Sie schreit abends sooo viel...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schneckerl06 18.08.07 - 20:08 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist jetzt 13 Tage alt. Immer abends so ab 18/19 Uhr bekommt sie totale Schreianfälle. Gestern war es bis ein Uhr nachts. Sie lässt sich mit nichts beruhigen. Sie ist kerngesund und trinkt gut und nimmt ordentlich zu.
Ich bin dagegen total verzweifelt und immer mehr ein Wrack. Tagsüber ist sie ruhig. Erst abends geht das Theater los.
Geht es jemanden ähnlich? Was habt ihr unternommen? Am Montag gehen wir mal zum Osteopathen, da sie auch ihr Köpchen ein bisschen einseitig überstreckt.

Danke!
Schneckerl und Fanny

Beitrag von blume1001 18.08.07 - 20:25 Uhr

Hallo,
ähnlich hatten wir es bei meinem Sohn und auch bei meiner Tochter, allerdings nicht so lange. War meistens von 18 - 19 bzw 20 Uhr. Das lag bei uns immer am Bauchweh oder Reizüberflutung. Wir haben uns dann immer in ihr Zimmer zurückgezogen, das Rolo runtergemacht und sie einfach nur gehalten und gestreichelt. Allerdings haben wir uns ach abgewechselt. Mittlerweile ist sie fast 4 Monate und es ist lange vorbei.
Wünsche Dir starke Nerven und das es bald vorbei ist.
LG
Andrea + Niklas 6 + Melina 2.5.07

Beitrag von schneckerl06 18.08.07 - 20:28 Uhr

Danke!
Mein Mann geht gerade mit ihr spazieren!
Ich hoffe, dass diese Nacht besser wird...
Alles Liebe Schneckerl

Beitrag von v_berlin 18.08.07 - 20:33 Uhr

Hallo,
bei meinem Sohn war das auch so, die ganzen ersten Monate.
Hat Stunden gedauert, bis er sich beruhigt hatte, obwohl dauernd auf dem Arm. Ist wohl Reizüberflutung am Abend. Obwohl es bei uns ziemlich ruhig war. Ich war auch oft am Ende meiner Kräfte. Empfehlen könnte ich ein tragetuch oder so eine Babyhängematte (die wir leider nicht hatten).
Naja, das extreme Schreien am Abend hat irgendwann abgenommen.
wünsche dir viel Geduld,
Gruß
viola

Beitrag von isa1 18.08.07 - 22:01 Uhr

hallo,
unsere maus ist jetzt 8 wochen alt. sie beginnt meist am späten nachmittag zu quängeln und abends vorm einschlafen schreit sie auch mindestens 1 stunde. #schwitz
sie lässt sich auch durch nichts beruhigen, im gegenteil, wenn wir lieb auf sie einreden fängt sie noch stärker an.
anfangs war ich fix und fertig, weil ich dachte sie hätte blähungen oder andere schmerzen, weil ihr schreien so intensiv ist. doch nun weiß ich , dass sie zum glück keine schmerzen hat.
sie ist einfach nur übermüdet, da sie tagsüber kaum mehr als 2 stunden schläft. und ich denke auch , da sie so lange wachperioden hat und sehr neugierig und viel schaut, auch reizüberflutet. außerdem scheint sie ein bisschen hysterisches
zu sein( typisch mädchen;))
mittlerweile gewöhnen wir uns an den schreianfall, obwohl es nicht schön ist anzuschauen. wünschte mir sie würde friedlich in meinen armen einschlafen. #gaehn
hoffen natürlich weiter, dass es mit der zeit besser wird und irgendwann auf hört.
da müssen wir halt durch und brauchen starke nerven, aber mit unterstützung unserer partner werden wir das schon schaffen. ;-)
alles gute wünscht dir
isa