Angst vor der Geburt?.. Augusties :o)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anna21108 19.08.07 - 13:01 Uhr

Hey ihr lieben..

Meine frage steht ja schon oben, wie ihr seht..

Wie schaut's bei euch aus??

Ich hab erhlich gesagt, immer mehr angst davor.. Hatte ordentlche Vorwehen, die mir schon so zu schaffen gemacht haben.. Und wenn ich bedenke, das das erst der anfang wird..

*jammer*

liebe grüsse Anna mit Lea Malina inSIDE ET-7

Beitrag von lulu06 19.08.07 - 13:05 Uhr

Ach Schnick Schnack....mach dir keine Streß wegen der Wehen. Ich geh da ganz entspannt dran...freu mich schon richtig, wenn es endlich losgeht. Hab keine Angst vor der Geburt, zur Not nehm ich halt ne PDA...dass das nicht schön ist, wissen wir doch alle, aber irgendwie haben es bisher doch auch alle überstanden.

Bei mir überwiegt einfach die Freude, so dass ich keine Angst habe...was natürlich nicht heißen soll, dass ich während der Geburt nicht noch genug Angst bekommen kann.

LG Lulu (ET-9)

Beitrag von mamas_sternchen06 19.08.07 - 13:06 Uhr

Hallo Anna,

bei mir ist im Moment mit Angst überhaupt nichts los.
Ich würde gerne Geburtswehen haben - jetzt sofort!!!

Aber ich weiß ja wies läuft, ist erst 1,5 Jahre her, als ich das letzte Mal ein 4kg Baby rausgedrückt hab :-p:-)

Es gibt fast nichts schlimmeres - finde ich! - aber das Gute daran ist, dass die Schmerzen vorbei sind, wenn das Baby da ist. Und schnell vergisst man die Schmerzen auch wieder, sonst würden ja nicht so viele gleich wieder schwanger werden #hicks#schein

Wir überstehen das schon!!! Und ich bin sooooooo froh, wenn ich endlich nimmer schwanger bin!! #huepf#huepf#huepf

LG
sarah mit leah 18mon + max ET-3

Beitrag von jelly_buttom 19.08.07 - 13:15 Uhr

Bin zwar kein Augusti, aber wollt dir kurz Mut machen!

Ich freue mich schon waaaaaaaaaaaaaahnsinnig auf die Geburt - es wird meine 2. sein, also kannst du davon ausgehene, dass die 1. keine Horrorshow war ;-)

Ich hatte auch keinerlei Schmerzmittel-war den Schmerzen also komplett ausgeliefert und trotzdem war es ein einmaliges Erlebnis und micht nichts auf der Welt zu vergleichen, einfach wunderschön!

Und genau DARAUF freue ich mich wieder - auf diese einmaligen Momente, die Presswehen und das Wissen, dass ich bald meinem Baby in die Auegn blicken kann und endlich weiß, was es wird (haben uns überraschen lassen) und dann eine glückliche Mami bin und keine dicke runde Frau mehr :-D

Der Moment, als ich ihn dann vollkommen aus mir rausgepresst hatte war einfach unbeschreiblich, auch ohne Schmerzmittel fühlte ich mich wie in Trance, wie auf Drogen, könnte man sagen, ich sah ihn an und es war/ist MEIN BABY !

Also wenns bei dir losgeht und du starke Schmerzen hast, dann denkt immer dran - jede Geburt ist endlich und der Moment danach wird schöner sein, als jeder Andere, einfach unvergleichlich!

LG und ALLES GUTE!

Beitrag von sarahline 19.08.07 - 15:06 Uhr

wenn du keine von denen bist, die absolut gegen eine PDA sind, dann freu dich drauf. habs am montag hinter mich gebracht und muss sagen, dank der super gelegten PDA (geh ja auch nicht zur wurzelbehandlung ohne betäubung) und der tollen hebammen die ich hatte, konnte ich sogar zwischen den presswehen lachen. war einfach eine absolute traumgeburt.
wünsch dir alles, alles liebe, viel kraft und ausdauer
l.g. sarah mit Louis (6 Tage alt)