WAs tun gegen Katen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von shopgirl68 19.08.07 - 11:35 Uhr

Hi,
seit Juni wohnen wir in unserer ETW im Erdgeschoss.

Dort sind immer mal (tägl.) wieder 2 Katzen auf unserem Balkon, stehen miauend vor der Balkontür, also offen stehen lassen geht schon mal garnicht, sie legen sich auch auf meinen bestückten Wäscheständer uvm.

Wer hat nen Tipp, welche Mittel hilft damit diese Tiere mich nicht dauern "belästigen". Soll auch irgendeine Pflanze geben, will nicht unnötige Geld für irgendwas (Sprays usw.) ausgeben was dann doch nicht wirklich hilft.

Wer kennt sich aus, hat evtl. ähnliches erlebt.

Vielen Dank für eure Infos.

Beitrag von zippe9876 19.08.07 - 12:02 Uhr

Wegjagen! Mit ´ner Wasserpistole oder irgendetwas, was krach macht.

Beitrag von jacky 19.08.07 - 17:50 Uhr

Mein Gott. Sowas tierfeindliches. Lass sie doch einfach reinschauen. Katzen sind nun mal neugierig. Zu uns kam früher auch mal ab und an eine. Saß auf dem Balkon, tapste schon mal rein, schaute sich kurz um und ging wieder. Ab und zu haben wir sie mal gekrault und ihr ein Leckerchen zugesteckt.#katze

Beitrag von sabienchen22 19.08.07 - 21:51 Uhr

hi!

also sorry :-[ aber ich finde das hat nichts mit tierfeindlich zu tun.
Ich hab selbst 2 #katze #katze und möchte aber auch nicht dass andere Katzen bei mir im Garten und schon gar nicht in der Wohnung #schock sind!!
Mir ist es auch jedesmal sehr unangenehm, wenn meine Katzen bei den Nachbarn in den Wintergarten tapsen oder übers offene Fenster ins Schlafzimmer springen :-[#schock:-[ (OBWOHL die Nachbarn jedes Mal sagen, dass sie die Katzen nicht stören und sie ruhig hineingehen können!

@Shopgirl86: Ich würde die #katze mit Wasser wegjagen, oder mit klatschen verscheuchen. Wenn du das ein paar Mal machst, merkt sie sich das vielleicht und lässt euch etwas in Ruhe. Aber leider kann man Katzen nicht wirklich "erziehen"!
Es gibt auch die sogenannte "Verpiss-dich"-Pflanze, die einen Geruch hat, den Katzen nicht leiden können, aber das soll angeblich nicht wirklich wirken. Aber vielleicht probierst du´s einfach mal aus #kratz

Alles Liebe,
Sabine & Sarah *9.12.2005

Beitrag von zickl2000 19.08.07 - 21:52 Uhr

Also ich würde ausrasten, wenn mich eine Katze besuchen käme. Ich will sie im Haus nicht haben, und das müssen auch Katzenliebhaber verstehen. Sonst habe ich übrigens nichts gegen Katzen. Was machst Du wenn Ratten kommen. Die sind auch süß. Gibst Du denen auch ein Leckerchen und läßt sie mal reinschauen?
Nichts für ungut..
LG
Nicole

Beitrag von zickl2000 19.08.07 - 21:55 Uhr

Hallo,
Wasser hilft am besten. Unsere Nachbarkatze hat so gelernt, wo unser Garten anfängt. Ich war es nämlich Leid, auf unserer Terrasse ständig alles wegräumen zu müssen. Sie hat auf sämtlichen Polstern gelegen, daran herumgekratzt und zu guter letzt noch ins Beet gesch.... DANKE. Außerdem lasse ich gerne die Terrassentür offen und sie soll halt nicht rein. Also hatte ich eine Zeit lang immer einen kleinen Eimer Wasser parat.
LG
Nicole

Beitrag von kismet71 19.08.07 - 23:52 Uhr

Hi,

ich glaube, wenn Dich die Katzen zurzeit noch gerne "besuchen", liegt das wahrscheinlich daran, daß die Vorbesitzer der Wohnung sie hin und wieder mal mit irgendwelchen Leckerchen o.ä. verwöhnt haben, und sie noch nicht ganz kapiert haben, daß dort nun jemand anderes wohnt...
Ich denke, wenn Du sie einfach ignorierst oder verscheuchst, kommen sie bald nicht mehr wieder....
Diese "Verpiss-dich-Pflanze" kann ich nicht empfehlen, hat bei uns nicht geholfen.
Ansonsten scheint, wie bereits beschrieben, Wasser sehr wirksam zu sein, werde ich wohl auch jetzt mal versuchen, habe ein ähnliches "Problem", siehe weiter unten, allerdings werde ich mehr als nur "besucht", bäääh!!!

Viel Erfolg
kismet