Früher aus Mietvertrag wenn geeigneter Nachmieter?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von missmind 19.08.07 - 10:28 Uhr

hallo zusammen,

also: ich habe meine Wohnung fristgerecht zum 31.10.07 gekündigt, da ich ein baby erwarte und die wohnung zu klein wird. mein vermieter hat mir auf die kündigung hin einen brief geschrieben, dass ich mich bitte selbst um einen nachmieter kümmern soll. das habe ich getan indem ich inseriert habe. wenn ich meinem vermieter jetzt einige nachmieter vorschlage und er z.b. aus boshaftigkeit alle ablehnen sollte, bin ich dann trotzdem verpflichtet, weiterhin miete zu zahlen?

vielleicht kennt sich jemand aus.

Danke und LG
missmind

Beitrag von babsi1785 19.08.07 - 10:33 Uhr

Warum hast du überhaupt nachmieter für ihn gesucht? Ist seine Aufgabe . . .

Also wenn du ihn 3 Nachmieter solvente Nachmieter "vorstellst" und er sie alle ablehnt, bist du gesetz. nicht mehr verpflichtet.

Babsi

Beitrag von bi_di 19.08.07 - 10:37 Uhr

Doch, bist Du.

Das ist eines der hartnäckigsten Märchen unserer Zeit und definitiv falsch - es gilt nur das, was im Mietvertrag steht und das ist die Kündigungsfrist.
Wenn ein Vermieter einen früher aus dem Mietverhältnis entlässt ist das reine Kulanz seinerseits.

Grüsse
BiDi

Beitrag von wasteline 19.08.07 - 20:48 Uhr

Bitte nicht solche Geschichten erzählen, wenn man vom Mietrecht keine Ahnung hat. Die 3 Nachmieter sind definitiv ein Märchen.


Zur eigentlich Frage: warum gleich davon ausgehen, dass er einen solventen Nachmieter nicht akzeptiert? Einfach erstmal einen geeigneten Nachmieter suchen, dem Vermieter vorstellen und dann sehen, was er sagt. Und sollte er alle ablehnen, dann könnt Ihr ihm ja die Inseratkosten in Rechnung stellen. Ob er sie bezahlt - keine Ahnung. Einen Versuch wäre es wert.

Beitrag von sissy1981 19.08.07 - 13:09 Uhr

Dein Vermieter ist nicht verpflichtet einen deiner Nachmieter zu akzeptieren, egal aus welchen Gründen - mal abgesehen davon bist du auch nicht verpflichtet einen zu suchen - außer du möchstest vor Ablauf der Kündigungsfrist aus dem Vertrag raus.

Im Ernstfall zahlst eben die Miete bis zur Frist zu ende und er kümmert sich selbst drum wer danach einzieht.

Beitrag von klau_die 19.08.07 - 17:39 Uhr

Hi,

um fristgemäß aus dem Mietverhältnis entlassen zu sein, mußt Du keinen Nachmieter beschaffen.
Im Gegenzug muß der Vermieter sich auch auf 10 "geeignete" Nachmieter nicht einlassen und eine vorzeitige Entlassung aus dem Vertrag ist reine Kulanz.

Gruß,

Andrea