was nach Wechsel- Arbeitslosigkeit- Arbeit halbtags- wie läufts bei eu

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von leony1407 19.08.07 - 18:38 Uhr

so ,nachdem ich (s.u.) kaum antworten bekommen hab, frag ich hier nochmal:

was hat sich bei euch verändert nach dem Wechsel von der Arbeitslosigkeit zum halbtagsjob=?

was verdient ihr so?

klappt das alles ohne ALG 2 Unterstützung?

lebt ihr allein oder mit einem neuen freund?

#danke für Erfahrungen, Antworten

Beitrag von jamey 20.08.07 - 08:33 Uhr

wieviele antworten willst du denn haben, du hast letzte woche schonmal sowas gepostet. die steuerklasse macht keine großen beträge aus. die ist also das geringste problem. so wie du schreibst, suchst du nur nach ner möglichkeit wie du finanziell am besten rauskommst, notfalls unter der maßgabe nicht mit deinem freund zusammenzuziehen. das ist :-[

wenn du nicht mehr von der arge leben willst kannst du auch mit deinem freund zusammenziehen, denn die paar kröten, die du bei nem steuerklassewechsel "verlieren" würdest, sparst du ja dadurch, dass ihr dann nen gemeinsamen haushalt führt und du einen großteil der kosten nimmer allein tragen musst. ferner hast du dann auch ne unterstützung in sachen kind/erziehung, das an sich ist unbezahlbar.

Beitrag von leony1407 20.08.07 - 12:20 Uhr

hallo?????

Jetzt reichts aber langsam,. Misch dich doch bitte mal nicht in ALLE meine Fragen ein.

Falls du es noch nicht kapiert hast: ICH WERDE BALD NICHT MEHR ANHÄNGIG VON DER ARGE SEIN; WEIL ICH VORZEITIG WIEDER ARBEITEN GEHE. ES GEHT MIR ALSO NICHT DARUM; DIE ARGE ZU HINTERGEHEN. Klar????


Mir gehts um Antworten, wie es euch geht. Wieviel Geld ihr habt, alleinerziehend wohl gemerkt! ich werd erstmal alleinerz. bleiben, solange ich noch allein lebe. Und ich wollte Erfahrungen, wie es nach dem Wechsel von der Arbeitslosigkeit zum halbtagsjob läuft.

Halt dich doch raus, wenns dich so nervt.

mir gehts nicht nur um finanzielle Seiten, sondern auch andere. ich hab hier nix von der Steuerklasse geschrieben, nicht wahr?

Beitrag von jamey 20.08.07 - 12:29 Uhr

hier hast du nix von der steuerklasse geschrieben, aber weiter unten und es geht immer um das gleiche.

wie soll es einer mutter gehen die halbtags arbeitet: das geld wird sehr knapp, ob der absprung von der arge möglich ist, ist fraglich.

wieviel geld hier jede einzelne hat, wird dir kaum jemand auf die nase binden, wer gibt schon gerne soviel von sich preis?!

wenn du arbeiten gehst, auch halbtags, dann muss ja auch die kinderbetreuung gewährleistet sein: hast du das schon geregelt? kennst du die kosten. man kann nicht pauschal drüber reden wie gut oder schlecht es geht, das hängt von sovielen faktoren ab. mir zum beispiel geht es finanziell sehr gut, dafür seh ich meinen sohn von 6:45-15 uhr oder 15:30 nicht....

im übrigen habe ich nirgends behauptet du wolltest die arge hintergehen, aber du hast dich doch in nem anderen post aufgeregt, dass du ungeahnterweise deine 2er StKl verlierst, so nach dem motto: lohnt sich ein zusammenziehen überhaupt....

die diskussion ist eh fürn ... popo, sag ich mal.

Beitrag von leony1407 20.08.07 - 12:36 Uhr

ja, ich dachte es wäre halt mehr geld. Und ich möchte den Absprung von der Arge gern schaffen. Daher stelle ich viele Fragen...und viele hier geben PREIS WIEVIEL gELD SIE ZUR vERFÜGUNG HABEN: Ich auch. Mir ist das auch wurscht und ich beantworte anderen gerne Fragen, wenn ich das kann.

(wenn man von der Arge abhängigi ist ist das ja eh fast immer das gleiche Geld)

wenn ich mein kind von der TM betreuen lasse kostet mich das (vorerst) gar nichts. Oder minimal etwas. das weiß ich. ich werde noch eine ganze zeit alleinerz. bleiben. Das JA wird mir diese vermitteln. das steht fest.

(nämlich bis das Haus meines Freundes steht und das dauert noch).

wie gesagt, ich wollte Erfahrungen. Dass ich mein kind ne weileam Tag nich sehe , ist klar. Aber ich muss wohl arbeiten gehen. (bzw ich WILL!)

ich frage hier so viel weil sich in naher Zukunft vieles für mich verändern wird, und ich frage halt nach Erfahrungen, da ich (wie erwähnt) möglichst nicht mehr arge anhängig sein will. heißt:

ich hoffe, kein aufstockendes ALG 2 zu benötigen. Weiß aber nicht, ob das funktioniert. Mir geht diese arge Abhhängigkeit halt tierisch auf den s***. diese Kontrolle etc. Daher tue ich mein möglichstes um davon weg zu kommen. Und ich frage hier andere wies bei denen läuft. Okay???

Beitrag von jamey 20.08.07 - 12:49 Uhr

klar wird dir das ja ne tm vermitteln, weißt du aber schon wieviel sie davon übernehmen oder ob du selbst was zahlen musst? kannst du eigentlich noch nicht genau wissen, da du noch keinen job hast und somit auch noch kein gehalt als berechnungsgrundlage. und nur der fakt alleinerziehend genügt nicht für kostenübernahme.

ich habe mit gehalt, kindergeld und halbwaisenrente knapp 1700€ allein. daher bekomme ich natürlich 0 erziehungsgeld. kitazuschuss bekomm ich nur, weil ich bafög rückzahlen muss. den zuschuss erhält man übrigens nur für betreuungskosten. verpflegung musst du in jedem falle selbst tragen!

ob du mit deinem gehalt aus alg2 raus kommst hängt davon ab, wieviel stunden du schaffst und wieviel brutto du bekommst..das kann man vorher nie genau sagen.

Beitrag von leony1407 20.08.07 - 12:55 Uhr

alos, die vom JA meinten das, genau weiß ichs natürlich nicht.

Fakt ist,ich muss wieder arbeiten gehen, und ich MUSS die Tm bezahlen. (entweder ich oder vom JA aus)kitas gibt es hier in der Umgebung nur 1-2 , daher sind die Plätze sehr rar-

ich wollte eigentlich nur halbtags arbeiten gehen. Wenn ich ein Auto habe, und die Tm mitspielt, würde ich aber auch noch etwas mehr arbeiten gehen. Kommt halt auf die Stelle an, die ich ja noch nicht habe!

Beitrag von gorecki 20.08.07 - 17:14 Uhr

Hallo,

wahrscheinlich würdest Du auf dein Anliegen mehr Antworten bekommen, wenn du auf diese reagieren und die Fragen beantworten würdest!

LG G.