Schmerzen am Schambein

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von baebbels79 18.08.07 - 20:31 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bin ab morgen in der 20. SSW. Seit gestern abend habe ich starke Schmerzen am Schambein. Zum Teil so schlimm, dass ich kaum stehen oder laufen konnte. Mittlerweile (nach viel liegen auf dem Sofa) hat es sich etwas gebessert. Ist das denn normal, dass es so weh tut? Und ist es denn normal, dass es schon in der 20. SSW auftritt? Kann man dagegen was machen? Kann mich gar nicht daran erinnern, dass es in meiner 1 Schwangerschaft auch so gewesen wäre.

Würde mich über Antworten sehr freuen.

Viele liebe Grüße,

Stephy

Beitrag von nana141080 18.08.07 - 20:34 Uhr

hallo,
oh ja das kenne ich.habe es seit der 25.ssw.
das sind mutterbandschmerzen die auf die beckenknochen drücken.ich lege dann immer ein warmes kirschkissen drauf und im liegen habe ich stillkissen zwischen den knien!
aber weg geht das bei mir nie.bis zur geburt halt!;-)
lg nana die das gut kennt

Beitrag von baebbels79 18.08.07 - 21:14 Uhr

Hallo Nana,

vielen Dank für deine Antwort. Am Donnerstag muß ich zu meiner FÄ zum 2. Screening, da werde ich sie mal darauf ansprechen. Das mit dem Kirschkernkissen werde ich später gleich mal versuchen.

Danke und wenig Schmerzen bis zur Geburt.

Viele Grüße,

Stephy

Beitrag von kleinerkruemmel 18.08.07 - 20:57 Uhr

Hallo

Hm ich habe das auch seit ca. 4 Wochen , aber die Mutterbänder sind das nicht , ist leider eine Sympysenlockerung (schmerzen im Schambein zieht bis in die leisten).Trage jetzt seit 3 Wochen einen Symphysengürtel.

Frag mal Dein FA.

Liebe grüße Mona

Beitrag von baebbels79 18.08.07 - 21:08 Uhr

Hallo Mona,

vielen Dank für deine Antwort.

Meinst du, es reicht wenn ich sie am Donnerstag frage. Da muß ich eh zum 2 Screening hin.

Wir wollen am Samstag in den Urlaub fahren. Wäre dieser Gürtel dann sehr störend? Kann mir darunter gar nichts vorstellen. Ich meine, hauptsache mit dem Baby und der Schwangerschaft ist alles ok, wobei das jetzt natürlich zeitlich wegen dem Urlaub etwas ungünstig wäre.

Viele Grüße,

Stephy

Beitrag von kleinerkruemmel 18.08.07 - 21:22 Uhr

Du brauchst dir über eine Symphysenlockerung keine großen Gedanken machen das einzige was wirklich ist wenn es so ist sind die schmerzen die Dich begleiten werden.

Donnerstag reicht völlig aus, der Gürtel ist ok zu tragen liegt halt um die Hüfte und drückt die Symphyse zusammen.Ein bischen schwierig beim Pippi machen da ich ihn über den Hosen trage (trage ihn aber auch nicht immer nur wenn es mal wieder besonders schlimm ist)

Was ich eigentlich sagen wollte ist deinem Baby schadet es aber nicht da brauchst du dir keine Gedanken machen.

Viel spaß im Urlaub

Liebe grüße Mona

Beitrag von schnuck22307 18.08.07 - 21:06 Uhr

hi

kannte das problem sehr gut.hatte das sogar so schlimm,so das ich mich kaum noch bewegen konnte.Abends im bett wen ich mich umdrehn wollte ging gar net mehr.
halt durch das geht weg.lg und alles gute

Beitrag von baebbels79 18.08.07 - 21:16 Uhr

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort. Ich hoffe nur, es vergeht schnell und kommt so schnell nicht wieder. Wir wollen nämlich am Samstag in den Urlaub fahren und da möchte ich doch einigermaßen mobil und schmerzfrei sein.

Danke und alles gute auch für dich,

Stephy

Beitrag von enouk 18.08.07 - 21:26 Uhr

Hey!
Ich wär froh wenn es bei mir nur das Schambein wäre... Mir tuts auch am Steißbein, den Lendenwirbeln und im gesamten Becken weh...
Hab so das Gefühl dass alles ausgeleiert ist weil ich die Schwangerschaften recht schnell aufeinander hab. Durch die Hormone wird doch alles aufgelockert, glaub das konnte sich nicht erholen. Komme auch oft nicht vom Sofa hoch und krüppel dann durch die Wohnung wie eine alte Frau... Bin ja jetzt erst 24. SSw, bin gespannt wie das dann noch wird...

LG
Birgit

Beitrag von mamas_sternchen06 18.08.07 - 21:41 Uhr

Für mich hört sich das mal eher nach ner Symphysenlockerung an.
Das hab ich leider!
Quäle mich aber zum Glück erst seit ca. 4-5 Wochen damit rum.
Sprich mal mit deinem FA drüber, sollte es bei Dir nämlich der Fall sein, dann kann er Dir wenigstens noch so einen Gürtel verschreiben, der hilft!
Bei mir ging das nur leider nicht mehr, da das so kurz vor dem ET angeblich nichts mehr bringt.

LG und alles Gute,
sarah mit leah 18mon + max ET-4