Leichte Dysplasie..

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 291180 19.08.07 - 16:52 Uhr

Hallo Zusammen
hab Post von meiner Frauenärztin bekommen in dem steht, dass ich eine leichte Dysplasie IIID habe.
hat dies auchjemand...wie geht ihr damit um??? mich hat die Übersetzung im Internet ziemlich verwirrt
#gruebel

Beitrag von jelly_buttom 19.08.07 - 17:06 Uhr

Hallo,

also ich habe erst heute mich bei Wikipedia darüber informiert und zwar aus diesem Grund:

In einem Forum für Frauen, die vor der Entscheidung stehen abzutreiben und sich dort austauschen erzählte eine Frau, dass sie auf Grund von Fibröser Dysplasie ihr Kind abtreiben ließ...

Nun habe ich bei Wikipedia aber gelesen, dass die Dysplasie sich durch eine SS verbessern KANN, aber sie kann sich auch verschlimmern :-(

Das weiß man vorher nicht...

Mehr kann ich dir leider auch nicht helfen, außer, dass ich weiß, wie groß ein KiWu werden kann und wie weh es tut, wenn man sich diesen nicht erfüllen kann...

Sprech nochmal mit deiner Ärztin darüber und schau dann weiter :-)

LG

Beitrag von 291180 19.08.07 - 18:08 Uhr

Vielen Dank für Deine Antwort...
bin aber trotzdem total fertig...vor allem weil ich den Brief heute bekommen hab und ich finde in solchen dingen sollte der Frauenarzt anrufen...ich musste mir alles zusammen googel und es steht halt leider drin....vorstufe eines gebärmutterhalskrebses :-(

Beitrag von betty75 19.08.07 - 17:12 Uhr

Hallo,

bei einem PAP III d besteht zwar eine entzündliche
Veränderung,heilt aber in den meisten Fälle von allein
wieder ab.Kontrolliert wird das ganze meist nach
3 Monaten noch einmal.Ein PAP III d ist übrigens
gar nicht so selten.

Mach Dir also keine allzu großen Sorgen.

LG Betty

Beitrag von 291180 19.08.07 - 18:09 Uhr

hab auch gesehen, dass dies oft vorkommen muss...aber wieso jetzt wo wir ein Kind wollen..bzw. wir haben den Wunschtemrin auf januar februar verschoben... aber trotzdem es belastet einfach...und man weiss ja auch nicht ob es wieder gut wird oder im schlimmsten fall doch Krebs ist :-(