Darf man unter den Umständen Pflegekinder zu sich nehmen???

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von brianna123 19.08.07 - 12:07 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin total verblüfft!

Bekannte von uns haben 3 Kinder. Die älteste Tochter (jetzt 9 Jahre) musste mit 7 Jahren bereits schon in die Kinderpsychiatrie für mehrere Wochen, weil die Eltern mit der KLeinen nicht mehr klar kamen.

Die mittlere Sohn ist letztes Jahr eingeschult worden und hat arge Probleme, sich an Regeln zu halten. Die Lehrer haben geraten, dass die Eltern mit ihm zum Kinderpsychologen gehen sollen.

Das jüngste Kind ist stark hörgeschädigt, was die Eltern nicht mal gemerkt haben. Erst die Betreuerinnen im Kindergarten haben die Eltern darauf hingewiesen.

Außerdem mussten sie schon Hilfe vom Jugendamt in Anspruch nehmen, weil sie mit den Kindern nicht zurecht kommen.

Nun haben sie mir erzählt, dass sie ein Pflegekind (aus finanziellen GRünden) genommen haben.

Wie geht das denn? Prüft das Jugendamt nicht die Pflegeeltern? Die Mutter schreit mit den Kindern nur rum.

LG, Sabrina

Beitrag von anarchie 19.08.07 - 12:39 Uhr

Hallo!

kann ich mir so nicht vorstelllen...#kratz

Wir würden kein Pflegekind bekommen, nur aufgrund unseres Altersunterschiedes...obwohl sonst alles gegeben wäre:
Ich Hausfrau, mein Mann am Nachmitag meisst zuhause, großes Haus, Tiere, wohlgeratene Geschwister, etc....

Und wenn sie uns keines geben würden, nur wegen des Alters meines Mannes....kann ich mir kaum vorstelken, dass eine Familie mit 3 "problemkindern" noch eines dazu bekommt....

lg

melanie(37.SSW) mit nr,3

Beitrag von muemelkronster 19.08.07 - 13:19 Uhr

"...aus finanziellen GRünden..."

Das sagt doch schon alles. Das arme Kind.

Also wenn das stimmt, würd ich mal ganz schnell dem JA Bescheid geben.

muemel

Beitrag von haebia 19.08.07 - 13:43 Uhr

Hallo,

vielleicht weiß das Jugendamt diese Dinge ja nicht?! Vielleicht haben die Eltern bei den Angaben gelogen und alles nur toll vorgespielt und vorgesagt??

Ich würde an deiner Stelle dem Jugendamt einen anonymen Tipp geben über die ganze Sache.

Aus finanziellen Gründen - ist ja widerlich :-[

Beitrag von brianna123 19.08.07 - 18:48 Uhr

Das Jugendamt müsste eigentlich Bescheid wissen. Die Familie hat selber schon Hilfe vom Jugendamt in Anspruch nehmen müssen.

Das Pflegekind ist jetzt auch bald wieder wo anders. Aber ich habe mich echt gewundert, dass die Familie überhaupt ein Kind bekommen hat. #kratz