Schlafen akitve und lebhafte Kinder schlechter?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von ciocia 19.08.07 - 10:31 Uhr

Morgen,

heute schon wieder so eine Nacht. Maya wurde alle zwei Stunden wach und wollte gestillt werden. Sie lernt gerade laufen. Stimmt das, dass wenn eine neue motorische Fähigkeit durchbricht, das Kind dann unruhig schläft und öfter wach wird? Ich denke, es dauert nicht mehr lange und sie läuft von alleine. Ansonsten ist sie ein sehr, sehr lebhaftes Kind. Sie ist immer in Bewegung. Draußen im KiWa würde sie nie einschlafen, da kann sie sich überhaupt nicht entspannen. Ich habe Kinder in unserer Schwimmgruppe beobachtet, die waren ganz anders drauf, viel ruhiger.

Nun ja, ich vermute, dass solche Kinder wie meine im allgemeinen weniger durchschlafen und öfter wach werden und sich sonst auch viel im Schlaf bewegen.

Gibt es da Hoffnung?

Gruß
Eva&Maya(16.07.06)

Beitrag von nicautz 19.08.07 - 12:41 Uhr

Ja die gibt es :-)
Meine Kleene ist auch super aktiv. Seid nen paar Wochen läuft sie und seiddem schläft sie durch! Hat ja nur fast ein jahr gedauert :-)
Sie braucht schon seid Monaten die Flasche nicht mehr in der Nacht, aber wir hatten das Problem des " wach werdens und brüllen im halbschlaf wie am spiess-schnuller rein, sofort weiterschlafen" #augen
pünktlich mit dem laufen hat das aufgehört. wieso weiss ich nicht...vielleicht : Ziel erreicht??!?!

Alles GUte
Nicautz

Beitrag von lilli24670 19.08.07 - 13:00 Uhr

Hallo,

also das kann ich nicht bestätigen.

Ich habe auch ein sehr lebhaftes Kind (unsere Nachbarin hat mich kürzlich darauf angesprochen, ob er hyperaktiv sei #schock)

Lukas schläft meist sehr gut und schläft auch fast immer durch (ca. 12 Stunden in der Nacht und 2-3 Stunden mittags). #huepf

LG Petra + Lukas #baby 16 Monate

Beitrag von 221170 19.08.07 - 14:23 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist jetzt 13 Monate und hat eigentlich immer gut durchgeschlafen. Seit ca. 6 Wochen allerdings ist Schluß damit, sie kommt nachts zwischen 1- 4 x und schläft auch nicht mehr ein.
Sie ist auch der reinste Wirbelwind, hier ist keine Minute Ruhe. Immer in Aktion und seit sie laufen kann.... HalliGalli sag ich dir. Kiwa schlafen gibt es hier auch nicht, aber schon ewig nicht mehr.
Ich finde es aber nicht unnormal, Kinder sind eben bewegungsaktiv und brauchen das auch.
Ob der Schlaf damit zu tun hat glaube ich nicht, sie war schon immer so und hat bis vor kurzem auch super geschlafen.

LG
22

Beitrag von visilo 19.08.07 - 20:32 Uhr

Kann ich nicht bestätigen Lukas ist von Anfang an sehr aktiv hat aber auch von Anfang an super geschlafen. Je mehr er sich bewegt hat desto länger schlief er, leider ist es jetzt etwas weniger geworden ( im Moment nur noch Nachts 10-11 Stunden, Mittags 2-3 Stunden).

LG visilo+Lukas (16.11.04)