Angst vor Thrombose...Jemand Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von hazel_boo22 19.08.07 - 08:06 Uhr

Ich habe vor ein Paar Tagen schon mal gepostet weil ich den Unterschied zwischen Bein und Becken Thronbose wissen wollte.
Es fing also vor ein paar tagen an das ich Scherzen im rechten Bein bekam...aber nicht an der Wade sondern am Oberschenkel, es ziehte ueber der Po backe bis zum Oberschenkel. Hoerte dann aber wieder auf und nun heute fing der Spass schon wieder an.
Kann jetzt auch nicht deuten ob das vom ruecken kommt.
Aber direkt ueber der rechten Po backe zieht es bis vor zum Oberschenkel. Geschwollen ist es soweit ich das beurteilen kann nicht, meine Wade schmerzt auch nicht. Nur das mein fuss kaelter ist als der andere.
Habe keine Blutgerinnungsstoerung oder so. Aber es nervt maechtig dieses ziehen, bei den "Reiterhosen" zieht es auch mit.

Kann mich vielleicht jemand beruihgen?
Koennen diese Symptome vom Ruecken stammen?

Liebe Gruesse Jessia

Beitrag von chou99 19.08.07 - 10:13 Uhr

Hi!

Also für mich hört sich das eher wie Ischias an.
Aber geh lieber mal zum Arzt, wenns doch ne Thrombose wäre (kenne die nur aus dem Unterschenkel oder bei Tieren dann wirklich im Becken) sollte es ja schnellstmöglichst behandelt werden.

Grüße
Nicole

Beitrag von goldtaube 19.08.07 - 10:31 Uhr

Ich würde auch eher sagen Ischias bzw. Bandscheibenvorwölbung/-fall wo die Nerven gereizt bzw. eingeklemmt werden. Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen.

Beitrag von sugarbee1984 19.08.07 - 14:13 Uhr

HAllo!!!

War auch mein erster Gedanke... Ischias

LG, Suggi