aber erst deutlich später, ich denke...ab der 6. - 7. SSW

LG

Bine

Beitrag von connie73 18.08.07 - 18:53 Uhr

hi, das mit den brustschmerzen re und li aussen und nicht mehr auf dem bauch schlafen können, da so ein starkes druckgefühl da war, habe ich in den letzten drei monaten, jedesmal so ab ca. 5 tage nach es. und ich bekomme meine mens superpünktlich trotz aller anzeichen. fallt leider fast immer auf pms zurück diese anzeichen. sorry
lg connie

Beitrag von anni0182 18.08.07 - 19:16 Uhr

Ich habe vorgestern positiv getestet bei Es +9 und hatte nur Brustspannen und heute habe ich ul schmerzen, hier und da mal wieder.

Aber sonst ist noch nichts weiter.

Viel Glück.

Lg Antje

Beitrag von topolinchen 18.08.07 - 20:06 Uhr

Hallo Karo,

wir haben auch sehr lange gebraucht bis ich endlich Schwanger war,und ich habe mir bis dahin so manche SS Anzeichen eingebildet,aber als ich dann tatzächlich Schwanger war hatte ich wahnsinniges Brustspannen und Sie fühlten sich knall hart an,man durfte mich noch nicht mal umarmen.Das ging ein paar Wochen so und dann wurde es besser.Übelkeit hatte ich erst von 8. bis 12. Woche.Ansonsten keine frühe SS Anzeichen.
Mach Dich nicht verrückt früher oder später wird es klappen,drück Dir die Daumen.Und vielleicht hat es ja auch schon geklappt.
LG Topolinchen;-)

Beitrag von woelkchen1977 18.08.07 - 20:13 Uhr

Hi Karo,

ich habe gestern positiv getestet und hatte sei Anfang der Woche (also bestimmt Montag) sehr empfindliche Brustwarzen, die außergewöhnlich weh tun. Auch außergewöhnlich lange. Ich hatte das immer 2 Tage lang maximal. Das Ziehen im Unterleib ist auch recht heftig, habe ich auch seit Montag.

Also, 5 Tage vor NMT hats bei mir ca. angefangen. Ich drücke Dir die Daumen, daß Du Dich nicht verrennst :D

#klee