Suche Rezepte für herzhafte Ausstechkekse

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von birkae 19.08.07 - 09:46 Uhr

Hallo,

ich möchte zu einer Bowle für eine Party auch Kekse anbieten, die dementsprechend aber nicht süß, sondern eher herzhaft sein sollen.

Da ich eine tolle Keksausstechform habe, sollte der Keksteig dann aber auch zum Ausstechen tauglich sein und auf dem Blech nicht verlaufen.

Könnt ihr mir dabei helfen? Habt ihr ein passendes Rezept?

LG
Birgit

Beitrag von yvonnechen72 19.08.07 - 10:32 Uhr

Mach doch einfach einen Mürbteig ohne Zucker, dafür geriebenen Käse mit rein und und vor dem Backen noch mit Käse bestreuen.

LG Yvonne

Beitrag von birkae 19.08.07 - 19:45 Uhr

Hallo,

Danke für deinen Tipp. Da hätte ich ja auch selbst drauf kommen können *kopfklatschurbini* #hicks

LG
Birgit

Beitrag von fruehchenomi 19.08.07 - 11:16 Uhr

Seh ich auch so, nimm das Grundrezept Ausstecher von den Weihnachtskeksen(hast sicher ein Backbuch oder eben googeln) - ohne Zucker, Prise Salz rein und z.B. auch Mohn oder Kräuter (hab ich mal mit kleingeschn. Korianderkraut gemacht)
Die ausgestochenen Kekse mit Kondensmilch bepinseln, dann bestreuen mit Reibkäse oder Mohn oder Sesam oder Korianderkörnchen oder bißchen Pfeffer aus der Mühle. Dann backen. Auch sehr pikant. Viel Erfolg.
Was für eine tolle Keksausstechform hast Du ? Lerne auch gerne neues kennen....
LG von Moni

Beitrag von birkae 19.08.07 - 19:40 Uhr

Hallo,

Danke für den Tipp.

die auststechform habe ich hier mal beschrieben :http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=44&tid=1023194

LG
Birgit

Beitrag von fruehchenomi 20.08.07 - 17:09 Uhr

brüllllll, hab ich gelacht, na SOLCHE Kekse muss ich mal bei der nächsten Fete auch anbieten. "Brustpudding" hab ich schon mal gemacht. Erdbeer-Pudding in entsprechend geformte, kalt ausgespülte Tassen füllen, müssen keinen kleinen Boden haben. Gut auskühlen. Paarweise nebeneinander stürzen und das flache vom Tassenboden mit dunkler Marmelade wie Warzen ausmalen, oder mit Nutella.....kommt gut !
Männer finden den einfach "zum Anbeißen".
LG von Moni

Beitrag von birkae 21.08.07 - 16:18 Uhr

Hallo,

wenn ich noch mal solch eine Party geben sollte, werden dann auch die Männer mit dazu eingeladen. Und dann werde ich deinen Pudding mit anbieten. So kann sich jeder seinen Lieblingsspielzeug zum Naschen aussuchen.#schein
Danke für den Tipp! *lach*

Ich hätte ehrlich gasagt nie damit gerechnet, dass ich soviele Zusagen zur Party bekomme... Dachte eher, ich müsste die Frauen bestechen, damit ich die Mindestzahl zusammen bekomme. Jetzt sind wir 13 Weiber, die sich tierisch darauf freuen, dass diese Party endlich losgeht... Die Neugierde ist enorm. Und da muss eben auch das passende Umfeld her. Deshalb habe ich die Ausstechform, die bestimmt auch schon für Blicke sorgen wird:-p

LG
Birgit

Beitrag von fruehchenomi 21.08.07 - 19:24 Uhr

ogott bin ich schusslig #schwitz - hab gerade meinen Beitrag nochmal gelesen, natürlich muss da stehen
Tassen MÜSSEN EINEN KLEINEN BODEN HABEN....
sonst kannst ja nachher keine Warze malen....aber Du wirst schon wissen, was ich meine, wir kennen ja unsere Anatomie, so gehts, wenn man schneller tippt als denkt...
LG von Moni und VIEL ERFOLG

Beitrag von anne53 20.08.07 - 11:22 Uhr

Hallo,

die back ich meistens für die Doppelkopfrunde:

Parmesankekse


100 g. kalte Butter
60 Parmesan
150 g. Mehl
1 TL Paprika rosenscharf
Evtl. Salz


Elektro-Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Butter in Stückchen mit dem Parmesan, dem Mehl und dem
Paprikapulver gut verkneten.

Teig dünn ausrollen und runde oder eckige Plätzchen ausstechen. Mit
einer Gabel ein Muster einstechen. Die Plätzchen auf ein mit
Backtrennpapier ausgelegtes Blech legen.

Auf der mittleren Schiene bei 180 Grad (Gas Stufe 2) in 8-10 Minuten
goldgelb backen.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Wenn Du sie ein paar Tage in einer Blechdose aufbewahrst, werden sie noch besser

Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von birkae 20.08.07 - 11:59 Uhr

Hallo Anne,

vielen Dank, die kann ich dann ja sogar vor der Party backen und habe an dem Tag nicht so viel Vorbereitungsstress. #danke

LG
Birgit