Erfahrungen mit Laufrad??? Welches empfehlenswert?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von aemilia 18.08.07 - 21:54 Uhr

Hallo,
unsere Tochter ist jetzt fast 25Mo und sehr sehr aktiv... und wir wollen ihr gerne ein Laufrad kaufen. Allerdings sind ja viele erst ab 3 gedacht, gehe deswegen davon aus dass sie zu groß sind#gruebel
Hat jemand von euch vielleicht schon Erfahrungen zu dem Thema?
Erst wollten wir das BMW Kidsbike kaufen; aber da wir jetzt im September ja Töchterlein Nr.2 bekommen finde ich es doch sinnvoller, erstmal nur ein Laufrad zu kaufen und dann später einfach ein Kinderfahrrad nachzukaufen- damit die kleine dann später das Laufrad nutzen kann... außerdem ist das BMW ja auch ziemlich teuer und mir würde empfohlen bei dem Laufrad darauf zu achten dass die Handbremse aufs Hinterrad wirkt, was bei dem ja auch nicht der Fall ist#kratz
Hat zum Bsp. jemand das von Puky oder das von Hudora? Wollten schon gerne eins aus Metall... und möglichst leicht.
Ich würde mich sehr über Tipps und Erfahrungsberichte freuen!!! #danke im Vorraus!
Noch einen schönen Abend!
LG, Emilia (mit Wirbelwind Frida &#eiSelma 36.ssw)

Beitrag von sunflower.1976 18.08.07 - 22:13 Uhr

Hallo!

Wir haben mittlerweile zwei Laufräder...und keins davon gekauft...

André (26 Mon.) hat vor kurzem ein kleines 10 Zoll Laufrad von Puky bei einem Preisausscheiben gewonnen #freu
Er kommt damit prima zurecht. Er ist noch in der "Übungsphase" und läuft sehr langsam. Aber er hat sofort verstanden, wie es funktioniert und hat das Laufrad sehr gut unter Kontrolle. Ich finde die Größe für junge Laufrad-Anfänger super.
Er hat von der Fixies-Treueaktion noch das Kettler-Laufrad.
Das ist ihm noch zu "sperrig" und er kommt nicht richtig mit den Füßen auf den Boden. Daher ist es auf den Dachboden verbannt.

Ich finde die Puky-Laufräder am besten, auch die etwas größere Variante (kenne ich von einer Freundin).
Eine Handbremse ist für so kleine Kinder nicht oder nur sehr schwer zu bedienen. Die Koordination ist schwerer als wenn für´s bremsen einfach die Füße auf den Boden gestellt werden.
Wenn Handbremse, dann auf jeden Fall mit Wirkung auf das hintere Rad. Sonst gibt´s ggf. einen Sturzflug nach vorne über den Lenker. Genauso, als wenn man beim Fahrrad nur mit der Vorderbremse bremst.

LG Silvia

Beitrag von visilo 18.08.07 - 22:41 Uhr

Von Hudora möchte ich fast abraten wir haben so eins ( siehe VK), Lukas liebt es zwar aber die Qualität läßt sehr zu wünschen übrig, für 1 Kind sicher ok ( Lukas fährt eh schon Fahrrad und das Laufrad wird er alles in allem nur knapp 1 Jahr nutzen) da bei euch aber noch ein weiteres Kind kommt denke ich bei euch ist ein Markenfahrzeug sicher besser, Pucky hat schon recht kleine Laufräder bei uns fahren die Kinder ab ca 18 Monaten mit den Dingern rum ( die 10 Zoll Laufräder).

LG visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von sternschnuppe77 18.08.07 - 22:48 Uhr

hallo emilia

meine schwester hat ihrem sohn wo er 2 jahre alt war ein like a bike gekauft und sie ist jetzt noch und er ist jetzt 3 1/2 J sehr zufrieden. wir werden unsere tochter auch so eins kaufen.

http://www.likeabike.ch/likeabike_library/likeabike_welcome1.html


lg sandra und helena (12.02.06)

Beitrag von claudi1234 18.08.07 - 22:51 Uhr

Hallo,

Felix (26 Monate) hat das Laufrad von Kettler. Damit fährt er seit ca. 4 Wochen super durch die Gegend. Es hat keine Handbremse (würde ich auch nicht so gut finden), aber der Sattel ist höhenverstellbar, so dass man ihn immer so einstellen kann, dass Felix gut mit beiden Füßen auf dem Boden steht.

Wir sind sehr zufrieden mit dem Laufrad und können es nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße

Claudia + Felix (26 Monate)

Beitrag von foerstergeist 19.08.07 - 09:42 Uhr

Hallo,

wir haben es so gemacht, wie es uns die Verkäuferin geraten hat.
Wir haben unserer Kleinen vor dem 2. Geb. - das ganz kleien Puky-Laufrad und den dreirädrigen Puky-Roller hingestellt. Sie wollte dann lieber den Roller haben. Den hat sie dann auch bekommen.
Jetzt waren wir wieder einkaufen - mittlerweile 2 1/2 hat sie gleich das größere Laufrad von Puky genommen (ab 3 Jahre). Nach kurzer Zeit - ohne Angst - fährt sie nun so etwas von sicher und schnell. Ich denke, das was die beste Entscheidung langer Zeiten, das Laufrad jetzt erst zu kaufen.
Sie fühlt sich auch unwahrscheinlich sicher und kann auch supergut das Gleichgewicht halten - hätte ich ja niemals gedacht!!
Handbremse haben wir keine - habe schon oft gehört, dass dies wohl nicht notwendig ist. Ich achte halt nur drauf, dass sie geschlossene Schuhe an hat.

Viele Grüße
Andrea