Ab wann ersetze ich die Abendfalsche?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von marlene75 19.08.07 - 17:31 Uhr

Hallo! Mein Kleiner wird nächste Woche schon 9 Monate (wahnsinn) und wir haben bis auf dei Abend- und Nachtflasche alle Mahlzeiten voll ersetzt. Seit zwei Wochen ist er zudem stolzer Besitzer zweier Zähnchen die wir natürlich putzen. Aber eben vor der Flasche die er im Bettchen bekommt und das ist ja dann n bisschen für die Katz....
Kann ich ihm denn jetzt schon Abends einen Gemüse- oder Hirsebrei anbieten statt einem Fläschen und ihm das dann nur noch nachts geben?
Vielen Dank für Eure Antworten
Marlene

Beitrag von darkblue6 19.08.07 - 18:22 Uhr

Hallo!

Wir haben als zweites (also nach der Mittagsmahlzeit) die Abendflasche durch einen Milch-Getreide-Brei ersetzt, da war Sarah dann 7 Monate alt.

Wichtig ist, dass die Kleinen auf 2 Milchmahlzeiten am Tag kommen, d.h. Mahlzeiten, bei denen Milch ein Hauptbestandteil ist. Das kann eben auch in Form von einem Milch-Getreide-Brei sein, aber natürlich nur, wenn das Baby eine entsprechend große Portion isst und nicht nur ein paar Löffel voll.

Sarah bekommt z.B. im Moment morgens nach dem Aufstehen eine Flasche mit Mumi, vormittags einen Getreide-Obst-Brei, Mittags dann den Gemüse-(Fleisch-)Brei, am späten Nachmittag einen Milch-Getreide-Brei und vor'm schlafen gehen dann nochmal eine Flasche mit Mumi. Wenn sie nachts Hunger hat, bekommt sie auch eine Flasche mit Mumi, allerdings meistens mit Wasser verdünnt...

LG,
darkblue + sarah (*7.10.06)

Beitrag von marlene75 19.08.07 - 18:38 Uhr

Mit Milchmahlzeit ist auch Ha Nahrung gemeint, oder???

Beitrag von darkblue6 19.08.07 - 18:43 Uhr

Ja, das ist ja auch eine Form von Säuglingsmilch;-)

Beitrag von marlene75 19.08.07 - 18:48 Uhr

ok, nochmal ;-) nachts bekommt er ja ohnehin noch sein Fläschen, d.h. dass ich tagsüber z.b. seinen Hirsebrei statt mit Wasser mit HA Nahrung anrühren müsste (er bekommt keine Milch). Reichen denn da 100 ml bzw. gibt es eine Vorgabe wieviel "Säuglings"milch ein Baby haben muss?

Beitrag von kati_n22 19.08.07 - 19:11 Uhr

Im ersten Jahr sollten es noch 500 ml pro Tag sein.
Der Allergieschutz der H.A. Milch fällt übrigens mit der Beikost weg, bringt nurnoch etwas wenn er Neurodermitis oder spezielle Unverträglichkeiten hat...
LG
Kati