ich glaube ich habe ne ganz schön blöde frage an euch!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von babsi26 19.08.07 - 13:29 Uhr

Hallo, also irgendwie glaube ich habe ich mich ein wenig mit dem Eisprungkalender verhauen und weiss jetzt nicht so ganz wie es korrekt ist. Könnt Ihr mir bitte da einmal helfen?

Also da steht ja das man das Datum der letzten Periode eingeben soll und die Länge des Zyklus.

Ich habe heute meine Tage bekommen 19.08. und bisher hatte ich das so verstanden das ich dieses Datum nehmen muss und die ungefähre Zykluslänge die ich bisher immer hatte? Ich glaub aber mittlerweile das war falsch?

Meine vorherige Periode war am 25.07. und da ich heute meine Days bekommen habe hatte ich einen Zyklus von 25 Tagen, um für den nächsten Zyklus meinen ES zu ermitteln muss ich also diese Werte nehmen??

Könnt Ihr mir sagen, wie es richtig ist??

Lieben Dank! Babsi



Beitrag von bine0072 19.08.07 - 13:35 Uhr

Hallo Babsi,

ja - das Grauen mit dem Eisprungkalender - mein Rat: Vergiss ihn!

Denn: Er funktioniert NUR bei einem regelmäßigen Zyklus! Ebens wegen der von Dir geschilderten Problematik...außerdem geht "er" immer davon aus, dass die 2. ZH konstnat 14 Tage lang ist! Selbst das ist fiktiv! Sie ist im Durchschnitt 14 Tage lang! Tatsächlich beträgt sie 12 - 16 Tage.

Versuche es doch einfach mal mit Ovutests....von Tag 9 - Tag 15.....

Sorry, dass ich Dir nicht helfen konnte - aber...ich denke nicht, dass der ES-Kalender das richtige Hilfsmittel ist ;-)

LG und viel Glück

Bine

Beitrag von sonnenscheinkim 19.08.07 - 13:36 Uhr

Hi genau so ist es du gibst das Datum von deiner heutigen Mens ein und eine Zyklus länge von 25 Tagen. ;-) LG

Beitrag von babsi26 19.08.07 - 13:51 Uhr

Hallo, dankeschön für die schnellen antworten.

Aha, also doch nicht die alte Mens eingeben, sondern die neue und dann die alte zykluslänge??

BINE:
wie teuer ist so ein Ovulationstest und wie funktioniert der bzw, was sagt der aus?

Beitrag von lissi01 19.08.07 - 17:15 Uhr

Hi, Bine,
also Ovutest hab ich im 5er Pack gekauft und kosten ca. 18€. Hab es von Clearblue. Tip bei Rossmann hab ich ihn günstiger gesehen als bei DM. Funktionieren auch super.

Hoffe helf dir weiter!rt;-)