Babywippe schädlich oder nicht???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anja1311 19.08.07 - 08:53 Uhr

Hallo,
ich habe mal eine Frage:
Wir haben seit einer Woche eine Babywippe. Mein kleiner Leon mag die total. Er schläft auch oft darin ein und liegt dann 2-3 Stunden in der Wippe. Er ist nun 8 Wochen alt und ich habe von der Wippe sehr viel negatives gelesen. Ich habe die Wippe auf fast liegend gestellt.
Was meint ihr dazu?
LG Anja

Beitrag von technohase 19.08.07 - 08:56 Uhr

Hi

das würde mich auch sehr interessieren da jeder etwas anderes sagt.

LG Chris

Beitrag von fraukef 19.08.07 - 08:58 Uhr

ich persönlich setze / lege Judith auch in die Wippe - allerdings schau ich dass sie nicht zu lange darin ist! Fast liegend ist unsere auch - aber halt eben auch nur fast...

Ich denke wie so oft im Leben kommt es darauf an, wie intensiv du die Wippe nutzt. Klar - wenn Dein Sohnemann da von morgens bis abends drin sitzt, dann ist er in den Bewegungen gehemmt, dann ist das schädlich für den Rücken, ...

Judith sitzt zB oft in der WIppe wenn wir essen - sie will inzwischen dabei sein, und da wir lieber gemeinsam essen als im Schichtbetrieb (einer isst, einer hat das Kind auf dem Arm), ist das eine geniale Lösung. Ich sehe allerdings schon zu, dass sie nicht in der Wippe schläft - da ist sie in ihrem Bett, in ihrem Laufstall oder auf ihrer Decke besser aufgehoben, wo sie sich auch mal richtig strecken kann...

LG
Frauke

Beitrag von jannik0703 19.08.07 - 09:02 Uhr

Hallo! Also ich kann nur gutes von den Wippen berichten. Unser Sohn hatte eine Wippe bis er etwas über 1 Jahr war und hat auch super oft drin geschlafen und auch gegessen. Unsere Tochter ist nun 10 Monate alt und hat da gleiche Modell von der Wippe( Fisher Price mit Vibration) und ist auch total begeistert. Sie schläft fast jeden Tag mindestens einmal da drin. Bis jetzt haben meine kids keinen Schaden davon getragen und sie sind beide oft in der Wippe gewesen. Das Thema ist aber denke ich mal genauso umstritten wie die "Gehfreifrage". Auch diesen hatten meine kids beide und keinerlei Fußschaden oder so davon getragen. Wenn ich aber manchmal Frauen mit so einem Tragetuch sehe, denke ich mir auch manchmal, das soll gesund sein wie die Würmer da drin hängen???? Also ich finde jeder muß sich seine Meinung selber bilden.

Gruß Heidi

Beitrag von manfred1981 19.08.07 - 09:10 Uhr

Hi Anja,

mal für eine halbe Stunde oder so ist das Ding sicher nicht gleich gesundheitsschädigend. Aber für länger sind Babywippe und Babyschale eben nicht geeignet. Bei einer Autofahrt von mehreren Stunden lässt es sich aufgrund der Sicherheitsvorschriften nicht vermeiden. Aber die Wippzeiten kann man ja kontrollieren.
Auch wenn die Wippen heute als noch so ergonomisch angepriesen werden: Babys sollen im ersten halben Jahr die meiste Zeit flach liegen, damit sich die Wirbelsäule erstmal richtig ausbilden kann. Und danach braucht man die Wippe meist eh nicht mehr, weil sie dann ja anfangen zu sitzen.
Ich würde ihn herausnehmen, wenn er da wirklich drin einschläft.
Ihn mal kurz dort zu parken, um die Wäsche aufzuhängen etc., weil er sonst eben weint oder quengelt, ist sicher ok. Aber nicht für länger oder mehrmals am Tag.

LG, Nora

Beitrag von mitzl 19.08.07 - 09:14 Uhr

Hallo Anja,

ich denke, schädlich sind sie nicht, so lange die Kleinen nicht länger drinliegen. Zwei mal am Tag eine halbe Stunde, wenn man z.B. duscht oder essen will, ist sicher in Ordnung. Nur ein Daueraufenthaltsort dürfen sie nicht sein. Dann kann es sein, daß sie sich in der Entwicklung verzögern. Mein Kinderarzt hat einmal gesagt, er erkennt die "Wippenkinder" bei den Bewegungstests in den U-Untersuchungen. Spieledecke ist sicher besser.

LG Mitzl :-)