Kennt jmd Caramel Malz, ist das echt alkoholfrei???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunstar1981 19.08.07 - 10:20 Uhr

Hallo
Ab und an trinke ich schonmal gern ein Malzbier. Mein Mann hat am Freitag ein paar Flaschen mitgebracht, wovon ich Freitag und Samstag je eine Flasche trank. Jetzt eben fiel mir die leere Flasche in die Hand und da ist mir aufgefallen, dass dort nirgendwo vermerkt ist ob es alkoholfrei ist, aber ein Alkoholgehalt muss doch auch vermerkt werden oder? Da hab ich mir bei Malzbier nie Gedanken drum gemacht, aber bei Vitamalz steht alkoholfrei drauf. Auf der Homepage des Anbieters steht es nicht unter alkoholfreie Getränke sondern unter Biermarken. Kenn es evtl. jmd? Ist von "Lütticke & Tschirnitz" und heisst Caramel malz.
Kann mir zwar nicht vorstellen das es sooooo schlimm wäre bei den zwei Flaschen, aber alkohol in der SS ist für mich absolut tabu.
LG Jenny u Sophie 22.Monate und 22.SSW evtl. Emilia

Beitrag von mizz-c 19.08.07 - 12:03 Uhr

hi jenny,

ja, malzbier ist alkoholfrei, auch für kinder geeignet, mein kleine neffe steht tierisch drauf ;-), wenn alkohol drin ist MUSS es auch vermerkt sein.

lg

Birgit

Beitrag von sunstar1981 19.08.07 - 12:34 Uhr

Hallo
Danke Dir, hab es als Kind auch getrunken aber das machte mich eben etwas stutzig. Danke Dir dann kann ich ja gleich noch eins trinken von der Kalorienbombe;-)
LG

Beitrag von miau2 19.08.07 - 12:48 Uhr

Hi,
das stimmt so nicht.

Z.B. in Apfelsaft sind auch minimale Alkoholmengen enthalten, dito gilt für normales alkoholfreies Bier und z.b. alkoholfreien Wein und Sekt - diese Mengen sind auch nicht auf der Flasche gekennzeichnet.

Auch Malzbier enthält in geringen Mengen Alkohol. Für Schwangere ist ein Malzbier aber ungefährlich, ebenso beim Stillen. Die Mengen sind zu gering, um sich dort negativ auszuwirken. Als regelmäßiges, in größeren Mengen getrunkenes Kindergetränk würde ich Malzbier dagegen als ungeeignet sehen, nicht nur wegen dem Alkoholgehalt, sondern vor allem, weil es eine Kalorienbombe ist. Fällt halt auch wieder in die Kategorie "Süßigkeit", und wenn die Mengen entsprechend niedrig sind schadet vermutlich auch der Alkoholgehalt nicht.

Es gibt Grenzen, und erst ab denen muss der Alkoholgehalt in Lebensmitteln und Getränken gekennzeichnet werden. Heißt aber leider, dass nicht alle alkoholhaltigen Speisen und Getränke gekennzeichnet sind. Such Dir mal eine Liste raus, was alles Alkohol enthält (findet man bei Infoquellen für trockene Alkoholiker), da fällt man vom Stuhl vor Überraschung.

Nur sind die kleinen Mengen bei einer normalen, ausgewogenen Ernährung (und das beinhaltet nicht mehrere Liter Malzbier auf einmal) nicht schlimm für Schwangere.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von sunstar1981 21.08.07 - 20:36 Uhr

Hallo
'Oh das klingt ja alles interessant was Du schreibst werde mal nachsehen, danke
LG Jenny