Wenn ihr kalt wäre würde sie nicht schlafen, oder?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von asphaltblase 19.08.07 - 10:06 Uhr

Hallo,

Emelie schläft super im Moment. Von 19.00 - 05.00 und dann nochmal bis meist 08.00.
Würde gern wissen ob sie auch so gut schlafen würde wenn ihr kalt wäre. Denn ich liege im Schlafzimmer unter ner relativ dicken Decke und friere aber schwitze auch nicht und sie liegt in dem Stubenwagen in dem Sommerschlafsack von Alvi. Ihre Finger sind wirklich eiskalt, wenn sie mich beim Stillen berührt bekomme ich Gänsehaut. Der Nacken ist zwar warm aber ich bin mir da wirklich nicht so sicher ob das ausreichend ist.
Wäre es zuviel wenn ich ihr nen Kurzarmbody und den dicken Schlafsack von Alvi anziehen würde?

lg
melanie mit emelie 3 monate

Beitrag von ami1209 19.08.07 - 11:35 Uhr

Hallo,

also meine wird früh oder nachts meist wach wenn sie kalte füße hat, tu ihr dann ne wärmflasche mit warmen wasser an die füße und es dauert nicht lange da schnuffelt sie wieder.

ich denke mal wenn ihr kalt wär, würde sie von alleine wach werden ist bei uns erwachsenen ja auch so.

lg
ami+savanna 6 monate

Beitrag von fraukef 19.08.07 - 12:26 Uhr

Hi

entscheidend ist die Temperatur im Nacken!

Babies zentralisieren die Wärme - dh sie haben ganz oft kalte Füsse oder kalte Hände - frieren aber nicht. Das ist völlig normal!

Und wenn sie frieren würde, würde sie bestimmt nicht so gut schlafen!

LG
Frauke