Was ist mit mir los?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marmelade_82 18.08.07 - 19:13 Uhr

Ich weiß nicht ob es das richtige Forum ist aber ich schildere mal.

Mir geht es seit einiger Zeit psyhisch sowie phychisch verdammt mies. Ich bin richtig kaputt, könnte bei jeder Kleinigkeit an die Decke gehen, ... Gestern nacht habe ich aus Wut, das mein Sohn mich "nervte", den Wecker auf dem Boden geschmissen. Heute war es die Wasserflasche. Hinzu kommt dass ich am liebsten alles stehen lassen und wegrennen will. Wenn mein Sohn schreit, denke ich, was will er schon wieder. Obwohl ich weiß dass der kleine Mann Hunger hat oder Aufmerksamkeit braucht oder volle WIndeln hat. Ich gebe ihn auch die Schuld, dass er meine Figur ruiniert hat. Ich liebe meinen Sohn wirklich aber ich kann bald nicht mehr. Obwohl mein Mann mich mit allen Kräften unterstützt.

Wer kann mir Rat geben?

LG
Melli

Beitrag von eumele76 18.08.07 - 19:16 Uhr

Hi,

so ging es mir die ersten beiden Wochen. Wenn es ein 14-tägiges Rückgaberecht gegeben hätte... Ich hätte davon Gebrauch gemacht.

Jetzt kann ich mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.

Es ist einfach eine wahnsinnige Umstellung, auf die man sich nicht vorbereiten kann. Wie alt ist denn dein Kleiner?

Um auszuschließen das du eine Depression hast, würde ich zum Arzt gehen. Noch sind es Gegenstände die "büßen" müssen. Nicht das es sich irgendwann gegen den Kleinen richtet...

LG
Nina mit Samuel 11 Wochen

Beitrag von marmelade_82 18.08.07 - 19:17 Uhr

Achjaa, mein Sohn ist am 11. Juni geboren. Also über 8 Wochen alt.

Beitrag von yamie 18.08.07 - 19:17 Uhr

armes marmi...

wie siehts denn mal mit ner mutter-kind-kur aus? mal drüber nachgedacht?
du wärst prädestiniert für.




lg
yamie mit #baby jessica emily *03.03.07

Beitrag von sipo1976 18.08.07 - 19:19 Uhr

Ich weiß nicht, was mit Dir los ist, ich weiß nur eins - Du musst etwas für DICH tun! Ohne Baby! Geh zur Massage, kauf Dir drei Paar Schuhe, triff Dich mit Freundinnen zum Klönen oder Tanzen... Sowas in der Art! Mir ging es auch so - ich hatte auf deutsch gesagt keine Lust mehr, mich dauernd nur um Lina zu drehen. Jetzt kommt dienstags meine Mama zum Babysitten, abends, wenn sie schläft, gehe ich wieder zum Sport, und was soll ich sagen - kaum bin ich weg, fehlt sie mir, und ich bin froh, wenn ich wieder bei ihr bin!!! Ich bin jetzt auch wieder viel ausgeglichener, die Figur wird besser, die Laune dadurch auch. Und triff Dich viel mit anderen Mamas! Darüber reden hilft auch! Wenn Du magst, kannst Du mich auch gern anmailen! Aber tu' eins bitte nicht - lass es nicht Deinen Sohn spüren oder gar "ausbaden"! Er hat nämlich nur Liebe, Liebe, Liebe und sonst nichts anderes verdient!!!!!!!!!!!!!!!

Alles Gute Dir!!!

Simone

Beitrag von schwanie12345 18.08.07 - 19:19 Uhr

wie bitte gibst ihm die schuld das deine figur im eimer ist das ist ja wohl das tollste was ich je gehört habe scheiß auf die figur sei froh das der kleine gesund ist alles andere ist doch wohl ..... oder hättest dir das mit dem kind voher überlegen sollen figur oder kind

mano mann #heul#kratz

Beitrag von steffisternchen87 18.08.07 - 19:27 Uhr

boa immer solche oberschlauen kommentare, die arme braucht jetzt was aufbauendes und nicht so nen mist!
aber wie ich schon oft gesehen habe scheint das hier das motto von manchen zu sein, wenn jemand am boden liegt immernoch mal schön drauftreten #kratz

Beitrag von mutterschaf 18.08.07 - 19:30 Uhr

Wenn man keine Ahnung hat - lieber mal die Klappe halten!
Ohne Grüße,
Sandra

Beitrag von mutterschaf1974 18.08.07 - 19:33 Uhr

Es ist schrecklich, dass einige Leute immer noch draufhauen müssen, wenn man am Boden ist.
Wieder eine Über-Mama, die niemals irgendwelche Probleme hat...
Furchtbar!!!

#augen

Beitrag von marmelade_82 18.08.07 - 19:34 Uhr

Diese Antwort habe ich nicht verdient. Wirklich.

Beitrag von tillismama 18.08.07 - 19:34 Uhr

Also, ich kann Marmelade 82 verstehen, ich kenne ähnliche Gefühle!! Ich hab schon so manches Mal junge Frauen beneidet, die einfach machen können, was sie wollen, ohne Kind! Diese Umstellung kann man sich nicht vorstellen, wenn man noch kinderlos ist! Es wird einem erst bewußt, wenn das Baby da ist!!
Ich finde auch, man sollte viel mehr Verständnis für solche Gefühle haben und nicht bloß tadelnd blicken!! (Oder solche Kommentare abgeben...)
Wer weiß, wie oft unsere Eltern uns auf den Mond gewünscht haben....:-) Und sie haben uns trotzdem lieb!!!

Heike mit Matilda (6 Wochen)

Beitrag von salem82 18.08.07 - 19:52 Uhr

Mädel komm mal klar....
Auch schon mal was von Wochenbett Depri gehört#augen

Erst nach denken und dann los schreiben...

Beitrag von froggerl 18.08.07 - 20:59 Uhr

sorry, aber grad in "deinem" alter könnte man etwas mehr von dir erwarten.

wie wärs mal mit mehr flexibilität im oberstübchen#aha

und sorry, ich kann solche einbrüche viell. auch nicht bis ins letzte teil nachvollziehen, aber ich kanns sehr wohl verstehen.

also gib dich nicht so kleinkarriert!

liebe grüße vom froggerl ( 39 jahre alt!)#cool

Beitrag von nsxgirl 18.08.07 - 19:32 Uhr

hi,

ich kann dich gut verstehen, mir geht es zur zeit auch so. wenn mein kleiner schreit (er hat ne verdammt schrille stimme) zuck ich immer regelrecht zusammen und denk was er nun wieder hat.

mein schatz hatte ihn mir mal einen ganzen tag abgenommen, so das ich mit meiner freundin mal OHNE KIND was unternehmen konnte. wir waren nen kaffee trinken, dass war SOOOO SCHÖN, aber nach 2 stunden hatte ich schon sehnsucht nach meinen kleinen schreihals.

leider kann ich dir nicht weiter helfen, außer was eine meiner vorrednerin schon gesagt hatte, mach mal was ohne kind, dein mann oder mutter wird ihn dir bestimmt mal für 1-2 stunden abnehmen.

ich bin schon am überlegen ob ich nicht mal ne mutter-kind-kur beantragen sollte.

LG nsxgirl (du bist nicht allein #liebdrueck)

Beitrag von fee1972 18.08.07 - 19:48 Uhr

Hallo !!!

Laß dich erst mal#liebdrueck !!!!

Das ist meistens ganz normal , das man so Downs hat !

Ein Baby ist eine enorme Umstellung , physisch sowie auch psychisch !

Laß dich nicht unterkriegen und versuche so entspannt wie möglich damit umzugehen. Die Zeit vergeht viel zu schnell mit dem Kleinen , ehe du dich versiehst ist er groß !

Ich weiß wovon ich spreche habe schon drei Große ( 14, 13,8 ) und meine Emily von 1 Jahr .

Meine Figur habe ich schon zurück , zumindest vom Gewicht her ,nur das Straffe ist nicht mehr ganz so wie es sein sollte.

Leider fehlt mir zur Zeit eben solche um mal Sport zu machen , da ich auch schon wieder arbeiten gehe.

Im Moment fühle ich mich auch ein wenig ausgebrannt , aber bei mir ist es die Schilddrüse , bei der keine meßbaren Werte mehr vorhanden waren.
Kommt noch von der Schwangerschaft!

Laß dich auch mal vom Arzt untersuchen um eine solche Erkrankung auszuschließen und auch eine evt. Wochenbettdepression ! Die Symptome deuten da schon ein wenig drauf hin!

Auf jeden Fall Kopf hoch , laß dich nicht unterkriegen , du schaffst das !
Gib deinem Baby all deine Liebe !
Und deine Figur kommt auch schon zurück, sogar bei ganz alltäglichen Sachen , wie z.B. spatzieren gehen mit deinem Kleinen !

Und allen Mama `s die behaupten , das es ihnen immer blendend geht , die kann man ja nur beglückwünschen ! (Ironie/off)

Es gibt immer Höhen und Tiefen !

Genieße die Zeit und versuche auch zur Ruhe zu kommen , indem du die Zeit , in der dein Kleiner vielleicht schläft einfach nur für dich nutzt .

Du schaffst das schon !!!

LG Dany#herzlich#blume#sonne

Beitrag von truckerbaer 18.08.07 - 21:11 Uhr

Ich würde auch zum Arzt gehen und eine Depression ausschliessen lassen,da die Geburt ja noch nicht so lange her ist....

Beitrag von winterzauber 18.08.07 - 21:12 Uhr

Nabend,

also ma eben schnell zum Thema Figur, dein Zwerg is 8 Wochen alt, nen bisschen Zeit brauch das schon ;-) Hab ständig Mütter beneidet die nach der Geburt aussahen als wären sie nieee #schwanger gewesen #schmoll Brauchte gute 2 Jahre um von meinen 30 Kilo wieder runterzukommen #hicks Geblieben is das etwas schwächliche Bindegewebe und die Streifen, aber damit kann ich leben :-)

Lg, Katy mit Hanna Julie *14.Dezember 2003

Beitrag von kitty_cat 18.08.07 - 21:15 Uhr

Hallo Melli
Also ich glaube ich weiß warum die anere 38 jährige oberschlaumeierin Dich nicht so verstanden hat.
Ich weiß daß es Dir mies geht aber für meinen wissen ist das ein bischen viel. Ich habe auch 3 kidies auf die Welt gebracht und weiß was Wochenbett- Depressionen sind. Aber was Du beschreibst ist ein bischen intensiver. Du brauchst auf jeden Fall eine Fachmänische Hilfe. Bei Diakonischem Werk kannst Du Dir helfen lassen. Nicht nur daß Du mit jemandem darüber reden kannst, aber sie können Dir helfen nach einer Lösung zu suchen. z.B. Mutterkind Kur. Sprich auch mit KK darüber deshalb. Mit natürlichen Mitteln lässt sich auch helfen. Hat mir gut getan, weiß aber nicht mehr wie es hieß. Du hast vielleicht Hilfe zuhause aber Du hast immer noch diese Deprissionen.
Fraunärztin kann Dir auch helfen.
Gruß
Marina