Alternative zu Folgemilch???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pims 18.08.07 - 20:48 Uhr

Guten Abend!

Offiziell gehören wir zwar erst ab Dienstag hier ins Forum, aber trotzdem mal meine Frage:

Maximilian hat immer Hipp Milch bekommen - nach dem Stillen Pre, dann 1er, jetzt 2er. Sein Fläschchen war immer sein Ein und Alles, morgens und abends unverzichtbar!
Jetzt auf einmal scheint er sie leid zu sein.#kratz
Er kaut gelangweil auf dem Sauger rum, lässt sich durch alles ablenken, schaut sich die Bilder auf der Flasche an... Gebe ich ihm allerdings so ne Trinkmahlzeit aus'm Tetrapak von Alete, vergisst er alles um sich herum, trinkt gierig in null komma nichts die Flasche leer! Und wenn sie leer ist, weint er und will noch mehr... Ich gönn ihm ja seine heißgeliebte Trinkmahlzeit, aber diese 2er-Packs sind ja ratz fatz verbraucht... Bei uns im Schlecker stehen bloß immer so 3-4 Stück davon!
Wie ist denn diese 3er Milch, schmeckt die vielleicht ähnlich?
Ist es vielleicht so, dass Kinder, die die 2er leid sind, die dann gerne trinken?
Wer gibt sie und wie sind eure Erfahrungen?

LG Astrid mit Fast-Kleinkind Maximilian (*21.08.2006)

Beitrag von kleinschnappi 18.08.07 - 21:01 Uhr

Hallo,

Jasmin bekommt seit einiger Zeit Kindermilch von Milupino-ihr schmeckts-viell. ist das ne Alternative für Euch.

LG Janine

Beitrag von pims 18.08.07 - 21:11 Uhr

Hatte mal die neue Kindermilch von Milupa gekauft, das mochte er nicht. Da ich selber alles probiere, was ich meinem Schatz gebe, muss ich aber auch sagen, dass die ziemlich künstlich schmeckt, wässrig irgendwie...
Hatte früher schon mal was von Milupa, mochte er auch nicht, binn dann wieder auf Hipp umgestiegen.
Hach ja, is nicht so einfach!
Danke aber für den Tip!

Beitrag von kleinschnappi 18.08.07 - 21:50 Uhr

Kindermilch bieten die jetzt auch von anderen Firmen an-ich glaube von Alete und Hipp gibts die auch. Viell. schmeckt die Euch beiden besser :-D.

Beitrag von lakeisha24301 18.08.07 - 21:20 Uhr

Hallo!

Von Hipp gibts doch auch diese Juniormilch ab 10 Monaten is die. Gibts in kleinen Falschen und in Großen. Hannah bekommt die nur noch und normale H-Milch. Sie mag beides. Evtl wäre ja die was für euch!

Lg Anna

Beitrag von liz 18.08.07 - 21:26 Uhr

hallo!

naja von 3er milch halt ich nicht wirklich was. meine schwägerin nimmt hipp 3 probiotisch. schmeckt leicht nach vanille.

dann gibts noch junior bifidus milk. ist ein pulver zum anrühren. dann hipp kinder folgemilch, milupa wachstumsmilch. müsst ihr halt probieren. kannst aber auch langsam schon mit normaler vollmilch anfangen.

lg liz

Beitrag von mari75 18.08.07 - 22:57 Uhr

warum noch diesen kindermilch-kram ? Gib doch ganz normale Vollmilch ! Ist doch alt genug dafür. Er ist KEIN BABY mehr !!

Grüsse
Mari

Beitrag von ramona27 18.08.07 - 23:10 Uhr

N`abend,

ich würd ihm ab dem 1. Geburtatag auch normale Vollmilch geben, so hab ich`s auch mit meiner Tochter gemacht. Eigentlich sollte man nämlich gar keine Folgemilch geben, am Besten ist noch die Pre Milch, die 1er geht auch noch, das andere ist nur noch gezuckerter Müll. Meine Tochter hat das gesamte erste Lebensjahr nur Pre Milch bekommen, und war damit zufrieden. Die Hersteller wollen einem ja am Liebsten bis zum 3 Lebensjahr extra Kindermilch (ordentlich gezuckert noch am Besten) und Gläschen bis 2 1/2 Jahren andrehen oder länger. Und wenn er keine Milch mehr will, dann reicht es auch aus, ihm Joghurt und Käse zu geben, das hat mir mein Kinderarzt damals gesagt. Ab dem 1. Geburtstag sollte man die Flaschen auch langsam abgewöhnen, wegen Dauernuckeln, Zahnfehlstellungen und Karies. Also lieber aus dem Glas oder Trinklernbecher.
So, eigentlich sollte das keine Moralpredigt werden, vielleicht kannst du dir ja ein paar Tipps rausziehen.
LG Ramona

Beitrag von pims 19.08.07 - 07:37 Uhr

Hallo Ramona,

mit Käse und Joghurt ist bei Maximilian so ne Sache. Er ist so winzige Mengen davon, das ist fast nichts. Bei Vollmilch hält mich nur die Tatsache ab, dass der Eiweiss-Gehalt ja höher ist, halt eben auf Kuh-Babys abgestimmt. Aber trotzdem Danke für Deine Tipps!
LG Astrid