"lebendes Kunstwerk" welche Fingerfarben?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von germany 19.08.07 - 09:01 Uhr

Huhu,

nachdem ich den Artikel über Kinder kreativität las,kam ich auf die Idee mit Justin ein "Lebendes Kunstwerk" zu machen.Also wir beide malen uns gegenseitig an.So,was brauch ich dafür alles?Fotoapparat ist klar;-).Fingerfarben,aber welche?Muss ich auf irgendwas achten dabei?Ght das zeug aus den klamotten wieder raus,also aus meinen?Justin wird eh maximal einen schlüpfer tragen.Und mit was kann ich ihn bemalen?Pinsel,feder,finger er soll seinen Spieltrieb mal richtig ausleben,ich möchte das er einfach mal spaß hat ohne das ich darüber nachdenke ob das zeug wohl jemals wieder abwaschbar ist:-p Oh man das wird lustig.Am besten pinseln wir dann den Papa noch an während der schläft#freu Der wird sich freuen.

Und hat das schonmal einer gemachtalso sein Kind angemalt und sich vom kind anmalen lassen?Wenn ja wie fanden eure Kids das?Ist die Finger Farbe auch wirklich ungefährlich?


So das wars eigentlich

lG germany

Beitrag von eli1966 19.08.07 - 12:33 Uhr

Hallo!

Wir machen das immer mal im Kindergarten, dass wir Farbe nach draußen holen und die Kinder sich damit anmalen. Hinterher werden sie mit dem Schlauch abgespritzt, viele finden es Klasse, andere mögen es gar nicht.

Stell dich aber darauf ein, dass es eine Riesensauerei gibt!

Fingerfarbe ist unbedenklich, solange du ein Markenprodukt wählst. Irgendwelche Noname Produkte würde ich dafür nicht wählen.
Aufpassen solltet ihr, dass die Farbe nicht überall verteilt wird, denn nicht immer geht sie gut wieder weg.
Manche Farbtöne, besonders "blau" und "lila" lassen sich aus Kleidung fast nicht auswaschen, und auch von der Haut gehen sie nicht sofort wieder ab.

Nach unserer letzten Aktion im KIga hatte sich ein Mädchen die Arme lila angemalt, und auch nach der Wäsche mit warmen Wasser und Seife schimmerten die Arme noch lilablau und sahen aus, wie mit blauen Flecken übersät!

Im Kindergarten nutzen wir übrigens die Farbe von "Wehrfritz", einem Kindergartenfachhandel. Die Farbe gibt es auch bei Jako-O, du kannst ja zusehen, dass du andere nimmst;-)

Ansonsten: Viel Spaß, Gabriele

Beitrag von hummelinchen 19.08.07 - 17:38 Uhr

hey,
und du tust wahnsinnig viel für die Körperwahrnehmung. Das ist eine sehr gute Sache.
Fingerfarbe kannst du auch selber herstellen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten
z.B.:
Man braucht pro Farbe:
- 5 EL Wasser
- 3 EL feines Mehl
- eine Lebensmittelfarbe
- ein Gläschen (z.B. von der Babykost)

Zubereitung:
Man mischt zuerst das Mehl mit dem Wasser. Dann gibt man
Lebensmittelfarbe dazu. Und fertig ist die ungiftige Farbe.
Die Farbe ist einige Tage im Kühlschrank haltbar. Danach neue machen.
Die Farbe klebt etwas mehr an der Haut als gekaufte Fingerfarben, dafür ist es auch kein Problem mit kleinen Kindern, da es nichts macht wenn die Finger mal an oder in den Mund gehen.

oder:
Selbstgemachte Fingerfarbe kann auch ohne Nebenwirkungen einmal verschluckt werden.
Sie lässt sich ohne viel Aufwand herstellen.
Koche 1 bis 2 Päckchen klaren Tortenguss auf und lasse ihn abkühlen.
Teile die Masse in drei Portionen. Und gib verschiedene Farben dazu.

Musst du einfach mal ausprobieren was für dich in Frage kommt. Im übrigen gibt es in der Apo LMfarbe, die ist intensiver als die flüssige. (finde ich)

lg Tanja und viel Spaß #sonne

Beitrag von germany 19.08.07 - 18:33 Uhr

Hey super dankeschön.Das ist ja ein toller tip.Das probier ich mal aus. Beide rezepte sind leicht zu machen und alles dafür hab ich immer im haus,weil ich sehr oft backe.Wir basteln sehr gerne,überwiegend machen wir Handabdrücke,aus Gips,Salzteig,einfach mit Farbe auf ein Blatt usw.Find ich eine tolle erinnerung.Seinen ersten Abdruck haben wir mit 3 Monaten gemacht er war sooooo winzig.Auch das "FarbProjekt" werd ich fotografieren.Sogar im Flur haben wir Hand und Fußabdrücke von ihm an der Wand,das war ein akt.Wir haben das als Begrenzung ca. 1,70m hoch an die Wand gemacht.Justin und ich auf einem Stuhl #schwitz man da hatte ich angst.Bei den Händen gings noch aber mit den Füßen das war eine seeeeehr wackelige angelegenheit.


lG germany

Beitrag von hummelinchen 20.08.07 - 15:49 Uhr

hey,
ihr habt ja immer gut zu tun... ;-)
Ich habe von meiner Tochter mal ein Gipsabdruck des Gesichtes gemacht, da war sie etwa acht Jahre alt. Das ist total niedlich....


lg Tanja