Help - Verkauf über den Makler - darf der das einfach so?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von annadrz 18.08.07 - 21:54 Uhr

Hallo!

Wir wollen unsere ETW verkaufen, am Donnerstag wurde die Wohnung durch einen kontaktierten Makler besichtigt und dokumentiert, man fragte uns nach dem Preis und verabschiedete sich mit den Worten - wir hören bestimmt voneinander!!

Heute stöbbern wir bei "Immoscout" herum und siehe da, unsere Wohnung wird durch dieses Maklerbüro zum Verkauf angeboten!!!!

Ist der Makler befugt, unsere Wohnung ins Netz zu stellen - ohne vorher mit uns zu reden???

Es gibt keinen schriftlichen Auftrag oder gibt es diesen in diesem Geschäft gar nicht????

Wir fühlen uns jetzt ein bissl überrumpelt, da wir die Wohnung parallel noch privat in der Zeitung anbieten um für den Käufer die Courtage zu umgehen...

Wir wären für jede Antwort dankbar!!

Danke Anna

Beitrag von alter_hase2000 18.08.07 - 22:21 Uhr

Hallo Anna,

habt ihr einen Vertrag unterschrieben?

LG,
Patsy

Beitrag von annadrz 18.08.07 - 22:25 Uhr

Hallo Patsy,

NEIN!!!

Deswegen sind wir ja so "von den Socken"!!

Anna

Beitrag von alter_hase2000 18.08.07 - 22:30 Uhr

Dann guck mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4klervertrag

Ihr braucht einen Vertrag, ohne würde ich es nicht machen.

Schönen Abend noch,
Patsy

Beitrag von annadrz 18.08.07 - 22:36 Uhr

Hallo!

Na toll, dann sind wir ja voll in das Fettnäpfchen getreten, der Typ hat keine Unterschrift von uns!!!

Wir können also davon ausgehen, dass er die Besichtigung als Auftrag angesehen hat...

Super - am Montag kommt ein weiterer Makler und am Mittwoch noch einer zwecks Besichtigung!

Mal ehrlich über "seine" Provision oder über die Bezahlung wurde kein Wort gesprochen!!

Was sollen wir denn jetzt unternehmen??

Anna

Beitrag von alter_hase2000 18.08.07 - 22:47 Uhr

Hi,

entweder schließt ihr mit dem Makler im Nachhinein noch einen einfachen Maklervertrag oder ihr entzieht ihm den Auftrag. Scheint kein Profi zu sein, obwohl er sehr schnell war. Ihr wollt ja erfolgreich sein, oder?

LG,
Patsy

Beitrag von sparrow1967 18.08.07 - 22:53 Uhr

Ich finde das aber schon sehr unseriös.

Beitrag von alter_hase2000 18.08.07 - 22:56 Uhr

Sagte ich doch, kleiner Spatz. #cool

Beitrag von sparrow1967 18.08.07 - 22:59 Uhr

Ich wollt das nur nochmal verdeutlichen *hust*

Mit so einem würde ich aber keinen Vertrag im nachhinein machen.... dem würde ich ganz was anderes erzählen.

Beitrag von alter_hase2000 18.08.07 - 23:04 Uhr

War ich so undeutlich? #schmoll

Er ist schnell, Spatz, was für ihn spricht. Hebt das Gegen schon fast wieder auf. ;-)

Beitrag von annadrz 18.08.07 - 22:53 Uhr

Vielen lieben dank für die schnellen Antworten...

Klar wollen wir erfolgreich sein, wir müssen so schnell wie möglich verkaufen - sonst zahlen wir dopptelt für das Alte und für das kommende Neue!

Werde am Montag direkt bei der Geschäftsstelle schlau machen, wie das ganze Geschäft eigentlich abläuft!

LG und gute Nacht!

Anna

Beitrag von wasteline 19.08.07 - 20:58 Uhr

Ich möchte Dir noch empfehlen, keine weiteren Makler einzuschalten. Diese Fälle, dass verschiedene Makler ein Objekt bewerben, sorgen letztlich dafür, dass die Immobilie verschachert wird - also unter Preis verkauft wird, da jeder Makler natürlich ein Interesse an einem Abschluss hat. Nur so verdient er sein Geld.

Entweder verkauft Ihr selbst oder beuftragt lediglich einen Makler.

Beitrag von dore1977 19.08.07 - 09:11 Uhr

Guten Morgen,

ok ich muss zugeben so ganz seriös klingt das ganze nicht aber sie es doch mal von der positiven Seite. Er hat keine Unterschrift von Euch!
Die meistesn Markler wollen doch umbedingt ein Alleinvertretungsrecht das heißt ihr dürft nicht privat nach einem Käufer suchen und auch keinen andren Markler beauftragen.
Bzw wen ihr privat einen Käufer findet dann muss auch dieser die Markler Gebüren bezahlen.

So könnt ihr doch machen was ihr wollt. Lass den Kerl doch arbeiten und wen er einen Käufer findet gut wen nicht auch gut.

Natürlich wird das Stress geben wen ihr privat einen Käufer findet und der dann die Coutage nicht bezahlen will aber dann könnt ihr immernoch sagen wo ist die Unterschrift.

lg dore

Beitrag von tannenbaum1 19.08.07 - 09:56 Uhr

Hallo,
wenn ihr es nicht wollt, dann lasst sie doch wieder aus dem Netz nehmen!

Ohne Unterschrift könnt ihr ansonsten machen, was ihr wollt! Woher sollt ihr auch wissen, dass eure Wohnung schon im Netz steht, war doch reiner Zufall, dass ihr sie entdeckt habt!

Gruß
T.