@Morgen Anne und Caroa.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnuckel81 19.08.07 - 09:05 Uhr

Morgen ihr beiden. #herzlich
Na, wie habt ihr geschlafen? Ich zum Glück ganz gut. Ich hatte gestern fast den ganzen Tag über unheimliche Schmerzen wieder in einem Eierstock ( wie schon mal ein paar Tage nach Transfer) :-[Das hatte vor 3 Wochen damit zu tun lt. FA, dass der Darm wohl wenig Platz hatte wegen meinen vergrößerten Eierstöcken. Ohman, und dann gestern wieder mal diese Schmerzen gewesen. Sonst im Bauch gar kein Ziehen.#hicks Eben nur seitlich. Nun ist auf einmal nix mehr zu spühren. Habe gestern auch nur getrunken, vor allem Tee. Kann sein, dass sich dadurch die Verdickung im Darm gelöst hat? Muß sowieso sagen, dass ich langsam Verstopfung bekomme durch diese Medis.#gruebel Nehme ja noch 2mal Abends Utrogest. Viell kann ich die nicht so vertragen...oder muß die nicht mehr nehmen. Keine Ahnung. Do dann zum ersten mal US!:-D Bin schon ganz aufgeregt. Freu mich natürlich auch! Und wie gehts euch? Mir ging es Freitag erst gar nicht gut, nachdem nun Herzblatt von uns gegangen ist...sie möchte ja nun Abstand zum Forum nehmen, was ich auch irgendwie nachvollziehen kann. Find es trotzdem schade.....habt ihr es eigentlich direkt eurer Family/ Arbeit erzählt? Erzählt mal. Also bei mir weiß es die komplette Family. Auf der Arbeit niem.....noch:-D

LG
Schnuckel

Beitrag von anne4711 19.08.07 - 11:36 Uhr

Hey maus,:-)

HEy ja meine Eierstöcke tun mir auch weh. BAuchschmerzen habe ich keine, außer Blähungen. Richtig aufs Klo kann ich auch nicht. ICh kann das noch gar nicht glauben das die erste ICSI direkt eingeschlagen hat.#huepf

Unsere Familie weiß es, bei der Arbeit erzähle ich am Montag. WEil ich immer Röntgen muß ist es besser ich erzähle es direkt, und außerdem habe ich meine Chefs in die Sache eingeweiht und habe volle Rückendeckung.

Ich habe erst am 28.08. Ultraschall bin schon echt gesapnnt.

LG Anne

Beitrag von schnuckel81 19.08.07 - 12:03 Uhr

Hi Anne!#herzlich,

Ja, schon ein komisches Gefühl, dass es bei uns sofort geklappt hat...nach so viel Warterei. Man kann sich noch gar nicht so richtig daran gewöhnen/ daran glauben....#huepf

Das war aber gestern echt eigenartig mit den Schmerzen.#gruebel Als ich dann heut morgen endlich mal aufs Klo gehen konnte, gehts nun wieder super. ;-)Sag mal, sind die Eierstöcke eigentlich die ganze Zeit während der SS so vergrößert oder kommt das bei uns so verstärkt wegen der Icsi? #kratz
Ich werd auch mal am Donnerstag fragen, wie lange man noch diese Utrogest nehmen muß....ist ja nicht so toll, wenn man dadurch total die Verstopfungen bekommt....
Meine Familie hat sich total gefreut. #huepfSchön, dass du so liebe Arbeitskollegen hast, die auch sehr hinter dir stehen. Bei mir ist es eher so, dass die immer sehr sehr neugierig sind und selbst sehr wenig von sich erzählen. Daher möchte ich doch noch etwas warten. Viell werd ich es im September sagen.:-D Als erstes dann auch meinem Chef. Bin auch schon ganz aufgeregt wegen US. Aber wir sollten uns darauf freuen! Ob man da schon viel erkennen kann? Ich denke nicht unbedingt

So, was macht denn unsere Caroa? Gehst du auch weiterhin normal arbeiten? Oder hast nun erst mal Krankenschein? Ich gehe weiter arbeiten, solange ich mich gut fühle....;-)


LG
Schnuckel#kuss

Beitrag von anne4711 19.08.07 - 14:40 Uhr

Die Eierstöcke tun uns deshalb so weh, weil die leeren Eibläschen jetzt Gelbkörperhormon produzieren. Deshalb meinen wir das fühlt sich an wie Regelschmerzen.

Im Normalfall hat man ja nur 1 leeres Eibläschen aber durch unsere Stimulation waren es ja viel mehr. Die Eibläschen hören erst dann auf Hormone zu produzieren ab dem Tag wio die Plazenta das übernimmt. Im Moment kann ich es aber ganz gut aushalten, wenn man weiß das es normal ist.:-)

Ich muß Utrogest nur noch abends 2x nehmen, tu ich aber auch gerne. Is zwar immer eine Schmiererei aber ist o.k.

Meine Frauenärztin sagt wenn ich am 28.08 zum US komme kann man schon was sehen.

Ist schon eine tolle Vorstellung das da jetzt neues Leben wächst.

Ich gehe ganz normal arbeiten solange ich mich gut fühle. Hab aber die Möglichkeit zu sagen stopp ich brauche mal ne kleine Pause. Da ja alles bescheid wissen bin ich da auch beruhigt.

Lg Anne#herzlich#liebdrueck

P.s. wo is denn unsere caroa?

Beitrag von schnuckel81 19.08.07 - 17:22 Uhr

Ja, wo ist sie? Viell genießt sie nun das erste #schwangere We!#freu Hast du zwischendurch nochmal mit deiner Frauenärztin gesprochen? Ich denke mal man sieht viell die Fruchthöhle mit einem kleinen Punkt.?? oder viell zwei??#gruebel;-) Ne, also wie Regelschmerzen fühlt sich das nicht so an. Eher ab und an gestern Schmerzen im Eierstock gewesen..wie bereits schon mal vor 3 we..aber das hat auch alles mit den Gelbkörperhormonen zu tun und mit dem verkrampften Darm..Diese Utrogest nehme ich auch solange ich sie nehmen muß. Die müssen ja am besten wissen wozu und wielange#kratz

Mal schaun, wann Caroa uns entdeckt

LG
und einen schönen streßfreien Arbeitsanfang morgen!!!

Schnuckel#herzlich