Zuviel berechnete Nebenkosten - bitte Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von jakjak 19.08.07 - 10:53 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Wir haben am Donnerstag unsere Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2006 bekommen. Wir sollen 284 Euro nachzahlen.
Als ich die Abrechnung mit der des Vorjahres verglichen habe, ist mir folgendes aufgefallen: wir zahlen monatlich 142 Euro Nebenkosten, angerechnet wurden bei beiden Abrechnungen allerdings monatlich nur 130 Euro.

Bei der aktuellen Abrechnung ist das ganze ja kein Problem, ich ziehe einfach 144 Euro (12 Euro mal 12 Monate) von 284 Euro ab - nach vorheriger Rücksprache mit meiner Vermieterin natürlich.
Kann ich die 144 Euro aus dem Jahr 2005 von meiner Vermieterin noch zurückverlangen? Oder haben wir uns mit der Nachzahlung im letzten Jahr mit der Abrechnung einverstanden erklärt? Mir ist das letztes Jahr leider nicht aufgefallen.

Ich hoffe ihr versteht meine Frage. Ist etwas wirr geschrieben. Ich weiß aber leider nicht, wie ich es anders erklären soll.

Vielen Dank für eure Antworten!

LG

JAK

Beitrag von nina001 19.08.07 - 11:16 Uhr

nachdem ihr keinen einspruch, gegen die abrechnung 2005 eingereicht habt, ist hier nix mehr zu machen. ihr habt die abrechnung akzeptiert. man kann es versuchen, rechtlich wird sich da aber nix tun. aber vielleicht ist euer vermieter ein ganz NETTER?
grüße

Beitrag von jakjak 19.08.07 - 11:35 Uhr

Nee, ist leider kein Netter. Er ist eine Sie und Anwältin! Ein ziemlicher #drache, total arrogant....

Naja, dann müssen wir das mal so hinnehmen.

Vielen Dank für Dein Antwort!

JAK

Beitrag von schwalliwalli 19.08.07 - 11:34 Uhr

IHr könnt selbstverständlich gegen die abrechnung von 2005 noch einspruch einlegen nur der vermieter darf es nicht mehr!

also, los und widerspruch einlegen!

Beitrag von jakjak 19.08.07 - 13:55 Uhr

Echt?!? Na, dann werde ich das gleich morgen tun.

Vielen lieben Dank!!!

JAK