Lohnt sich ein Trinkwassersprudeler?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von delphina1980 19.08.07 - 09:10 Uhr

Guten Morgen!

Ich spiele gerade mit dem Gedanken mir einen Trinkwassersprudeler (Wassermax) anzuschaffen, da ich das ewige geschleppe echt leid bin.
Die Frage ist nun ob sich das auch preislich lohnt, da ich eh immer nur das "billige" Wasser von Aldi/Lidl kaufe.
Geschmacklich finde ich da keinen Unterschied.

Wie sind so eure Erfahrungen?

Vielen Dank für Eure Antworten! #danke

LG
Bianca mit Sebastian (3) + #ei (25ssw)

Beitrag von kaptainkaracho 19.08.07 - 10:04 Uhr

Hallo Bianca

Wir hatten mal einen, habn diesen dann aber weg geworfen nachdem im TV mal ein Bericht wie eklig und ungesund die Dinger sind (wegen Keime und Bakterien)
Preislich haben wir keinen Unterschied gemerkt, da man ja zu der Anschaffung auch diese Kohlenstoffflaschen kaufen muss.
Man muss schon lange den Sodamax / Wassermax nutzen um diese Kosten (gerade Anschaffung) wieder rauszubekommen.
Gerade wenn man nur die 0,19€ 1,5L Wasserflaschen kauft ;-)

Aber abgesehen der Kosten: die Dinger sollen wirklich ungesund sein (vielleicht findet ja einer hier im WWW was passendes zu dem Thema)

LG Alexa

Beitrag von k_a_t_z_z 19.08.07 - 10:53 Uhr



Finanziell weiß ich es nicht, habe keinen.

Würde das auch nicht tun, da Leitungswasser trotz der "Trinkwasserqualität" immer noch persistente Stoffe (Hormone etc.) enthält, die keine Kläranlage rausbekommt. Möchte ich nicht trinken.


LG, katzz

Beitrag von mel1983 19.08.07 - 12:53 Uhr

Hallo Bianca,

nein, es lohnt sich preislich nicht.

Du bekommst im Aldi Wasser 6x1,5 liter für 1,19. Das schafft der Sprudler wenn überhaupt grade so.

Du rennst dann ständig wie blöd rum, um was zu finden, wo du die Patrone tauschen kannst.

Dann sind die Flaschen teuer, man bekommt sie kaum ordentlich sauber. Sie verschleißen.

Das einzige ist wirklich, dass du nichts schleppen musst.

Ich hab so ein Ding gehabt. Es kam bei mir noch dazu, dass ich es leid war, ständig was aufzusprudeln. Wenn ich was trinken möchte, möchte ich die Flasche öffnen und es mir in den Hals gießen, und nicht erst noch sprudeln.

Also Preis-Aufwand stimmt nicht.

Abgesehen der Bakterien und Verkeimung, die noch dazu kommt.

Hol dein Wasser lieber wieder im Laden, billiger und einfacher geht es nicht.

LG Mel

Beitrag von alpenbaby711 19.08.07 - 12:57 Uhr

Hi du, ich hab meinen nun seit 5 Jahren oder 6 und mag ihn nicht mehr missen. Ganz ehrlich ich würde mir jederzeit sofort wieder einen kaufen

Ela

Beitrag von sissy1981 19.08.07 - 13:24 Uhr

Wir haben mittlerweile unseren zweiten (erster ist beim Umzug unter die Räder gekommen) ich möcht ihn nimmer missen.

Wasser (da wir nur Kohlensäurefreies trinken) bekomm ich in Frankreich wesentlich billger (19 Cent für 1,5 liter) aber Brausegetränke, Limo etc. is damit unschlagbar günstig - und vor allen Dingen hab ich weder Pfand noch das Schleppen, noch den ganzen Platz für die Kästen. Dazu erspare ich mir dann noch das Sprudelkaufen für Gäste oder fürs Essen.

Wir haben 3 Supermärkte in unserer unmittelbaren Umgebung, der die CO2-Flaschen wechselt - von daher läuft das unproblematisch beim Wocheneinkauf mit. Selbige verkaufen auch das sonstige Zubehör.

Beitrag von mel1983 19.08.07 - 13:45 Uhr

Hallo sissy,

das mit der Limo ist richtig.

Aber auch da habe ich eine gute Lösung gefunden.

Ich kaufe Wasser (ob Sprudel oder nicht, es kostet 0,19cent pro 1,5l) und hole mir einfach denn Wassersprudelsirup.

Den kann man genauso gut in gekaufte Selter gießen.

Den Sirup möchte ich allerdings auch nicht missen, auch wenn ich den Wassersprudler ansich überhaupt nicht nutze.

LG Mel :-)

Beitrag von sissy1981 20.08.07 - 08:26 Uhr

nö da müsst ich ja wieder Kisten schleppen ;-)

Hab mich übrigens verschrieben, klar hier bekommst auch in jedem Billigmarkt ne Flasche Wasser für 19 Cent nachgeschmissen, in Frankreich bekommst natürlich den 6er-Pack für den Preis, sonst würds sich nit lohnen, von den "einheimischen" Produkten abgesehen is Frankreich ja ansonsten wesentlich teuer als bei uns #schwitz

Beitrag von kartfahrerin 19.08.07 - 13:44 Uhr

also ich hatte ihn auch mal --- war super zufrieden damit
aber irgnedwie ist er bei den vielen Umzügen verloren gegangen.

einen neuen habe ich seither nicht mehr gekauft da wir hier super Trinkwasser haben und somit mache ich den Hahn auf und habe mein Wasser.

Aber wenn mich mal ein Esel reitet und ich unterwegs bin und sehe gerade einen dann werde ich wieder zuschlagen