Wie macht ihr das Töpfchen sauber?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anro 19.08.07 - 10:03 Uhr

Hallo...
ab und zu geht Tobias von alleine aufs Töpfchen und es kommt hin und wieder groß und auch klein rein.

Ich gieße dann alles ins Klo.

Macht ihr jedes Mal dann das Tüpfchen gründlich sauber?

Und wie?

Blöd ist nur, dass es dann eben nass ist und es schon mal dauern kann bis es trocken ist.

LG Anro & Tobias 2 Jahre alt & Simon 2.07.07#baby

Beitrag von sternchen7778 19.08.07 - 10:21 Uhr

Hallo,

ich bin zwar noch nicht in der Situation, aber ich würde das Töpfchen immer mit heißem Wasser sauber machen und austrocknen. Zum Ausputzen und Trockenreiben würde ich Lappen und Handtuch benutzen, die NUR für das Töpfchen reserviert sind.

LG, Sandra mit Felix (16 1/2 Mon.)

Beitrag von germany 19.08.07 - 10:35 Uhr

Ich putz es danach mit Klopapier aus und desinfiziere es mit Sagrotan tüchern.Jetzt hab iche s allerdings aus dem Bad verbannt,weils einfach nur eekelig ist und justin mittleriwele allein aufs Klo kann.

lG germany

Beitrag von abby. 19.08.07 - 10:41 Uhr

Guten Morgen :-)

Bei Pipi spüle ich es einmal gründlich mit Wasser ab.
Nach dem großen Geschäft wird ordentlich mit heißem Wasser ausgespült. Da ich Lappen für solche Dinge eklig finde (auch wenn sie nur für Klo/Töpfchen sind), wische ich es dabei mit der Hand aus. Danach besprühe ich das Töpfchen mit Hygiene-Spray (z.B. Sagrotan).

Richtig "nass" ist das Töpfchen bei uns nicht, wenn ich es nach dem Abspülen trocken schüttele. Hier und da ein paar kleine Tröpfchen. Die stören mich nicht, und v.a. jetzt im Sommer ist das Töpfchen sehr schnell wieder trocken.

Liebe Grüße
Abby

Beitrag von tw.angel 19.08.07 - 23:54 Uhr

Hi, Abby!


"Da ich Lappen für solche Dinge eklig finde (auch wenn sie nur für Klo/Töpfchen sind), wische ich es dabei mit der Hand aus."

#kratz

Ich denke mal, Du hattest Dich da irgendwie verschrieben, oder? Lappen ist eklig, aber mit der Hand nicht?

Musste grad etwas schmunzeln #freu
nicht bös sein.....

LG
angel

Beitrag von abby. 20.08.07 - 08:17 Uhr

Guten Morgen, #tasse

nee, bin nicht bös, aber ernst mein ich das trotzdem genauso ;-) Mein Gedankengang dabei ist einfach: Meine Hand kriege ich sauber - jedenfalls sauber genug, dass ich zufrieden bin. Bei einem Lappen habe ich immer im Hinterkopf, was in den Zwischenräumen zwischen den Fasern mikroskopisch hängenbleibt. Und wenn Lappen nicht richtig trocknen, also länger feucht bleiben, was sich da an Viechern drin vermehrt, ohne dass das menschliche Auge das sieht. Bin auch mit meinen Spüllappen und -schwämmen ganz penibel.

Ich bin wirklich nicht so die Oberreinliche, mein Kind darf auch gerne die einen oder anderen Bakterien abbekommen. Aber bei Lappen hört bei mir einfach alles auf #schein

Liebe Grüße
Abby

Beitrag von tw.angel 20.08.07 - 17:25 Uhr

Hi :-)

Mit Lappen und Schwämme bin ich genauso, benutze auch für den Flur immer andere Aufnehmer als für die Wohnung etc.... ;-) Mir graut da auch vor dem Getümmel.

Aber von der Seite mit der Hand hab ich das noch garnicht betrachtet, da hast natürlich Recht.

Gut, bei uns ist ja auch noch Zeit mit dem Töpfchen, von daher hab ich mir noch garkeine Gedanken gemacht, wie ich das mal mache. Vielleicht nehm ich aber dann doch mal Klopapier. Ich krieg ja schon fast die Motten, wenn ich beim Windeln wechseln was an die Hand bekomme #schwitz

Ist schon lustig, welche Gesprächsthemen aufkommen, wenn Kinder im Haus sind :-D

alles Liebe

angel

Beitrag von muemelkronster 19.08.07 - 11:10 Uhr

Bei Pipi einfach ausgespült. Bei groß ausgewischt. Beides mit warmen Wasser.

Sagrotan und so Zeugs brauchste echt nicht.

muemel

Beitrag von quiny 19.08.07 - 12:30 Uhr

Mach ich auch so.

Desinfizieren würde ich nur, wenn z. B. Kindergeburtstag ist und mehrere Kinder aufs Töpfchen gehen oder das Kind ein Magen-Darm-Infekt hat, um es vor Wiederansteckung zu schützen.

Ansonsten fällt alles unter Familienkeime.

LG
quiny

Beitrag von mimi08152004 19.08.07 - 13:29 Uhr

Hi!
Ich schütte alles in Klo.
Mit großem Geschäft wird mit Klopapier nachgewischt, etwas Badreiniger rein, dann gründlich ausspülen.
Nach Pipi wir nur ausgespült...

wenns dir noch zu nass ist, wisch doch mit ein bissl Klopapier nach :-)

LG Miriam

Beitrag von sunflower.1976 19.08.07 - 14:33 Uhr

Hallo!

Ich spüle das Töpfchen nur mit heißem Wasser (aber nur aus dem Wasserhahn) aus und wische mit Kopapier nach.
Ungefähr alle zwei Tage wird´s mal mit Badezimmerreiniger sauber gemacht.
Sagrotan & Co. verwende ich nur dann, wenn ein anderes Kind drauf war oder wenn André Durchfall haben sollte. Aber ansonsten finde ich Desinfektionsmittel im Haushalt absolut überflüssig.
LG Silvia

Beitrag von visilo 19.08.07 - 15:17 Uhr

Ich hab es nur ausgepühlt bzw mit Toilettenpapier nachgewischt, das trocknet doch schnell wieder, Desinfiziert habe ich es nie, wir haben Lukas aber lieber dazu gebracht gleich auf´s Klo zu gehne weil ich das mit em Topf irgendwie nicht so toll fand, Topf benützt er glücklicherweise nur ganz selten.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)