linksseitige schmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von boxer77 19.08.07 - 17:18 Uhr

Hallo,
bin in der 6SSW,habe heute vermehrt schmerzen linker Unterbauch,ist das normal?Habe bis jetzt kaum SS-Beschwerden nur ein leichtes ziehen in der Brust+Völlegefühl.Hatte eine Blasenentzündung+musste leider AB einnehmen,mache mir deshalb grosse sorgen.Muss morgen früh zum US,bin schon so aufgeregt+habe auch angst.Der letzte US war letzte Woche +da sah man die Fruchthöhle+Dottersack.Haben so lange auf diese Schwangerschaft gewartert und jetzt nach einer ICSI hat es endlich geklappt+dann komt diese blöde Blasenentzündung hinzu...
Danke

Beitrag von jassy-1984 19.08.07 - 17:43 Uhr

Mach dich nicht verrückt :-)

Ich war am Anfang auch ziemlich schlimm mit meinen "WehWehchen"... es drückte hier ziepte dort drückte da und zog dann wieder wo ganz wo anders...

Ich denke das ist vollkommen normal und mir hat auch niemand etwas gegenteiliges gesagt...

Morgen weißt du ja dann eh, was Sache ist, also lass dich nicht verrückt machen... #liebdrueck

Liebe Grüße Jasmin (28.ssw)

Beitrag von mona1976 19.08.07 - 17:53 Uhr

Hallo,
hört sich nach den leidigen Thema Mutterbänder an.
Die können manchmal ziemlich zwicken auch nur einseitig.
Ich denke nicht, das es was mit der Entzündung zu tun hat.
Morgen hast du ja gewissheit und dann sieht man vielleicht schon das Herzchen bubbern.
Ich hatte bis zur 8.Woche auch keinerlei Anzeichen, wollte nicht mal glauben, das ich Schwanger bin, seit dem aber volles Programm und am schlimmsten sind diese blöden Mutterbänder.....

Lg Mona