Er "spielt" an sich

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mischu 19.08.07 - 12:46 Uhr

Sorry schon mal vorher (für die dumme Frage), aber ich muss da mal was loswerden.

Mein großer Sohn wird im November 4. Gestern nach dem Baden lag er auf dem Sofa und rief plötzlich. Mama, kuck mal was mein Penis macht. Er hat wohl dran rumgespielt und er richtete sich auf.

Ich hab ja schon oft gelesen, dass das gar nichts schlimmes ist, ja dass es sogar normal ist in dem Alter und dass man so normal wie möglich damit umgehen bzw. darauf reagieren sollte. Das alles hatte ich in dem Moment allerdings vergessen ... weil ich so erschrocken (?) war.

Nun mal vorbeugend an die schon erfahrenen Muttis. Wie reagiert man denn normal darauf? Soll ich mich mit ihm hinsetzen und ihm erklären wie das funktioniert? Oder lieber nicht? Soll ich darüber hinweg sehen? Ich hab wirklich keine Ahnung.

Ich würde mich aber drüber freuen wenn man mir mal ein paar Tips diesbezüglich geben könnte.

Lieben Dank schonmal
Mischu

Beitrag von lachiara 19.08.07 - 13:07 Uhr

Liebe Mischu,


"Nun mal vorbeugend an die schon erfahrenen Muttis. Wie reagiert man denn normal darauf? Soll ich mich mit ihm hinsetzen und ihm erklären wie das funktioniert? Oder lieber nicht? Soll ich darüber hinweg sehen? Ich hab wirklich keine Ahnung."

Ich musste ein wenig schmunzeln, denn ich kann mich noch genau erinnern, als Ben uns zum ersten Mal mitgeteilt hat, das er seinen Penis "hochstellen" (O-Ton Ben) kann.
Meine erste Reaktion damals lautete in etwa: "Ui, toll! Wie machst Du das denn?"

Er hat`s mir dann erklärt und auf meine Frage, wie sich das anfühlt, lediglich geantwortet: "Gut!"

Ben (5)streichelt sich oft abends, wenn er Sanmännchen und die Schweinchen schaut. Ich finde das völlig in Ordnung und thematisiere das kaum. Meine Tochter Jette (im Oktober 3) streichelt sich auch. Manchmal unterbinde ich das auch. Z.B., wenn wir essen, oder Besuch haben. Dann erkläre ich ihr, dass sie das gerne später machen darf, jetzt aber dafür nicht die richtige Zeit ist.

Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass unsere Kinder ihren Körper völlig unbefangen kennenlernen und entdecken, was ihnen gefällt und was nicht.

Es gibt übrigens auch ganz tolle Bücher zu dem Thema.
"Wir entdecken unseren Körper"
"Mein Körper gehört mir"
oder auch
"Woher die kleinen Babys kommen"

Grundsätzlich gilt bei uns, wenn unsere Kinder eine Frage stellen, sind sie alt genug für eine (kindgerechte!!!) Antwort.

Liebe Grüße und... nimm`s locker ;-) Sylvia!


Beitrag von jensecau 19.08.07 - 13:47 Uhr

Hallo Mischu!

Hihi...meine Jungs - besonders der Kleine - machen das auch immer. Er ist sowieso total gerne nackig und fummelt ständig an sich rum. Ich denke, dass das normal ist und lass ihn machen. Groß was dazu gesagt hat er noch nicht.
Nur einmal: Da der Große eine leichte Vorhautverengung hatte und wir zum Glück um eine OP rumgekommen sind, muss ich ihn halt öfter mal erinnern, dass er mal die Vorhaut zurück schiebt. Der Kleine kriegt das natürlich mit und hat es an sich auch probiert. Da rannte er dann immer durch die Gegend und meinte zu uns: "Guck mal, meine Blume!" Keine Ahnung, wie er auf "Blume" gekommen ist, aber ich wußte auch erst gar nicht, wie ich reagieren soll. Hab ihm dann gesagt, dass es ja super ist, dass das bei ihm schon geht.
Die Kinder müssen sich einfach entdecken und ihren Körper kennen lernen...
Einfach locker bleiben und Fragen auf kindlich verständliche Art beantworten.

LG
Claudine

Beitrag von daniko_79 19.08.07 - 15:49 Uhr

Hallo

gerade im Moment frage ich mich , ob mir meinem Sohn ( 5 ) alles Ok ist , denn er hat so etwas in der Art noch nie gemacht , zu mindest nicht so das es jemand von uns gesehn oder gemerkt hat .

Muss ich mir jetzt Gedanken machen ?

Daniela

Beitrag von lachiara 19.08.07 - 16:22 Uhr

Ich glaube nicht.

Ist die Frage denn überhaupt ernst oder ironisch gemeint?

Wie geht Ihr denn zu Hause miteinander um? Sieht Euer Sohn Euch denn auch nackt, badet Ihr zusammen, wird er gekuschelt und sagt, ob er das mag oder nicht? Wie offen und natürlich nehmt Ihr denn seinen und Euren Körper war?

Kinder sind doch unterschiedlich. Er entdeckt seinen Körper eben später...

Beitrag von daniko_79 19.08.07 - 16:27 Uhr

Ne das war ne erst gemeinte Frage , kein Spass oder ne Verarschung !

Wir gehn duschen , die Türe steht offen , wir laufen nicht den ganzen naggisch durch die Gegend aber die Kinder sehn uns schon auch mal nackt .

Ich laufe eher weniger naggisch rum ... aber meinen Mann stört das nicht wenn er gesehn wird .

Baden tun wir schon lange nicht mehr zusammen , als er ein baby war haben wir das schon ab und an mal gemacht aber er badet mit seinem Bruder zusammen ...

Hmmm also muss ich mir keine Gedanken machen ?

Ich weiss ja nicht was er macht wenn wir nicht in der Nähe sind ... aber ich denke nicht das er sich berührt das es ihm gefällt !

Daniela

Beitrag von susaheld 20.08.07 - 20:51 Uhr

Hallo Daniela,

meine Tochter wird 3 und das einzige was sie an sich macht, ist sich den Bauch zu streicheln wenn sie am einschlafen ist. Ich vermute, dass das schon in die Art geht, da es ihr gute Gefühle macht (hat sie zumindest in der Art gesagt). Vielleicht hat Dein Sohn ja auch so eine Streichelzone?

Viele Grüße
Susanne

Beitrag von 2mama 19.08.07 - 17:14 Uhr

Huhu,

meine Zwillis machen das auch. Nico aber mehr wie Annabell. Denke, dass das völlig normal ist. Sie entdecken halt ihren Körper. Als Nico mir allerdings das erste Mal gezeigt hat, was sein Pillermann kann, musste ich schon schlucken. Mitlerweile nehme ich es gelassener. Solange wir alleine zu Hause sind, ist das in ordnung. Nur wenn wir Besuch haben oder unterwegs sind(also halt mit anderen Leuten zusammen sind) sollen sie das nicht machen.
Wir haben hier Bücher zum Thema und ich habe ihnen erklärt, dass das etwas sehr persönliches ist.
Hier im Garten und zu Hause laufen sie auch gerne nackig rum. Außerhalb wir draußen allerdings nur mal kurz die Hose zum pipi machen runter gelassen. Mehr nicht.

LG Kathrin