Haare färben trotz stillen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von skadi_murmel 19.08.07 - 15:10 Uhr

Hallo an alle,

habe mal wieder eine Frage.

Ich möchte mir mal wieder meine Haare färben lassen, da ich leider mit 24 schon ein paar graue Haare habe und auch mein blödes braun (Naturfarbe) nicht mehr sehen kann.#heul

Nun habe ich aber gehört, dass man während der SS und der Stillzeit nicht färben soll. Habe mich auch während der SS dran gehalten, aber jetzt ist meine Kleine am Montag 2 Monate alt und ich finde so langsam könnte ich Farbe gebrauchen. Was haltet ihr davon?#kratz

Danke für eure Meinungen

Skadi + Tia Anina (die schon 2 Monate alt wird)

Beitrag von momo538 19.08.07 - 16:07 Uhr


Hallo Skadi,

stimmt, während dem Stillen soll man die Haare nicht färben - sagt Dir jeder Friseur.

Ich hab mich nicht mehr ertragen mit meiner rausgewachsenen Farbe und drum hab ich sie mir getönt - Intensivtönung allerdings. Solltest halt nur drauf achten, dass kein Amoniak drinn ist, also das was so giftig riecht.

Und was soll ich Dir raten - ich kann nur sagen, mein Kleiner hat das unbeschadet überlebt, kein Ausschlag, kein Gequengel - alles wie immer.

Werde es auch wieder machen, denn ich fühle mich ohne Farbe aufm Kopf einfach nur schäbig - wenns nen Ansatz zum sehen gibt, mein ich!!

Alles Liebe
Momo mit Julian (13.03.2007)

Beitrag von silberlocke 19.08.07 - 16:40 Uhr

...ähm, mein Zwerg war grad wenige Wochen alt, da hab ich wieder gefärbt - bei mir ist inzwischen mehr weiß, als Naturbraun und ich konnts auch nimmer sehen! Er hat es auch super überstanden, obwohl die Farbe gestunken hat, wie Bolle! Wir wissen allerdings nicht, woran das lag, weil kein Ammoniak drin war....

Aber ich habe auch 1x in der SS gefärbt - nach dem 3. Monat und dann wie gesagt erst wieder nach der Geburt.

Solange Du nicht alle 4 Wochen färbst, denke ich ist das kein Problem.

LG Nita, die so in 2 Monaten wieder färben wird
mit Marita 6, Luis 4 und Erik 9 Wochen

Beitrag von jessi273 19.08.07 - 17:23 Uhr

hi,

bin auch noch am stillen, daher verzichte ich immernoch auf´s färben. obwohl ich mittlerweile wie ein straßenköter ausschaue. es ist schon ein krasser chemiecocktail den man sich da auf den kopf haut und der dann natürlich auch in deinen und so auch in babys körper gelangt. schätze, man könnte auch eine halbe schachtel kippen kette rauchen, und man hätte die gleichen giftstoffe im körper...außerdem fallen mir im moment eh so die haare aus, dass ich denen das nicht auch noch antun möchte#freu
aber da hat wohl jeder seine meinung drüber, wie beim gläschen wein oder der zigarette nach dem essen...die einen sagen so, die anderen so. aber ganz ehrlich, wenn ein frisör sagt, dass es schon ok ist... ist ja klar, der will ja sein geld verdienen.
lange rede, kurzer sinn. lass es lieber sein, wie bei allem, wo man sich nicht sicher sein kann.
*lg*
jessi+henri

Beitrag von agneta 19.08.07 - 19:14 Uhr

Habe Foliensträhnen machen lassen, damit nichts auf die Kopfhaut kommt..