durch das stillen gewichtszunahme? wer noch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bienschenn 18.08.07 - 23:59 Uhr

tja, was soll ich sagen... vor der ss konnte ich (fr)essen was ich wollte. hatte einen viel zu schnellen stoffwechsel... ich stille jetzt seit fast 10 monaten. esse bei weitem nicht mehr so wie vor der ss. habe erst nach der geburt abgenommen, bis auf 5 kilo. aber jetzt, je länger ich stille, desto mehr nehme ich zu. kennt das jemand? will auch nicht abstillen, aber vielleicht nur noch salate essen... wenn ich irgendwann wieder abstille, ändert sich das dann wieder?
#danke im voraus

Beitrag von bienschenn 19.08.07 - 00:00 Uhr

ich meinte natürlich vorraus#schein

Beitrag von nexel 19.08.07 - 07:32 Uhr

Hallo,

ich stille auch, allerdings nicht voll und nehme stetig zu. Muss da echt aufpassen.
Allerdings konnte ich normal essen und habe in der SS schon 20 kg zugenommen, Endgewicht.

Wenn ich dann höre, das brauchte 9 Monate, das geht in 9 Monaten, könnte ich so :-[

Muss jetzt diäten, geht so nicht mehr weiter. Habe jetzt 27 kg Übergewicht und fühle mich wie im 8. Monat.

LG, nexel + #baby 4 Monate

Beitrag von kati_n22 19.08.07 - 07:47 Uhr

man hat beim stillen schon einen Mehrbedarf, aber leider auch sehr viel Hunger! Leider eine physiologische Tatsache: wer zunimmt isst mehr als er verbraucht. Meist vertut man sich beim überschlagen der Energiewerte und Mengen dessen, was man so zu sich nimmt. Ich nehme an Du hast drüher auch nicht soviel zu Hause gesessen wie jetzt? Das kann mit ein Faktor sein!
Ich muss da auch sehr aufpassen, und kann Dir nur eine leicht (ca.200kcal) kalorienreduzierte Diät empfehlen, solange Du nicht hungerst und nur der Babyspeck weggeht, ist das auch völlig in Ordnung! Du könntest also jetzt z.B. schon weightwatchers machen, die stimmen das dann auf die Bedürfnisse des stillens ab.

Die Hormone ändern sich nach der Stillzeit natürlich wieder :-)
Ob es ganz genauso wird wie vorher ist aber unterschiedlich!
LG
kati

Beitrag von lucie_neu 19.08.07 - 09:59 Uhr

Jopp!
Kann ich unterschreiben

Emma ist jetzt 8 Monate und mein Appetit wird einfach nicht weniger #augen

Wenn ich nicht aufpasse dann habe ich immer mal wieder ein Pfund mehr auf der Waage....

Von wegen beim Stillen verliert man pro Monat 500 Gramm :-[
Mir hat keiner gesagt dass ich Abends plötzlich 5 Snickers verdrücken muss und wenn keine Süßigkeiten im Haus sind wie eine Irre durch die Gegend renne auf der Suche nach irgendwas Essbarem ;-)

Beitrag von monika030680 19.08.07 - 10:06 Uhr

Oh man, wenn das bei mir auch so wäre. Vor der Geburt ca. 70 kg, nach der Geburt 67 kg, zu Hause 63 kg und nun steh ich bei 60 kg.
Mein Sohn kam am 13.08. auf die Welt.

Will auch wieder zunehmen, aber ich glaub mit meinem Stoffwechsel hat sich nix geändert.

Vor der Schwangerschaft stand ich bei 60 kg bei ner Größe von 1,80 m

Gruß Moni & Flo (5 J.) & Oli (1 Monat)

Beitrag von monika030680 19.08.07 - 10:35 Uhr

Ich bin doch doof. Hab mich um nen Monat vertippt. Am 13.07. kam meiner auf die Welt.
Sorry...hab ne dolle Nacht hinter mir #kratz